"Die Flucht" (2)

Zweiteiliger Fernsehfilm von Kai Wessel

Sendetermin: Mi/Do, 05./06.05.2021, 02.00 Uhr, ARD

Deutschland, Januar 1945. Nachdem die Ostfront immer näher rückt und die Wehrmacht es in ihrem blinden Hitler-Gehorsam versäumt hat, die Zivilbevölkerung zu evakuieren, ergreifen die Bewohner Ostpreußens panisch die Flucht. Auch Lena Gräfin von Mahlenberg führt einen Treck, der überwiegend aus Frauen und Kindern besteht, durch einen unbarmherzigen Winter in Richtung Bayern. Neben der Verantwortung für die ihr anvertrauten Menschen ist Lena auf der verzweifelten Suche nach ihrer achtjährigen Tochter Viktoria, die sich bei dem Flüchtlingstrupp des Kriegsgefangenen François versteckt hatte.

Während die Rote Armee plündernd und vergewaltigend in Ostpreußen einmarschiert, ermordet die fanatische deutsche Wehrmacht auf ihrem Rückzug gnadenlos sämtliche Kriegsgefangenen und Deserteure.

Auf dem Gut des desillusionierten Rüdiger Graf von Gernstorff und dessen Frau Sophie trifft Lena nach einem dramatischen Zwischenfall endlich ihre Tochter und François wieder. Wenig später taucht auch Heinrich von Gernstorff mit seiner Wehrmachts-Einheit auf dem Gut seiner Eltern auf. Der hochrangige, noch immer verbissen linientreue Soldat schließt sich dem Flüchtlingstreck als uniformierter Begleiter und Beschützer an.

Auf dem langen und beschwerlichen Weg Richtung Westen entwickelt sich unter Heinrichs eifersüchigen Augen eine immer intensivere Beziehung zwischen Lena und François. Von ihrer besten Freundin Babette vor den Konsequenzen gewarnt, gibt Lena ihre Liebe schließlich auf: Um sein Leben zu schützen schickt sie François fort.

Im Frühling 1945 erreicht der Flüchtlingstreck Bayern. Die alte Gesellschaftsordnung hat sich aufgelöst. Lena entscheidet sich endgültig gegen Heinrich, der noch immer an die Ideologie der Nazis glaubt. Sie lässt ihre Vergangenheit hinter sich und versucht, sich aus den Trümmern ihrer Existenz eine Zukunft zu schaffen. Da trifft sie eines Tages François wieder, der mittlerweile für die alliierten Befreier arbeitet... 

 

Text: ARTE

Fotos: Conny Klein

Produktion: teamWorx Television & Film GmbH

Förderung: FilmFernsehFonds Bayern; Medienboard Berlin-Brandenburg; nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Produktion); Media Plus

Weitere Sendetermine: Fr, 2.3.07, 22.10 Uhr, ARTE (Erstausstrahlung); Mo, 5.3.07, 20.15 Uhr, ARD; So, 11.3.07, 15.45 Uhr, ARTE; Sa, 6.3.10, 21.45 Uhr, ARD; So, 6.6.10, 22.20 Uhr, ARTE; Di, 22.6.10, 14.45 Uhr, ARTE; Sa, 11.12.10, 16.00 Uhr, ARTE; Di, 4.1.11, 22.30 Uhr, NDR-Fernsehen; So, 8.5.11, 21.45 Uhr, 3sat; Mo, 21.3.11, 21.00 Uhr, hr Fernsehen; Sa, 28.1.12, 21.45 Uhr, WDR-Fernsehen; Mo, 20.2.12, 22.00 Uhr, NDR-Fernsehen; Fr, 6.4.12, 22.00 Uhr, rbb-Fernsehen; Sa/So, 23./24.3.13, 3.00 Uhr, ARD; Fr, 30.8.13, 20.15 Uhr, 3sat; Fr/Sa, 30.8./31.8.13, 3.00 Uhr, 3sat; Mo, 16.12.13, 22.50 Uhr, MDR-Fernsehen; So/Mo, 5./6.1.14, 00.45 Uhr, NDR-Fernsehen; Di, 7.1.14, 22.00 Uhr, Bayern-Fernsehen; Do, 02.04.2015, 23.15 Uhr, ARD; So, 30.08.2015, 21.45 Uhr, 3sat; Di/Mi, 01./02.09.2015, 04.00 Uhr, 3sat; Mo/Di, 12./13.09.2016, 00.45 Uhr, NDR-Fernsehen; Do, 05.01.2017, 11.15 Uhr, SWR-Fernsehen; So, 01.10.2017, 23.40 Uhr, 3sat; Do/Fr, 12./13.04.2018, 02.10 Uhr, ARD; Do/Fr, 05./06.12.2019, 01.55 Uhr, ARD; Fr, 20.03.2020, 20.15 Uhr, 3sat

Siehe auch: DIE FLUCHT