Vorhang auf für die 20. SchulKinoWochen Niedersachsen

Jubiläumsausgabe vom 29. Februar bis 13. März 2024

FRANKY FIVE STAR © jip film und verleih
FRANKY FIVE STAR © jip film und verleih

Die SchulKinoWochen sind seit fast 20 Jahren ein fester Bestandteil des Unterrichtsplans in Niedersachsen. Seit Beginn nutzten 1,37 Millionen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte das außergewöhnliche Angebot, das Kino nicht nur als einen Ort der vergnüglichen Zerstreuung, sondern als einen Kultur- und Bildungsort zu erleben.

Zum Jubiläum vom 29. Februar bis 13. März 2024 haben niedersächsische Schulklassen wieder die Gelegenheit, den Unterricht in den Kinosaal zu verlegen. Aus über 100 unterrichtsbezogenen Spiel-, Animations-, Dokumentar- und Kurzfilmen können Lehrerinnen und Lehrer ein passendes Thema für ihre Klasse auswählen. Das hochwertige Programm umfasst Filmangebote für alle Altersstufen und Schulformen.

DER KERN, DER DICH ZUSAMMENHÄLT © Jonas Kaufmann, Mats Maas
DER KERN, DER DICH ZUSAMMENHÄLT © Jonas Kaufmann, Mats Maas

Begegnungen mit Filmschaffenden und Fachexpert:innen

Eine Besonderheit der SchulKinoWochen ist die Möglichkeit, direkt im Kino mit Filmschaffenden und Fachexpert:innen ins Gespräch zu kommen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Einblicke hinter die Kulissen, erfahren mehr über die kreativen Prozesse bei der Filmherstellung, haben die Gelegenheit Fragen zu stellen und ihre eigenen Gedanken zu teilen. Diese Interaktion schafft eine lebendige und lehrreiche Lernumgebung, die weit über das Klassenzimmer hinausgeht.

„Das Mediennutzungsverhalten von Kindern und Jugendlichen hat sich in den letzten zwanzig Jahren natürlich stark verändert,“ so Projektleiter Jörg Witte. „Durch Streamingdienste sind Filme und Serien heute zu jeder Zeit abrufbar. Es fehlt aber oft der Austausch über die gesehenen Inhalte, die Einordnung und Reflexion. Genau da setzen die SchulKinoWochen an: Es geht nicht nur um das Filmvergnügen an sich, sondern darum, einen bewussten Umgang mit den Bilderwelten der Filme zu erlernen - und das im Kulturort Kino. Von Anfang an war das primäre Ziel, die Medienkompetenz der Kinder und Jugendlichen zu erweitern und zu fördern.“

YALDA - NACHT DER VERGEBUNG © JBA Production
YALDA - NACHT DER VERGEBUNG © JBA Production

Vielfältige Sonderprogramme

Auch 2024 werden besondere Filme gezeigt, die aktuelle politische, gesellschaftliche und wissenschaftliche Themen aufgreifen. Dafür gibt es die Sonderprogramme "17 Ziele - Kino für eine bessere Welt", „Alltag und Widerstand - Mutige Mädchen und Frauen in der iranischen Gesellschaft“ und  „Wissenschaftsjahr 2024 - Freiheit“.

Anmeldezeitraum und weitere Informationen

Lehrerinnen und Lehrer können ihre Klassen ab sofort bis eine Woche vor Vorstellungsbeginn für Kinovorführungen und Begleitprogramme anmelden. Es besteht zudem die Möglichkeit, Vorstellungen zu Wunschterminen auf Anfrage zu organisieren, um den Zeitplan der Schulen optimal zu berücksichtigen. Der ermäßigte Eintrittspreis für die Kinovorführungen beträgt 4,50 Euro, Lehrkräfte und Begleitpersonen haben freien Eintritt.

Über die SchulKinoWochen

Die SchulKinoWochen Niedersachsen werden veranstaltet von VISION KINO - Netzwerk für Film und Medienkompetenz in Kooperation mit dem Film & Medienbüro Niedersachsen e.V. sowie weiteren Landespartnern. Unterstützt und gefördert werden sie vom Niedersächsischen Kultusministerium, der Niedersächsischen Landesmedienanstalt und der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH. VISION KINO ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Filmund Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Sie wird unterstützt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek sowie der Kino macht Schule GbR, bestehend aus AllScreens - Verband Filmverleih und Audiovisuelle Medien e.V., dem HDF Kino e.V., der Arbeitsgemeinschaft Kino • Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. und dem Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. Die Schirmherrschaft über VISION KINO hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen.

Das vollständige Filmprogramm, alle teilnehmenden Kinos und weitere Informationen: www.schulkinowochen-nds.de