"Seelöwe & Co. - tierisch beliebt: Elefantenpower im Dschungelpalast"

Doku-Reihe von Jeannine Apsel und Maren Winter

Sendetermin: Mi, 22.12.2021, 17.10 Uhr, NDR-Fernsehen (Erstausstrahlung)

Eine Elefantentrainerin schwärmt von ihrem Traumjob, eine Geburtstagstorte mit Tomaten wartet auf den ältesten Zoobewohner und eine Robben-Show darf auf keinen Fall ins Wasser fallen: volles Programm für die TierpflegerInnen im Erlebnis-Zoo Hannover. Annika Sonntag und Marie Keßmeyer trainieren morgens die Elefanten. Elefantenkuh Indra ist eine echte Hannoveranerin! Sie wurde 1973 im Zoo Hannover geboren und ist als erfahrene Leitkuh der Mittelpunkt der Elefantenherde im Dschungelpalast. In ihren fast 50 Jahren hat Indra schon einiges erlebt. Auch, dass der Beruf "Elefantenpfleger" seit einiger Zeit keine Männerdomäne mehr ist. Als die Tierpflegerinnen Annika und Marie ins Team kamen, waren Indra und die anderen Elefanten von den Frauenstimmen zunächst irritiert.

Annika und Marie lieben ihre Arbeit mit den Elefanten und können sich keinen besseren Arbeitsplatz vorstellen, auch wenn die Arbeit körperlich anstrengend ist. Vor der Öffnung des Zoos nutzen die jungen Profis die Zeit, um mit Indra zu trainieren. Mit dem sogenannten Medical-Training schaffen die Tierpflegerinnen die Voraussetzungen, damit die Elefanten im Ernstfall medizinisch betreut werden können.

Das Team von Yukon-Bay hat ein riesiges Problem, wenn auch ein süßes. Zwei Kolleginnen erwarten ein Kind und fallen damit bei der täglichen Tierpräsentation aus. Die Robben-Show wurde bislang von zwei TierpflegerInnen moderiert, doch jetzt muss das einer allein schaffen. Das alte Showkonzept ist damit hinfällig, Abläufe müssen neu geprobt und festgelegt werden. Ausgerüstet mit einer Stoppuhr macht sich das Team an die Proben. Doch der Auftritt von Weißkopfadler Vici wird kompliziert, denn hier müssen die Wege und das Timing absolut stimmen.

Schimpanse Max ist im Erlebnis-Zoo Hannover bekannt wie ein bunter Hund. Seine Haare sind schwarz, aber schon etwas ergraut. Und das dürfen sie auch. Denn Schimpanse Max ist mittlerweile 57 Jahre alt und das älteste Tier im Erlebnis-Zoo Hannover. Deshalb gibt es an diesem Tag eine Torte nur für ihn. Revierleiter Klaus Meyer hat eine jahrzehntelange und innige Beziehung zu Max. Doch die lag fünf Jahre lang brach.

Bei seiner Arbeit mit dem Schimpansenmännchen verlor Klaus durch eine Beißattacke Zeige- und Mittelfinger seiner rechten Hand. "Es war nicht Max` Schuld. Ich habe einen Fehler gemacht", blickt der Revierleiter heute auf die Zeit zurück. Nur langsam haben die beiden wieder Vertrauen zueinander gefunden. Eine berührende Geschichte von Versöhnung zwischen Mensch und Tier.

Text: NDR

Fotos: © NDR/Doclights 2021

Produktion: Doclights GmbH

Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Siehe auch: SEELÖWE & CO. - TIERISCH BELIEBT