"Hammer, Herz und alte Höfe (1/5): Trümmer und Träume"

Doku-Serie von Jennifer Gunia

Sendetermine: Sa, 29.06.2024, 06.30 Uhr, NDR-Fernsehen; Mo, 01.07.2024, 11.30 Uhr, NDR-Fernsehen; Mediathek: Online verfügbar bis 19.04.2025, 10.00 Uhr, ARD Mediathek

Alter Hof, großer Traum: Viele Menschen haben Sehnsucht nach einem eigenen Haus auf dem Land. Doch Immobilien sind teuer. Für viele ist die selbstständige Sanierung eines leer stehenden Hofs die Lösung. Doch die alten Gebäude stecken voller Überraschungen. Die Doku-Serie begleitet vier Paare über ein Jahr auf ihrem Weg zu einem neuen Zuhause.

Als Maxi und Stephen Warneyer vor dem Hof Rohrstorf standen, ein klassischer Vierseitenhof zwischen den Städten Uelzen und Dannenberg in Niedersachsen, war beiden sofort klar: Das ist es. Die beiden wollten raus aus der Großstadt, träumten von einem schmucken Bauernhof. Seit dem Einzug aber häufen sich die Probleme: Gutachter haben festgestellt, dass die Fachwerkbalken im Eingangsbereich morsch sind und dringend ausgetauscht werden müssen. Eigentlich waren erst andere Arbeiten geplant. Der ganze Zeitplan gerät ins Wanken und auch das Budget ist knapp.

Carolin und Sebastian Paschen sind Musiker und wollen in ihrer Heimat Mecklenburg-Vorpommern etwas für die Kulturszene tun. Also suchten sie ein Haus, in dem sie Wohnen und Kultur vereinen konnten. Gefunden haben sie das Gutshaus in Langwitz.

Für Carolin und Sebastian ist klar: Sie wollen hier zwar selbst wohnen, aber gleichzeitig das Gutshaus auch dem Dorf zurückgeben. Doch zunächst müssen sie zumindest einen kleinen Bereich für sich bewohnbar machen. Das Bad muss besonders schnell fertig werden, denn die Gemeinde legt neue Wasserleitungen ans Haus.

Mia und Dennis Böhk renovieren einen ehemaligen Bauernhof in Thedinghausen zwischen Bremen und Verden. Mias großer Traum seit Kindertagen: ein sogenannter Lebenshof, der vor allem Nutztieren aus Massentierzucht oder schlechter Haltung ein neues Leben ermöglicht.

Bevor es so weit ist, wartet aber viel Arbeit. Die erste große Herausforderung: die tragenden Wände sollen raus, um aus dem verwinkelten Erdgeschoss einen großen, offenen Wohn-Essbereich zu machen.

Annika und Sascha Manzeck arbeiten schon seit zwei Jahren an ihrem Projekt "Traumhaus". Sie bauen eine alte Schmiede in Abbenrode bei Braunschweig zum Wohnhaus um. Fassade, Dach und Fenster sind schon fertig. Jetzt geht es an den Innenausbau. Die Familie macht so viel wie möglich selbst. So auch das Fundament und den Graben für die neue Wärmepumpe. Wenn man Firmen zuarbeitet, lässt sich viel Geld sparen, wissen die Resthofsanierer. Der Druck steigt, denn sie wollen auf jeden Fall in diesem Jahr noch einziehen.


Text: NDR

Fotos: © Reinhard Bettauer

Produktion: video:arthouse FILM UND FERNSEHEN GbR

Weitere Sendetermine: Mo, 24.04.2023, 18.15 Uhr, NDR-Fernsehen (Erstausstrahlung); Di, 25.04.2023, 11.30 Uhr, NDR-Fernsehen

Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Siehe auch: HAMMER, HERZ UND ALTE HÖFE