Dreharbeiten-Leitfaden für Göttingen

Altes Rathaus © TMN / Lars Gerhardts
Altes Rathaus © TMN / Lars Gerhardts

Die Universitätsstadt Göttingen ist mit 131.000 Einwohnern das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Südniedersachsens. Sie ist bekannt für ihre junge und weltoffene Atmosphäre. Studierende und internationale Gäste gehören ganz selbstverständlich zum Straßenbild. 45 Nobelpreisträger und viele weitere bedeutende Wissenschaftler haben in der Stadt gelebt, geforscht und gelehrt. So z.B. Carl-Friedrich Gauß, dessen Wohn- und Arbeitsstätte, die Historische Sternwarte, bis heute sehr gut erhalten ist. Imposante Kirchen, Bürgerhäuser, ehrwürdige Universitätsgebäude und das prächtige Alte Rathaus, dessen Halle mit vielen mittelalterlichen Wandmalereien geschmückt ist, prägen die Göttinger Altstadt. Kernstücke der Aula der Universität sind der Festsaal und der im Original erhaltene Karzer, mit seinen zahlreichen „Graffitis“. Vom Marktbrunnen grüßt Göttingens Wahrzeichen, das Gänseliesel, als „meistgeküsstes Mädchen der Welt“.

Neue Universitätsbibliothek © Markus W. Lambrecht - stock.adobe.com
Neue Universitätsbibliothek © Markus W. Lambrecht - stock.adobe.com

Die neue Universitätsbibliothek und viele in den vergangenen Jahren entstandene Neubauten wissenschaftlicher Einrichtungen sind zum Teil preisgekrönte Beispiele moderner Architektur. 2007 zog das mitten in der Innenstadt gelegene Gefängnis in einen Vorort um. Das alte Gebäude steht seither leer. Die ehemalige Lokrichthalle, einst Teil eines Eisenbahn-Ausbesserungswerks, wurde unter Beibehaltung des Industriebau-Charakters zu einer multifunktionalen Eventlocation ausgebaut. Lange Zeit wurde Göttingen aufgrund des fast vollständig erhaltenen Stadtwalls, der innenstadtnahen Parks mit altem Baumbestand, des Stadtwalds mit dem markanten Bismarckturm, des in der City gelegenen botanischen Gartens und der inzwischen renaturierten Leineaue auch „Stadt im Grünen“ genannt.  

Einen guten Überblick über Göttingen gibt der Stadtfilm unter www.youtube.com

© TMN / Lars Gerhardts
© TMN / Lars Gerhardts

Verkehrsanbindung:

  • Auto: In Nord-Süd-Richtung über die Autobahn A 7, von Osten Autobahn A 38 Halle-Göttingen
  • Bahn: Am Bahnhof Göttingen, zentral an der historischen Altstadt gelegen, halten täglich 148  ICE- sowie 53 IC- und 188 Regionalzüge. Fahrzeit nach Hannover: 30 Minuten
  • Bus: Der Zentrale Omnibusbahnhof ist Knotenpunkt des Stadtbusverkehrs und des Regionalbusverkehrs. Zudem wird Göttingen mehrmals täglich von vielen Fernbusunternehmen angefahren.
  • Flugzeug: Die nächstgelegenen Verkehrsflughäfen sind Hannover-Langenhagen (ca. 110 Kilometer) und Kassel-Calden (ca. 50 Kilometer).
Rathaussaal © Göttingen Tourismus e.V.
Rathaussaal © Göttingen Tourismus e.V.

Ansprechpartner für Filmteams generell:

Göttingen Tourismus und Marketing e. V., Altes Rathaus, Markt 9, 37073 Göttingen, Tel.: +49 (0)551- 499 80 0, E-Mail: info@goettingen-tourismus.de

Interessante Motive aus Göttingen sind darüber hinaus online im Location Guide der nordmedia recherchierbar.

Drehgenehmigungen: In der Regel bedarf es in Göttingen keiner Drehgenehmigung. Bei größeren Produktionen, muss mit einem Genehmigungsverfahren von 2 bis 3 Wochen gerechnet werden.

