"Als wir die Zukunft waren - Sieben Geschichten aus einem verschwundenen Land"

Dokumentarfilm von Gabriele Denecke, Lars Barthel, Peter Kahane, Thomas Knauf, Ralf Marschalleck, Hannes Schönemann und Andreas Voigt

Sendetermin: Fr/Sa, 02./03.10.2020, 03.15 Uhr, NDR-Fernsehen

In autobiografischen Streifzügen erzählen verschiedene Regisseure, die in der DDR heranwuchsen, von der Suche nach dem Land ihrer Kindheit und Erlebnissen, die sie prägten. Geschichten aus der DDR der 1950er und 1960er Jahre.


Erinnerungen an das ganz normale Leben im Osten. Die Autoren fragen sich: „Wie war das, als wir Kinder des Sozialismus waren?“ Sie waren neugierig und verwundbar, angepasst und widerspenstig. Sie wollten oder sollten das neue, bessere Deutschland mit aufbauen und die sozialistische Zukunft gestalten. Erinnerungen an den Alltag im geteilten Berlin und das Leben in der DDR- Provinz, Familienausflüge und Freundschaften, West-Pakete und 8mm-Filme.
 

Text: Phoenix

Produktion, Fotos: Barbara Etz Filmproduktion

Förderung: BKM - Bundesministerium für Kultur und Medien; MDM - Mitteldeutsche Medienförderung; nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH; Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern; DEFA-Stiftung

Weitere Sendetermine: Di/Mi, 15./16.11.2016, 00.15 Uhr, rbb-Fernsehen (Erstaustrahlung Langfassung); 1: Di, 04.10.2017, 22.45 Uhr, rbb-Fernsehen + 2: Di, 11.10.2017, 23.15 Uhr, rbb-Fernsehen (Geteilte Fassung WIR, KINDER DES SOZIALISMUS); Sa, 16.09.2017, 22.30 Uhr, Phoenix; Do/Fr, 21./22.09.2017, 02.15 Uhr, Phoenix (Langfassung); Mo, 09.04.2018, 06.05 Uhr (1) + 06.45 Uhr (2), Phoenix: Geteilte Fassung WIR, KINDER DES SOZIALISMUS; Di/Mi, 12./13.03.2019, 03.00 Uhr (1) + 03.45 Uhr, Phoenix: Geteilte Fassung WIR, KINDER DES SOZIALISMUS; Do/Fr, 14./15.03.2019, 04.00 Uhr (1) + 04.45 Uhr, Phoenix: Geteilte Fassung WIR, KINDER DES SOZIALISMUS

Siehe auch: ALS WIR DIE ZUKUNFT WAREN