"ZERV - Zeit der Abrechnung (3): Spurensuche"

Sechsteilige Fernsehserie von Dustin Loose

Sendetermin: Sa, 16.07.2022, 20.15 Uhr, ONE; Mediathek: Online verfügbar bis 22.08.2022, 23.59 Uhr, ARD Mediathek

Die ZERV-Kommissarin Frauke Beckmann ist schwer verletzt worden. Es ist unklar, ob sie je wieder laufen kann. Ihr Chef Peter Simon ist am Boden zerstört. Auf der Suche nach den Tätern landen Karo Schubert und Simon wieder bei Gärster. Dessen Ziehsohn Reiko Böttcher steht unter Verdacht, an dem Waffendiebstahl beteiligt gewesen zu sein. Er wird festgenommen. Indessen hat die ZERV-Ermittlerin Patrizia Schäfer die Adoptionsakte im Zwangsadoptionsfall ausfindig gemacht: Sie haben Merkers Tochter gefunden!

Karos Mutter Elisabeth findet die verschwundene Kamera von Trockland mit dem Film aus der Nacht in Leipzig. Auf den entwickelten Bildern ist zu sehen, wie Karos Vater Axel Schubert in einen fremden Wagen mit Westkennzeichen gedrängt wird. Saß ihr Vater also gar nicht seinem eigenen Auto, das damals in den Fluss stürzte?

Karo ist wie elektrisiert. Karo Schubert und Peter Simon nehmen den jungen Reiko Böttcher im Verhör so sehr in die Mangel, dass dieser das neue Versteck der NVA-Waffen verrät. Während Simon dorthin rast, um das Kriegsgerät zu sichern, kümmert sich Schubert um Zeugenschutz für Böttcher. Als sie dem Inhaftierten die Zusage dafür überbringen will, liegt dieser sterbend in seiner Zelle.

Fotos: © ARD/W&B Television GmbH/Merav Maroody

Produktion: W&B Television GmbH in Zusammenarbeit mit Wilma Film im Auftrag der ARD, des Mitteldeutschen Rundfunks und der ARD Degeto für Das Erste

Wetere Sendetermine: Mi, 23.02.2022, 20.15 Uhr, ARD (Erstausstrahlung); Mi/Do, 23./24.02.2022, 00.35 Uhr, ARD

Förderung: Medienboard Berlin-Brandenburg; MDM-Mitteldeutsche Medienförderung; FilmFernsehFonds Bayern; nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH; Staatlicher Kinematographie Fonds Tschechien

Siehe auch: ZERV