Verkehr und Absperrungsdienst:
Norbert Brendler, Stadt Göttingen Fachbereich Ordnung, Neues Rathaus, Hiroshimaplatz 4, 37083 Göttingen, Tel.: +49 (0)551-400 31 87, E-Mail: N.Brendler@goettingen.de

Kommunale Grundstücke und Objekte:
Angela Storm, Stadt Göttingen, Fachbereich Gebäude und Immobilien, Neues Rathaus, Hiroshimaplatz 4,37083 Göttingen, Tel: +49 (0)551 400 23 11, E-Mail: gebaeude@goettingen.de

Deutsches Theater Göttingen © R. Andreas Klein- stock.adobe.com
Deutsches Theater Göttingen © R. Andreas Klein- stock.adobe.com

Hotels und Unterkünfte:
Göttingen Tourismus und Marketing e. V., Altes Rathaus, Markt 9, 37073 Göttingen, Tel: +49 (0)551-499 80 20, E-Mail: zimmerreservierung@goettingen.de, www.goettingen-tourismus.de


Hotels mit Ökostrom:


Ver- und Entsorgung:
Wasser und Energie: Stadtwerke Göttingen, Hildebrandstraße 1, 370781 Göttingen, Tel: +49 (0)551-30 13 59, E-Mail: stadtwerke@swgoe.de

Abwasser und Abfall: Göttinger Entsorgungsbetriebe, Rudolf-Wissel-Straße 5, 37079 Göttingen, Tel: +49 (0)551-400 54 26, E-Mail: geb@goettingen.de

Jährliche Großevents, die Dreharbeiten ggf. einschränken könnten:
Nacht der Kultur (Juni oder Juli), Altstadtlauf (letzter Schultag vor den Sommerferien), Gänseliesel-Fest (letzter Sonntag im September), Weihnachtsmarkt (Ende November bis 30.12.)

Adressen von Dienstleistern vor Ort:

Wilhelmsplatz © Sina Ettmer - stock.adobe.com
Wilhelmsplatz © Sina Ettmer - stock.adobe.com

Catering:

Aurelia Harms, www.aurelia-harms.de

Cateringhaus Böning-Schaumberg, www.genuss-hat-einen-namen.de

Freizeit In, www.freizeit-in.de/de/feiern/catering

Goldkorn GmbH & Co. KG,  www.goldkorn.org

Landhaus Biewald, www.biewald-friedland.de/catering/

Myworx Catering, www.myworx.eu/dienstleistungen/gute-speisen/

Oliveto Partyservice Göttingen, www.oliveto-partyservice.de

UMG, www.umg-gastronomie.de/events.html

© Mirko Plha / LOKHALLE Göttingen
© Mirko Plha / LOKHALLE Göttingen

Requisiten, Fahrzeuge, Gebrauchtmöbel etc.:

Deutsches Theater Göttingen GmbH, Requisite, Theaterplatz 11, 37073 Göttingen, Tel.: +49 (0)551-496 94 42,  www.dt-goettingen.de

Omnibusfreunde Göttingen, Jens Ewers, Schmiedewiese 2, 37181 Hardegsen, Tel.: +49 (0)174-463 58 85, E-Mail: ewersjens@aol.com, www.omnibusfreunde-goe.de

Neue Arbeit Brockensammlung, Levinstraße 1, 37079 Göttingen, Tel.: +49 (0)551-50 67 3-0, E-Mail: s.mohs@neue-arbeit-brockensammlung.de, www.neue-arbeit-brockensammlung.de


Taxiunternehmen, Fahrdienste, Transporte:

Göttinger Funk-Taxi-Zentrale GbR, Ernst-Ruhstrat-Straße 3, 37079 Göttingen, Tel: +49 (0)551-693 00, E-Mail: tbv@taxi-goettingen.de, www.taxi-goettingen.de

Puk Minicar, Groner-Tor-Straße 1, 37073 Göttingen, Tel. + 49 (0)551-484848, www.puk-minicar.de

Göttingen Oststadt © Kara - stock.adobe.com
Göttingen Oststadt © Kara - stock.adobe.com

Allgemeine Adressen und nützliche Rufnummern:

Polizei: Polizeiinspektion Göttingen, Otto-Hahn-Straße 2, 37077 Göttingen, Tel: +49 (0)551 -49 1-0, Pressestelle: +49(0)551-491 20 17, E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de

