"Seelöwe & Co. - tierisch beliebt: Eisbär Sprinter, ein launischer Patient"

Doku-Reihe von Jeannine Apsel und Maren Winter

Sendetermin: Di, 28.12.2021, 17.10 Uhr, NDR-Fernsehen (Erstausstrahlung)

Das Tierklinik-Team ist im Dauereinsatz, ein Eisbär wird zum Problembär. Und ein Pinguin namens Martin-Marcel ist vielleicht doch kein Mann. Die Tierpfleger*innen und Tierärzt*innen im Erlebnis-Zoo Hannover geben wieder alles! Seit vielen Jahren sind Zootierarzt Dr. Viktor Molnár und Zootierärztin Dr. Katja von Dörnberg ein unschlagbares Team. Das Duo ist verantwortlich für die Gesundheit von 1880 Tieren in 186 Arten. Ihnen zur Seite steht Kim Runzer, Tiermedizinische Fachangestellte, auf deren Unterstützung die Ärzte dringend angewiesen sind. Die drei aus der Zoo-Tierklinik wissen nur zu gut, dass kein Tag vorhersehbar ist. Dennoch versuchen sie, den Tag zu planen.

Weil Tiere nicht sagen können, was ihnen fehlt, müssen die Zootierärzte ihre Patienten ganz genau im Blick haben. Wie ist es, wenn man ein Tier einschläfern muss? Und sind die Tierärzte überhaupt bei ihren Patienten beliebt? Katja von Dörnberg und Viktor Molnár sind gerade etwas wehmütig. Denn ihre Assistentin Kim wird die Tierklinik bald verlassen.

Seit einigen Wochen schleppt Zootierärztin Katja von Dörnberg ein Problem mit sich herum, das sie oft nach der Arbeit mit nach Hause nimmt. Eisbär Sprinter hat ein Ekzem an der Pfote. Das stört den 500-Kilo-Koloss zwar nicht sonderlich, dennoch möchte Katja von Dörnberg vermeiden, dass das Ekzem zu Entzündungen führt. Das Problem: sämtliche Versuche, Sprinters Pfote zu heilen, schlugen fehl.

Jetzt hat die Tierärztin eine neue Wundversorgung in Angriff genommen: Dafür muss sie die Pfote regelmäßig spülen. Aber wie gelingt es ihr, an die Tatze des Eisbären, das größte und gefährlichste Raubtier der Arktis, zu kommen, ohne dass sie Sprinter in Narkose legen muss? Damit diese Mission glückt, ist die Tierärztin auf Eisbärenpfleger Benedikt Knüppe angewiesen. Der weiß ganz genau, wie man Sprinter den Besuch der Tierärztin schmackhaft machen kann.

Brillenpinguin-Baby Martin-Marcel wächst und wächst und wächst. Das merken vor allem seine Eltern Petra und Jörg, denn in deren Bruthöhle wird es langsam eng. Aber auch das Team der Pflegerinnen und Pfleger in Yukon Bay ist über Martin-Marcels Entwicklung bestens informiert. Der kleine Kerl wird fast täglich gewogen. Ein Job, um den sich, angesichts des süßen Vogels, alle geradezu reißen. Jasmin Batzdorfer und Benedikt Knüppe haben diesmal das große Los gezogen, den munteren Knaben zu wiegen. Aber ist Martin-Marcel überhaupt ein Junge? Das Geschlecht kann man nur per Labortest mit einer Federprobe bestimmen. Mittlerweile ist der "Plüsch" von Martin-Marcel den Federn gewichen. Es wird höchste Zeit, zu erfahren, ob die Pflegerinnen und Pfleger richtig bei der Namensnennung lagen!


Text: NDR

Fotos: © NDR/Doclights 2021

Produktion: Doclights GmbH

Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Siehe auch: SEELÖWE & CO. - TIERISCH BELIEBT