16. SchulKinoWochen Niedersachsen: Kinos übernehmen den Unterricht in Niedersachsen

17. Februar bis 20. März 2020

AUERHAUS © Warner Bros.
AUERHAUS © Warner Bros.

97 Kinos in Niedersachsen werden ab dem 17. Februar zu Lernorten, wenn es heißt: Licht aus, Film ab für die SchulKinoWochen! Aus über 140 Filmen können Lehrerinnen und Lehrer einen passenden Film für alle Jahrgangsstufen und Schularten aussuchen, um aktuelle Lehr- und Lerninhalte durch filmische Stoffe zu vermitteln. Ab sofort können Lehrkräfte ihre Schulklassen für die Vorstellungen in den Kinos von Emden bis
Göttingen anmelden. Der ermäßigte Eintrittspreis für die Kinovorführungen beträgt 4,00 €, Lehrkräfte und Begleitpersonen haben freien Eintritt.


Vertiefende Angebote

Eine Besonderheit der SchulKinoWochen sind die Filmgespräche zu ausgewählten Filmvorführungen. In nahezu 100 Vorführungen werden ReferentInnen der SchulKinoWochen mit RegisseurInnen, ProduzentInnen, SchauspielerInnen und den Schülerinnen und Schülern diskutieren und das gemeinsame Kinoerlebnis vertiefen. Den Kindern und Jugendlichen bieten die altersgerechten Einführungen und Nachbereitungen durch ReferentInnen der SchulKinoWochen die Möglichkeit, sich bereits im Kinosaal differenziert mit dem Filmstoff auseinander zu setzen. Darüber hinaus bieten vielerorts Filmschaffende oder Experten einen einzigartigen Blickwerden hinter die Kulissen des Films ermöglichen.

DEUTSCHSTUNDE © Wild Bunch Germany
DEUTSCHSTUNDE © Wild Bunch Germany

Vielfältige Sonderprogramme

Das Programm der SchulKinoWochen Niedersachsen besteht aus Filmen, die zur Auseinandersetzung über künstlerische wie thematische Aspekte gleichermaßen anregen und neue Sichtweisen und Einsichten vermitteln. Im Fokus stehen 2020 wieder thematische Sonderreihen, welche einen wesentlichen Bestandteil des ausgewählten Filmprogramms bilden. Mit den Filmen sollen sich junge Zuschauerinnen und Zuschauer mit den Bedürfnissen heutiger und zukünftiger Generationen kritisch auseinander setzen. Filme wie 2040 - WIR RETTEN DIE WELT!, FRITZI - EINE WELTWUNDERGESCHICHTE und WELCOME TO SODOM - DEIN SMARTPHONE IST SCHON HIER regen zum Hinschauen, Hinterfragen und zum Erkunden der eigenen Gestaltungsmöglichkeiten an.

Die Sonderprogramme "30 Jahre Deutsche Einheit" und "17 Ziele - EINE Zukunft" bieten Anknüpfungspunkte für alle Altersstufen und Schulformen. Ebenso das Filmprogramm zum "Wissenschaftsjahr 2020", welches sich der Bioökonomie mit ihren vielen Facetten und mindestens ebenso vielen spannenden Fragen widmet: Wie werden wir die wachsende Weltbevölkerung ernähren? Wie wollen wir den notwendigen Umstieg auf eine klimaneutrale Welt gestalten? Welchen Beitrag kann die Bioökonomie hierzu leisten?

MEIN LOTTA-LEBEN - ALLES BINGO MIT FLAMINGO © Wild Bunch Germany
MEIN LOTTA-LEBEN - ALLES BINGO MIT FLAMINGO © Wild Bunch Germany

Von plattdeutsch über englisch bis französisch

Auf Wunsch werden Filme in Originalsprache mit (OmU) oder ohne (OF) deutsche Untertitel angeboten. „Viele Filme funktionieren tatsächlich anders, wenn die DarstellerInnen in der Originalsprache des Ortes, an dem sie agieren, sprechen. Während in Großstädten auch im regulären Kinoprogramm der eine oder andere Film im Original angeboten wird, ist das in kleineren Orten eher selten; die Möglichkeit, sich bei den diesjährigen SchulKinoWochen im Klassenverband z.B. BEN IS BACK auf Englisch anzusehen, ist also in jeder Hinsicht eine tolle Möglichkeit“, erklärt Dorothee Maack, Projektmitarbeiterin der SchulKinoWochen Niedersachsen, den Einsatz von fremdsprachigen Filmen im ländlichen Raum.


Pädagogisches Zusatzangebot für mehr Medienkompetenz

Zur Vor- und Nachbereitung des Kinobesuchs gibt es für Lehrkräfte zu allen Filmen kostenlose pädagogische Arbeitsmaterialien. Eingebunden in das Programm der SchulKinoWochen Niedersachsen sind Lehrerfortbildungen, Fachtage und Workshops in Kooperation mit Schulen, den Landesschulbehörden und Einrichtungen für Fort- und Weiterbildung. Themen sind Filme zu Ernährung und Gesundheit, Fragen des Urheberrechts beim Filmeinsatz in Schulen sowie schwerpunktmäßig Film im Fremdsprachenunterricht.

CLEO © Weltkino Filmverleih
CLEO © Weltkino Filmverleih

Über die SchulKinoWochen

Die SchulKinoWochen Niedersachsen werden veranstaltet von VISION KINO - Netzwerk für Film
und Medienkompetenz in Kooperation mit dem Film & Medienbüro Niedersachsen e.V. sowie weiteren Landespartnern. Unterstützt und gefördert werden sie vom Niedersächsischen Kultusministerium, der Niedersächsischen Landesmedienanstalt und der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH. VISION KINO ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Sie wird unterstützt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek sowie der Kino macht Schule GbR. Die Schirmherrschaft über VISION KINO hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen.

Weitere Informationen: www.schulkinowochen-nds.de