"Höllental"

Sechsteilige True-Crime-Serie von Marie Wilke

Mediathek: Online verfügbar bis 07.01.2022 , ZDF Mediathek

Am 7. Mai 2001 verschwindet die neunjährige Peggy Knobloch. Eine große deutschlandweite und internationale Suche nach dem Kind beginnt. Doch die Polizei kann keine Spur von Peggy finden. Am 2. Juli 2016 wird die Leiche des Mädchens gefunden. Peggy Knoblochs Verschwinden bleibt bis heute ein Rätsel. In dieser dokumentarischen Serie wird der Fall genau rekonstruiert.

Bis heute gehört der Mord an der neunjährigen Peggy Knobloch zu den mysteriösesten Kriminalfällen Deutschlands. Die sechsteilige dokumentarische Serie HÖLLENTAL geht der Frage nach: Was geschah mit dem Mädchen?

Folge 1: DAS VERSCHWINDEN

Am 7. Mai 2001 verschwindet die neunjährige Peggy Knobloch. Eine große deutschlandweite und internationale Suche nach dem Kind beginnt. Doch die Polizei kann keine Spur von Peggy finden.

Folge 2: DIE SUCHE

Die Ermittler suchen in Lichtenberg und in Peggys familiärem Umfeld nach Verdächtigen. Schließlich gerät der Lichtenberger Gastwirtssohn Ulvi Kulac in den Fokus. Er legt ein Geständnis ab.

Folge 3: DAS URTEIL

Ulvi Kulac wird für den Mord an Peggy angeklagt und verurteilt. Doch schon bald regen sich Zweifel, vor allem in seinem Heimatort Lichtenberg: Ist Ulvi K. wirklich Peggys Mörder? Ganz besonders eine Frau, Gudrun Rödel, ist von seiner Unschuld überzeugt.

Folge 4: DER EINSPRUCH

Minutiös durchleuchten Gudrun Rödel und Rechtsanwalt Michael Euler den Fall und kommen zu dem Schluss, dass Ulvi Kulac unschuldig ist und Peggy nicht umgebracht haben kann. Sie tragen neue Erkenntnisse zusammen und erreichen ihr Ziel: ein Wiederaufnahmeverfahren wird eröffnet.

Folge 5: DIE SPUREN

Nach dem Freispruch von Ulvi Kulac im Wiederaufnahmeverfahren ist der Fall wieder offen. Die Ermittler und auch einige Journalisten gehen Spuren nach, die auf neue Verdächtige deuten. Dann, im Jahr 2016, geschieht etwas, womit niemand mehr wirklich gerechnet hat: Peggys Leichnam wird von einem Pilzsammler in einem Waldstück in der Nähe von Lichtenberg gefunden.

Folge 6: KEIN ENDE

Nachdem Peggys sterbliche Überreste in einem Wald entdeckt werden, werten die Ermittler die Spuren vom Fundort akribisch aus. Siebzehn Jahre nach dem Verschwinden tauchen dabei neue Erkenntnisse auf.

In einer sensationellen Pressekonferenz verkünden die Staatsanwaltschaft Bayreuth schließlich, dass sie einen neuen Verdächtigen im Fokus haben. Dessen Teilgeständnis zieht einen Mann wieder in den Fall hinein, der eigentlich als entlastet galt: Ulvi Kulac.

Statement von Marie Wilke (Buch und Regie):

"Während der gesamten Konzeption und Herstellung der Serie HÖLLENTAL ist für mich der Gedanke an Peggy selbst zentral. Es war für mich selbstverständlich, dass mich der Respekt vor ihrem Schicksal und dem der Angehörigen leitet. Ich musste eine Haltung dazu finden, wie ich die Geschichte ihres Verschwindens erzählen kann und sie in eine angemessene filmische Form übersetze.

HÖLLENTAL ist die vielstimmige Erzählung von beteiligten Personen - Polizisten, Journalisten, Betroffenen -, die alle ihre eigene Sicht auf den Fall und ganz unterschiedliche Perspektiven haben. Keine Sichtweise wird über die andere gestellt. Ich bin nicht mit einem investigativen oder journalistischen Anspruch an HÖLLENTAL herangegangen.

Von Anfang an war der Fall Peggy ein Medienspektakel. Auch als Kontrapunkt dazu wollte ich die audiovisuelle Gestaltung der Serie reduziert und klar halten. In der Serie sind neben Material wie Fotos und Akten nur Originalschauplätze zu sehen. Wir zeigen diese Orte in einer von Menschen und Fahrzeugen entleerten Hyperrealität.

Die Welt in HÖLLENTAL ist für mich ein Modell der realen Welt, in der verschiedene Versionen der möglichen Wirklichkeit dargestellt werden. Die Form der Serie mit ihrer fortlaufenden Erzählung eignet sich besonders dafür, diesen komplexen Kriminalfall zu erzählen, in dem sich die Geschichten ineinander verschränken, sich gegenseitig widersprechen und im Kreis drehen."

Text: ZDF

Fotos: © ZDF / Kundschafter Filmproduktion / Alexander Gheorgiu

Produktion: Kundschafter Filmproduktion im Auftrag des ZDF- Das Kleine Fernsehspiel

Förderung: Medienboard Berlin-Brandenburg; Film- und Medienstiftung NRW; nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion)

Weitere Sendetermine: Teil 1: Fr, 08.01.2021, 23.15 Uhr, ZDF; Teil 2: Fr/Sa, 08./09.01.2021, 00.15 Uhr, ZDF; Teil 3: Mo/Di, 11./12.01.2021, 00.10 Uhr, ZDF; Teil 4: Mo/Di, 11./12.01.2021, 00.55 Uhr, ZDF; Teil 5: Mo/Di, 18./19.01.2021, 00.20 Uhr, ZDF; Teil 6: Mo/Di, 18./19.01.2021, 01.05 Uhr, ZDF (Erstausstrahlungen)

Siehe auch: HÖLLENTAL