"Die Flucht" (1)

Zweiteiliger Fernsehfilm von Kai Wessel

Sendetermin: Mi/Do, 28./29.04.2021, 02.15 Uhr, ARD

Deutschland, Sommer 1944. Lena Gräfin von Mahlenberg macht sich von Berlin aus auf den Weg in ihre Heimat Ostpreußen. Sie will sich endlich mit ihrem todkranken Vater Berthold von Mahlenberg aussöhnen. Acht Jahre zuvor war es zum Bruch gekommen, als Lena Ostpreußen verließ, um ihre uneheliche Tochter Viktoria groß-zuziehen, anstatt Heinrich Graf von Gernstorff zu heiraten, dem sie schon lange "versprochen" war.

Auch bei ihrer Rückkehr verhält sich der Vater zunächst abweisend. Um zu beweisen, dass sie eine gute Tochter ist, übernimmt Lena in den Kriegswirren die Verantwortung für das Mahlenberg'sche Gut und lässt sich auf die Gepflogenheiten des Adels ein.

Heinrichs Bruder hingegen, Ferdinand von Gernstorff, der gerade als Soldat von der Ostfront zurückgekehrt ist, kann die ideologische Blindheit der deutschen Bevölkerung nicht mehr ertragen - traumatisiert durch die Greueltaten der Wehrmacht ist er der Einzige, der die Dinge beim Namen nennt, sehr zum Unmut seines linientreuen Bruders und seines autoritären Vaters Rüdiger.

Zur gleichen Zeit gelingt es Lena, die sich selbstbewusst gegen absurde Befehle des Militärs auflehnt und sich auch für die Rechte der Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter einsetzt, ihre Tochter aus der Kinderlandverschickung zu sich zu holen. Sie ringt sich auch dazu durch, Heinrich nun doch zu heiraten - aber Ferdinands Selbstmord verhindert zunächst die Hochzeit.

Unterdessen rückt die Front immer näher. Der Krieg ist für Deutschland so gut wie verloren. Wie die meisten Menschen in ihrer Umgebung verdrängt Lena zunächst die Wahrheit. Doch ein Mann auf ihrem Hof macht sie immer wieder auf die nahende Katastrophe aufmerksam: François Beauvais, ein französischer Kriegsgefangener. Zwischen ihm und Lena entwickelt sich eine ebenso zaghafte wie unmögliche emotionale Verbindung.

Im Januar 1945 schließlich bleibt den Menschen in Ostpreußen keine Wahl mehr: Sie müssen vor der nahenden Front flüchten. Graf von Mahlenberg bleibt auf dem Gut zurück und überträgt seiner Tochter die Verantwortung für das Überleben ihrer Schutzbefohlenen.

Obwohl die Wehrmacht jeden Fluchtversuch mit dem Tod bestraft, bricht Lena mit dem Mahlenberg'schen Treck im tiefsten Winter Richtung Westen auf - in eine ungewisse Zukunft...


Text: ARTE

Fotos: Conny Klein

Produktion: teamWorx Television & Film GmbH

Förderung: FilmFernsehFonds Bayern; Medienboard Berlin-Brandenburg; nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Produktion); Media Plus

Weitere Sendetermine: Fr, 2.3.07, 20.40 Uhr, ARTE (Erstausstrahlung); So, 4.3.07, 20.15 Uhr, ARD; Sa, 10.3.07, 15.50 Uhr, ARTE; Sa, 6.3.10, 20.15 Uhr, ARD; So, 6.6.10, 20.50 Uhr, ARTE; Mo, 21.6.10, 14.45 Uhr, ARTE; Sa, 11.12.10, 14.30 Uhr, ARTE; Mo, 3.1.11, 22.30 Uhr, NDR-Fernsehen;  Di, 18.1.11, 21.45 Uhr, Bayern Fernsehen; Mo, 14.3.11, 21.00 Uhr, hr Fernsehen; So, 8.5.11, 20.15 Uhr, 3sat; Sa, 28.1.12, 20.15 Uhr, WDR-Fernsehen; Mo, 20.2.12, 20.15 Uhr, NDR-Fernsehen; Fr, 6.4.12, 20.15 Uhr, rbb-Fernsehen; Sa/So, 23./24.3.13, 1.35 Uhr, ARD; Do, 29.8.13, 20.15 Uhr, 3sat; Fr/Sa, 30.8./31.8..13, 1.30 Uhr, 3sat; Mo, 9.12.13, 22.50 Uhr, MDR-Fernsehen; So, 5.1.14, 23.15 Uhr, NDR-Fernsehen; Di, 7.1.14, 20.15 Uhr, Bayern-Fernsehen; Mi, 01.04.2015, 23.00 Uhr, ARD; So, 30.08.2015, 20.15 Uhr, 3sat; Di/Mi, 01./02.09.2015, 02.30 Uhr, 3sat; Mo, 12.09.2016, 23.15 Uhr, NDR-Fernsehen; Mi, 04.01.2017, 11.15 Uhr, NDR-Fernsehen; So, 01.10.2017, 22.10 Uhr, 3sat; Mi/Do, 11./12.04.2018, 01.55 Uhr, ARD; Do/Fr, 28./29.11.2019, 02.10 Uhr, ARD Mi/Do, 11./12.04.2018, 01.55 Uhr, ARD; Fr, 13.03.2020, 20.15 Uhr, 3sat


Siehe auch: DIE FLUCHT