CLOSEUP Bremen | Workshop 1

Kick-off zum Kennenlernen, Austauschen und ins Arbeiten

Referentin Rebekka Paul | Fotos @nordmedia/Marike Plöger
Referentin Rebekka Paul | Fotos @nordmedia/Marike Plöger

Bei sonnigem Frühlingswetter fanden sich die beiden CLOSEUP Bremen-Teams 2024 am 02. Mai zu ihrem ersten gemeinsamen Workshop im Kraftwerk - Raum für Innovationen zusammen, der von Referentin Rebekka Paul aus dem equihub angeleitet wurde. Mittelpunkt des Workshops waren die Visionen der Stipendiant:innen für ihre jeweiligen Projekte. Dazu wurden die Teams von Rebekka mittels der Szenariotechnik ermutigt, sich gedanklich ans Ende ihres Stipendiums zu beamen und sich vorzustellen, wie sie ihre Projekte auf dem Filmfest Bremen präsentieren. Die Teams sollten gemeinsam definieren, welche Meilensteine sie erreicht, welche Hindernisse sie überwunden, wie sich ihr Team entwickelt und welche Ressourcen sie genutzt haben würden - und wofür sie dankbar sind. Diese Übung stärkte das Bewusstsein gegenüber Projekt-Prioritäten und machte den Teams deutlich, welche Arbeitsschritte es bewältigen gilt.

Daraufhin galt es eine Projekt-Zeitleiste erstellen, auf der die Stipendiat:innen ihre Meilensteine chronologisch einordnen sollten. Der Prozess stieß viele interessante Diskussionen in den Teams an, wie sie die Zeit des Stipendiums strukturieren und wichtige Ereignisse definieren wollen. Der Workshop war ein wunderbarer Start zum ersten gemeinsamen Austausch mit anschließendem Essen in entspannter Atmosphäre.