"Ivie wie Ivie"

Spielfilm von Sarah Blaßkiewitz

Mediathek: Online verfügbar bis 09.11.2022, ZDF Mediathek: Sendetermin: Mi, 10.08.2022, 23.15 Uhr, ZDF (Erstausstrahlung)

Ivie ist eine junge Leipzigerin mit afrikanischen Wurzeln. Sie ist bei ihrer Mutter aufgewachsen, ihren afrikanischen Vater hat sie nie kennengelernt.

Nach ihrem Studium ist sie auf der Suche nach einer Festanstellung als Lehrerin, denn "Schoko", so wird sie liebevoll von ihren Freunden genannt, will Karriere machen. Plötzlich steht ihre schwarze Halbschwester Naomi vor der Tür und erzählt vom Tod ihres Vaters.

Ivie ist überfordert. Sie soll Naomi zur Beerdigung in den Senegal begleiten und eine Kultur verkörpern, die sie gar nicht kennt. Es kommt zum Streit zwischen den Schwestern, denn die kämpferische Naomi macht Ivie schwere Vorwürfe.

Was sie ihr Leben lang ausgeblendet hat, kommt mit einem Mal zum Vorschein und verändert alles. Ivies Zerrissenheit führt außerdem zum Streit mit ihren Freundinnen und Freunden sowie mit ihrer Mutter.

Verletzt holt Ivie zum Generalschlag aus und steht auf einmal ganz allein da. Sie begreift, dass sie ihre Herkunft nicht länger verleugnen kann und begibt sich auf die Suche nach ihrer kulturellen Identität.

Erst jetzt kann sie ihr Leben in die Hand nehmen, in dem vor allem ein Mensch einen Platz bekommen soll: ihre "neue" Schwester Naomi.

Text: ZDF

Fotos: ZDF/Constanze und David Schmitt

Produktion: Weydemann Bros. GmbH

Förderung: MDM - Mitteldeutsche Medienförderung GmbH; nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH; Kuratorium junger deutscher Film

Siehe auch: IVIE WIE IVIE