"Hannover Klassik Open Air 2021 - Die große Opern-Gala"

Mediathek: Online verfügbar bis 17.02.2022, arte.tv; Sendetermin der Konzertaufzeichnung: So, 29.08.2021, 10.50 Uhr, 3sat (Erstausstrahlung)

Es gibt Stimmen, die vergisst man nicht. Stephen Costello hat so eine Stimme. Bekannt wurde der junge Tenor, als er 2007 sein Debüt bei der Saisoneröffnung der Metropolitan Opera gab. An seiner Seite war die US-amerikanische Sopranistin Nadine Sierra beim "Hannover Klassik Open Air 2021" zu erleben.

Die Operngala der NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Ivan Repušic fand am 21. August 2021 vor der prächtigen Kulisse des Rathauses im Maschpark statt. Die Weltstars der Oper nahmen das Publikum mit auf einen Streifzug durch die schönsten Opern von Verdi, Puccini und Bizet.

Stephen Costello und Nadine Sierra sind sich schon einmal in Hannover beim Klassik Open Air begegnet, 2017 in "Rigoletto", er als Graf, sie als Gilda. Nadine Sierra gastiert mittlerweile regelmäßig in den größten Opernhäusern der Welt und gilt unter den jungen als eine der besten Opernsängerinnen unserer Zeit.

Auch der gefragte Andrzej Filonczyk ist nicht zum ersten Mal dabei: Er war im Jahr 2019 als Silvio in "Der Bajazzo" beim Hannover Klassik Open Air zu hören und gilt als absoluter Rising Star unter den Baritonen.

Anders als in den vergangenen Jahren seit 2014 gab es keine Tribüne mit verkauften Plätzen.

Das Konzert war für das Publikum im Maschpark gedacht, das sich kostenlos anmelden konnte. Alle Freikarten waren in kürzester Zeit vergriffen. Klassikfans konnten die Livestreams nutzen, die Ausstrahlung auf 3sat wahrnehmen oder das Konzert in der Mediathek sehen und so das HANNOVER KLASSIK OPEN AIR von Zuhause aus genießen.


Text: 3sat/NDR/nordmedia

Fotos: ©  AZ MEDIA TV GmbH

Produktion: AZ Media TV

Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Siehe auch: HANNOVER KLASSIK OPEN AIR