Hexenthron aus "Die kleine Hexe" kehrt in den Harz zurück

Großes Presseecho bei der Hexenthron-Übergabe am 16. Mai 2018 im Museum im Ritterhaus in Osterode.
Großes Presseecho bei der Hexenthron-Übergabe am 16. Mai 2018 im Museum im Ritterhaus in Osterode.

Für Filmtouristen gibt es in Niedersachsen eine neue Sehenswürdigkeit: Der originale Thron der Oberhexe aus dem Film DIE KLEINE HEXE steht seit Mitte Mai in Osterode am Harz. Kleine und große Hexen können sich im Museum im Ritterhaus auf dem Thron fotografieren lassen und in dem einfallsreich und stimmig dekorierterten Raum in die Atmosphäre des Films eintauchen. Der Thron der Oberhexe war während der Dreharbeiten zu DIE KLEINE HEXE auf einem eindrucksvollen Studioset unweit von Osterode in Seesen im Einsatz. Hier wurde die Walpurgisnacht in einer großen Halle des Gewerbeparks Niedersachsen mit über 60 aufwändig kostümierten Hexendarstellerinnen gedreht. Weitere Drehorte im Harz waren das Hamburger Wappen in Timmenrode und das Gutshaus von Bismarck in Heldrungen. Der Film ist ein Projekt der Dreiländerinitiative "Drehort Harz".

Jakob Claussen und Susanne Lange freuen sich, dass ihre Idee wunderbar verwirklicht wurde.
Jakob Claussen und Susanne Lange freuen sich, dass ihre Idee wunderbar verwirklicht wurde.

Zur offiziellen Übergabe des Throns an das Museum war am 16. Mai 2018 auch Produzent Jakob Claussen von der Claussen+Putz Filmproduktion aus München angereist und brachte noch drei originale Besen aus dem Film mit. Die Idee, den Hexenthron für Film- und Hexen-Fans zugänglich zu machen, entstand bei einem Gespräch von Jakob Claussen mit Susanne Lange von der nordmedia-Film Commission auf der diesjährigen Berlinale. Dank der Unterstützung von Carola Schmidt vom Harzer Tourismusverband fand sich schnell eine passende Möglichkeit für einen würdigen Standort. Da Osterode am Harz am Beginn des überregional bekannten Wanderwegs "Harzer Hexenstieg" liegt und das Museum im Ritterhaus ein beliebtes Ziel für Familien ist, bot sich hier der ideale Anknüpfungspunkt.

Schneidermeisterin Elke Becker im Hexenkostüm
Schneidermeisterin Elke Becker im Hexenkostüm

Angelika Paetzold, Museumsleiterin im Ritterhaus, und Monika Wendt von der Touristinformation Osterode am Harz arbeiteten mit einem kleinen Team auf Hochtouren, um den Raum passend zum Film hexentypisch auszustatten. Schneidermeisterin Elke Becker fertigte sogar eigens nach der Filmvorlage ein Hexenkostüm, in dem sie auch zur Einweihung des Throns kam. Das Kostüm kann ab sofort von Besucherinnen auf dem Thron als Verkleidung genutzt werden. Das Projekt wird sogar von der Harzer Wandernadel mit einem Sonderstempel unterstützt, der direkt neben dem Thron zu bekommen ist.

Außerdem kann seit Neuestem in Osterodes Naturerlebnispark Lerbach ganz stilecht in drei Hexenhäuschen übernachtet werden.