"a-ha: The Movie"

Dokumentarfilm von Thomas Robsahm,

Mediathek: Online verfügbar bis 12.07.2023, arte.tv

a-ha ist Norwegens größte Ikone der Popkultur und weltweit Inbegriff für den Sound der 80er Jahre. 1991 stellten sie einen noch immer ungeschlagenen Weltrekord auf, wenn es um das größte zahlende Konzertpublikum geht - 198.000 Menschen kamen, um sie bei einem Konzert in Rio de Janeiro zu sehen.

„Take On Me“ gehört heute zu den Top 5 der am häufigsten gestreamten Songs der 80er Jahre und wurde in den letzten Jahrzehnten in zahlreichen Hollywoodfilmen und TV-Shows verwendet, von THE LEFTOVERS bis LA LA LAND und DEADPOOL.

Die Band tourt immer noch um die Welt und ist eine der beliebtesten Bands der 80er Jahre. A-HA:THE MOVIE folgt der legendären norwegischen Band auf ihren Tourneen und erzählt ungeschönt die Geschichte dreier junger Männer, die ihrem unmöglichen Traum folgen, um internationale Rockstars zu werden. 

Als „Take On Me“ 1985 in den USA die Nummer eins der Billboard Charts wird, scheint ihr Traum in Erfüllung zu gehen, doch ihr Erfolg zerstört auch ihre Freundschaft. Bald sind sie nicht einmal mehr in der Lage, sich im selben Raum aufzuhalten.

Mit einem einzigartigen Zugang zur Band und nie zuvor gesehenem Archivmaterial erzählt A-HA: THE MOVIE eine Geschichte von großartiger Musik, dem Kampf um Freundschaft und Millionen, großen Ambitionen und der dunklen Seite des Erfolgs - und vielleicht auch von Vergebung.

„Wir glauben, das Timing ist perfekt für einen Film, der direkt in die Nostalgie der prägenden Musik der 80er Jahre eintaucht. Es ist wie bei Ihrer ersten Liebesaffäre, die Sie nie vergessen werden.“ (Thomas Robsahm, Regisseur)

Text: ARTE

Fotos: © Sheila Rock (1); AslaugHolmMoltleys

Produktion: Kinescope Film GmbH in Koproduktion mit: Moltys, Neue Impuls Film Produktionsgesellschaft mbH, Fenris Film As

Weitere Sendetermine: Fr, 14.04.2023, 21.45 Uhr, ARTE (Erstausstrahlung); Do, 20.04.2023, 05.10 Uhr, ARTE; Sa, 29.04.2023, 05.15 Uhr, ARTE

Förderung: Norsk Filminstitutt; Nordisk Film & TV Fond; Fond for Lyd & Bilde; nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH; DFFF - Deutscher Filmförderfonds

Siehe auch: A-HA: THE MOVIE