"Prinzessinnen, Grafen und Schlösser: Adel in Niedersachsen"

Dokumentation von Ole Lerch

Sendetermine: Fr, 02.08.2024, 20.15 Uhr, NDR-Fernsehen (Erstaustrahlung); Do, 08.08.2024, 15.00 Uhr, NDR-Fernsehen

Wie lebt es sich in einer 800 Jahre alten Burg? Welche gesellschaftlichen Verpflichtungen hat eine echte Prinzessin? Kann man moderne, klimafreundliche Land- und Forstwirtschaft betreiben und sich gleichzeitig an Regeln aus einem Familienstatut von 1720 halten? Und wie funktioniert ein Generationenwechsel auf einem Gut mit 700 Jahre alter Geschichte?

Die Dokumentation begleitet Adelige und Adelsfamilien im Alltag bei ihren Herausforderungen, Traditionen und jahrhundertealten Familienbesitz zu bewahren und gleichzeitig in die Zukunft zu führen. Der Film zeigt sie bei der Arbeit auf dem Feld, im Wald, auf der Jagd, bei Festen und Feiern und liefert Einblicke in das Leben von Menschen, die sonst eigentlich gern unter sich bleiben.

Wenn Dorothee und Joachim Kellermann von Schele wissen wollen, ob an dem Gebäude, in dem sie wohnen, alles in Ordnung ist oder es Reparaturbedarf gibt, müssen sie ein Fernglas zu Hilfe nehmen. Denn die beiden leben in einem über 800 Jahre alten Wasserschloss mit dicken Steinmauern, Wassergraben und Türmchen. Es ist eines der ältesten Renaissancebauwerke Niedersachsens. 30 Generationen haben vor den Kellermann von Scheles hier gelebt. Ein solches Schloss dauerhaft zu erhalten, ist keine leichte Aufgabe.

Das Waldgebiet, in dem Fried Graf von Bernstorff und seine Familie Forstwirtschaft betreiben, ist 6500 Hektar groß. Der Graf will moderne, naturnahe Waldwirtschaft betreiben, muss sich bei jeder Entscheidung jedoch an ein 300 Jahre altes Familienstatut halten und immer im Sinne nachfolgender Generationen handeln. Der Klimawandel macht diese Aufgabe nicht leichter.

Prinzessin Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg ist wohl eines der bekanntesten Gesichter des deutschen Hochadels. Sie jettet fast das ganze Jahr um die Welt. Aber richtig heimisch fühlt sich die Prinzessin nur auf Schloss Bückeburg in Niedersachsen. Und wenn hier das Highlight des Jahres, die Landpartie, gefeiert wird, versucht sie alles, um rechtzeitig dabei zu sein.

Wer hat das Sagen bei Familie von Gadenstedt im Landkreis Hildesheim? Der erstgeborene Sohn Philipp, der den landwirtschaftlichen Betrieb einmal erben soll, oder Vater Bartold? In der 700 Jahre alten Familiengeschichte steht mal wieder ein Generationenwechsel an. Und das führt vor allem in der Hektik der Erntezeit auch mal zu Diskussionen um den besten Weg zum Ziel. Was alle Familienmitglieder eint: ihre große Leidenschaft für historische Traktoren und Ackerraupen der Marke Hanomag.

Text: NDR

Fotos: © NDR/Zentralfilm

Produktion: Zentralfilm

Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Siehe auch: PRINZESSSINNEN, GRAFEN UND SCHLÖSSER