"Prächtiges Prag"

Dokumentation von Till Lehmann

Sendetermine: Do, 28.03.2019, 21.00 Uhr, NDR-Fernsehen; Do, 24.05.2018, 20.15 Uhr, NDR-Fernsehen (Erstausstrahlung)

Prag ist mit fast 1,3 Millionen Einwohnern die größte Stadt der Tschechischen Republik. Sie liegt zentral, im Westen des Landes an der Moldau und nur knapp 150 Kilometer von Dresden entfernt. Prag hat sich durch die Vergangenheit verewigt: Kaum beschädigt durch die großen Kriege, verzaubert die prachtvolle Stadt heute mit einem Mix von Baustilen aus vielen Jahrhunderten. "Stadt der 100 Türme" wurde sie genannt, "Goldene Stadt", sogar "Die Mutter aller Städte". Prag hat etwas Märchenhaftes.

Uralte Uhrwerke halten Petr Skala auf Trab. Er ist Uhrmacher, Restaurator und der Pflegevater der berühmtesten Uhrwerke der Stadt. Größtes Sorgenkind ist die astronomische Uhr im alten Rathaus, eine Attraktion. Zur jeder vollen Stunde versammeln sich Hunderte Neugierige und wollen das berühmte Apostelspiel sehen. Doch Teile der Mechanik sind fast 600 Jahre alt. Dann bricht schon mal ein Zahnrad und alles bleibt stehen.

Rugby ist Trendsportart Nummer eins bei den Frauen in Prag. Und das in allen Altersklassen. Kveta Kottkova ist mit 47 Jahren die älteste Spielerin im Team von Slavia Praha. Die Mutter von vier Söhnen betreibt auch noch ein Restaurant und einen Blumenladen. Obwohl erst seit Kurzem beim Rugby dabei, ist Kveta sehr schnell zur Kapitänin aufgestiegen. Jetzt soll sie ihre Mannschaft zum Sieg im Erstligaspiel gegen die Frauen vom Sportclub Tatra Smichov führen.

Karel Gropa und Tomas Tuchyna versuchen, den Prager Biermarkt aufzumischen. Auf dem Bierboot "Lod` Pivovar" brauen sie neuerdings das beliebteste Getränk der Prager. Die Tschechen sind Weltmeister im Biertrinken mit jährlich fast 150 Liter pro Kopf. Aber so romantisch die Idee von der schwimmenden Brauerei auf der Moldau ist, so kompliziert ist der Braualltag. Alles ist eng. Und ständig schwankt es. Und das kommt nicht nur vom Bier.

In den Prager Barrandov Filmstudios wurden fast 2.500 Filme gedreht. Legendäre Klassiker wie DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL und auch große, internationale Produktionen wie DIE CHRONIKEN VON NARNIA oder CASINO ROYALE. Nela Krajcova verwaltet den riesigen Kostümfundus der Studios. Sie muss für eine Ausstellung das Originalkostüm aus der Serie PAN TAU suchen. Doch es ist in einem erbärmlichen Zustand. Hoffentlich können die Schneider und Hutmacher der Studios etwas ausrichten und es wieder restaurieren.

Roman und Kamilla Lukes ist die brave böhmische Küche zu langweilig. Sie lieben es richtig feurig und bauen selbst Chilischoten an, um eigene Soßen herzustellen. Zusammen mit ein paar Freunden haben sie einen Scharf-Ess-Wettbewerb erfunden. Plechova Huba, Blechmaul, ist der ungewöhnliche Name. Für den nächsten Wettkampf haben sie extra die neue Soße Plum from Hell (Pflaumen aus der Hölle) kreiert. Zusätzlich hat sich Roman die "Tombola des Unglücks" ausgedacht. Die Teilnehmer ziehen Lose und erhalten extrem scharfe Chilis zum Verzehr. Wer zehn Gänge mit den scharfen Snacks durchhält, darf sich am Ende "König Blechmaul von Prag" nennen.

Text: NDR

Fotos: © NDR/MfG-Film/Till Lehmann

Produktion: MfG-Film

Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.

Siehe auch: PRÄCHTIGES PRAG