"Unter Gaunern (4): Die Not am Mann"

Fernsehserie, Episodenregie: Sophie Allet-Coche

Mediathek: Online verfügbar bis 02.02.2021, 16.10 Uhr, ARD Mediathek

Ein Kuss, sagt mehr als 1000 Worte ... Betty weiß es besser, denn seit einem spontanen Kuss mit Ole hat sie gesteigerten Redebedarf. Warum küsst Ole wie ein Hetero und behauptet, er sei schwul? Carmen versucht ihr Bestes um Bettys Gedanken zu ordnen - leider erfolglos. Erst als Betty Ole zur Rede stellt lichtet sich ihr Kopfchaos. Ole hat lediglich vorgegeben schwul zu sein, um seinem Freund Magnus in Liebesdingen nicht in die Quere zu kommen. Jetzt hat Betty freie Bahn um Ole nicht nur in ihren Träumen zu vernaschen.

In Bettys neuem Fall geht es um Liebe der besonderen Art. Der schwerreiche und ebenso -kranke Reeder Gustav Leonhard wurde ermordet. Erst deutet alles auf einen klassischen Raubüberfall hin, doch dann gerät Sophia, die deutlich jüngere Gattin des Ermordeten ins Visier der Polizisten. Hat sie ihren vergreisten Ehemann aus Habgier getötet? Doch auch Leonards Sohn Alex hat ein starkes Motiv: Bevor Sophia den Reeder heiratete, war sie mit dessen Nachwuchs liiert. Seit der Trennung wird der dauerbetrunkene Sohnemann von Eifersucht zerfressen.

Als Betty herausfindet, dass Alex ein zwar wasserdichtes, aber alkohollastiges Alibi für den Tatzeitpunkt hat, rückt Leonards bulgarische Pflegerin Janka ins Zentrum der Ermittlungen. Janka wird umso verdächtiger, als sie keine Frage des herbeigerufenen Dolmetschers beantwortet. Schließlich findet Betty den überraschenden Grund für das Schweigen der Pflegerin heraus: Janka ist in Wirklichkeit die „Franzi von Kasse 2" und so deutsch, wie Schlecker insolvent ist. Sie brauchte nach der Drogerie-Pleite dringend einen neuen Job und heuerte unter falscher Flagge an, um ihre Chancen zu erhöhen. Eine Mörderin ist sie allerdings nicht.

Die Ermittlungen der Polizisten drehen sich also im Kreis. Doch stellt sich das im Mord an Leonard als Glücksfall heraus. Als Betty das Motiv der trauernden Witwe Sophia noch einmal unter die Lupe nimmt, wird ihr klar, dass Sophias Liebe zu Leonard zwar tödlich aber nicht eigennützig war ...

Eine große Liebe gibt es auch im Hause Schulz zu verzeichnen: Jette & Bruno sind nunmehr seit 25 Jahren verheiratet. Zu Bettys großem Unmut will jedoch keiner der beiden das silberne Jubiläum begehen. Bettys Intervenieren erzeugt allerdings unerwartete Missverständnisse unter den Jubilaren: Jette denkt, dass Bruno die Überraschung des Jahrhunderts geplant hat und der denkt dasselbe von ihr. So hat am Ende keiner etwas organisiert - außer Betty.

Text: ARD

Fotos: © ARD/Marion von der Mehden

Produktion: X Filme Creative Pool GmbH in Zusammenarbeit mit Radio Bremen im Auftrag der ARD Werbung

Weitere Sendetermine: Di, 17.02.2015, 18.50 Uhr, ARD (Erstausstrahlung); Sa, 08.04.2017, 16.45 Uhr, NDR-Fernsehen; Di, 22.12.2020, 16.10 Uhr, ONE; Mi, 23.12.2020, 06.10 Uhr + 10.05 Uhr, ONE

Förderung: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH

Siehe auch: UNTER GAUNERN