Feuerwehr: Berufsfeuerwehr Göttingen, Breslauer Straße 10, 37085 Göttingen, Tel: +49 (0)551-707 5-0, E-Mail: feuerwehr@goettingen.de,

THW Ortsgruppe Göttingen, Industriestraße 12, 37079 Göttingen, Tel: +49 (0)551-650 77, E-Mail: ov-goettingen@thw.de


Ärztlicher Notdienst, Krankenhäuser:
Bereitschaftsdienstpraxis Göttingen, Universitätsklinikum Göttingen, Robert-Koch-Straße 40, 37075 Göttingen, Tel.: + 49 (0)551-51 79 90

Zentrale Notaufnahme, Ev. Krankenhaus Weende, An der Lutter 24, 37075 Göttingen

Apotheken-Notdienst: www.mpsn.de/portal/regionale-infos/notdienst

Altstadt © TMN /Francesco Carovillano
Altstadt © TMN /Francesco Carovillano

Pressekontakte

  • Göttinger Tageblatt, E-Mail: redaktion@goettinger-tageblatt.de
  • Blick Wochenzeitung, E-Mail: info@blick-goettingen.de
  • Extra Tip Werbungs- und Vertriebsgesellschaft mbH, E-Mail: info@extratip-goettingen.de
  • trends & fun, E-Mail: info@trends-fun.de
  • Leben37, E-Mail: leben37@goettinger-tageblatt.de
  • BESTplus, E-Mail: info@mundus-online.de
  • Stadt Radio Göttingen, E-Mail: vorstand@stadtradio-goettingen.de
  • radio ffn - Regionalstudio Göttingen, E-Mail: goettingen@ffn.de
  • NDR Studio Göttingen, E-Mail: ndr.goettingen@ndr.de
Stele am Heinz-Erhardt-Platz in Göttingen © Christoph Mischke
Stele am Heinz-Erhardt-Platz in Göttingen © Christoph Mischke

Referenzprojekte, die in der Region gedreht wurden (Auswahl):

In den Nachkriegsjahren war Göttingen die Film-Metropole Westdeutschlands. Zwischen 1948 und 1961 entstanden im „Filmatelier Göttingen“ über 100 Spielfilme, u. a. preisgekrönte Werke der „Filmaufbau GmbH Göttingen“. Die bekanntesten deutschen Filmstars waren in der Stadt zu Gast. Das Filmstudio auf einem ehemaligen Militärflughafen hatte sogar ein eigenes Kopierwerk. Hier entstanden anspruchsvolle Filme wie NACHTWACHE, KÖNIGLICHE HOHEIT oder ROSEN FÜR DEN STAATSANWALT ebenso wie acht Komödien mit Heinz Erhardt (u.a. WITWER MIT FÜNF TÖCHTERN, NATÜRLICH DIE AUTOFAHRER).

Weitere Infos dazu finden sich auch auf den Internetseiten des Filmbüros Göttingen , der Gesellschaft für Filmstudien / Lernwerkstatt Geschichte und Von Erhardt bis Tatort: Filmstadt Göttingen

TATORT: NATIONAL FEMININ © NDR/Frizzi Kurkhaus
TATORT: NATIONAL FEMININ © NDR/Frizzi Kurkhaus

Von 2018 bis 2024 war Göttingen Hauptschauplatz des TATORT: NIEDERSACHSEN mit Maria Furtwängler als Ermittlerin Charlotte Lindholm. Zuvor diente die Universitätsstadt schon als Kulisse von zwei früheren Fernsehfilmen der TATORT-Reihe.

Hier eine Auswahl aktueller Produktionen, die in Göttingen gedreht wurden:

TATORT: DUNKLE WEGE

HARDER UND DIE GÖRE

TATORT: FREIGANG

AUSBRUCH IN DIE KUNST - DIE ZELLE DES JULIUS KLINGEBIEL

AUF EIGENEN FÜSSEN STEHEN

VERFEHLUNG

TATORT: DAS VERSCHWUNDENE KIND

TATORT: KRIEG IM KOPF

TATORT: NATIONAL FEMININ

TATORT: DIE RACHE AN DER WELT

TATORT: GEISTERFAHRT