"Yared kommt rum: Dibaba erzählt Dorfgeschichten aus Lüder"

Docutainment-Serie von Antonia Friese und Oliver Drerup

Sendetermine: Fr, 12.08.2022, 21.15 Uhr, NDR-Fernsehen (Erstausstrahlung); Sa, 13.08.2022, 08.30 Uhr, NDR-Fernsehen

In seiner Heimat Niedersachsen macht sich Yared Dibaba auf die Suche nach klitzekleinen Orten mit nur einer Handvoll Einwohner:innen. Auf seiner Erkundungstour sammelt er diesmal in Lüder jede Menge Dorfgeschichten und lernt die Menschen kennen, die hier leben. Von ihnen möchte er wissen, warum sie genau hier leben und nirgendwo anders. Denn jedes Dorf, sei es noch so klein, ist auf seine eigene Weise einzigartig.

Der Ort Lüder mit seinen knapp 1290 Einwohner:innen liegt südlich von Uelzen und ist umrahmt von schönster Natur. Im Schweimker Moor und dem Lüderbruch macht sich Yared auf die Suche nach Kranichen. Während einer Kutschfahrt mit Heinrich Mielmann und einem Plausch mit der Bürgermeisterin Sabine Bauck erfährt Yared mehr über dieses schöne Fleckchen Erde, das auch gerne das "Dorf der 1000 Eichen" genannt wird.

Bei einem Ausflug in die Imkerei erfährt der Moderator noch einiges über die wichtigen Insekten und ergattert eine Kostprobe von frisch geschleudertem Honig. Schließlich geht es auf die Suche nach dem "Riesen von Lüder". Um wen es sich dabei handelt, wird Yared in dieser neuen Folge "Yared kommt rum" aufdecken.

Zum krönenden Abschluss kommen im Landgasthof alle für ein großes Fest zusammen. Yared präsentiert den Bewohner:innen seinen Heimatfilm. Und er hat noch mehr im Gepäck, denn für die Lüderaner gibt es noch ein kleines Abschiedsgeschenk.


Text: NDR

Fotos: © NDR/FLOW media company

Produktion: Leitwolf Filmproduktion GmbH

Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Siehe auch: YARED KOMMT RUM