mediacampus Hannover: Online-Seminar "Steuerwissen für Filmschaffende"

20.04.2021, 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr, per Zoom

Dozenten: Herbert Nather und Christian Böhm von der Kanzlei nbk & Partner

Für Filmschaffende ist neben der kreativen Arbeit Fachwissen zu Themen wie Finanzen und Steuern essentiell. Im Online-Workshop des medacampus Hannover wird am 20. April 2021 erklärt, wie man sich als ProduzentIn selbstständig macht, welche Rechtsformen für Filmschaffende sinnvoll sind und wann man als FreiberuflerIn oder als Gewerbetreibende gilt.

Außerdem gibt es Antworten auf Fragen wie: Wann gilt welcher Umsatzsteuersatz? Welche Tätigkeiten sind lohnsteuerpflichtig, wer kann auf Rechnung arbeiten, wann fällt Künstlersozialabgabe an? Und: Muss ich Filmpreise versteuern? Im Speziellen wird auch auf die Versteuerung von Filmfördermitteln eingegangen: Welche Arten der Förderung gibt es in Niedersachsen? Wie gehe ich korrekt mit Darlehen und bedingt rückzahlbaren Darlehen um? Welche aktuellen Richtlinien gelten bei Koproduktionen?

Über die Referenten:
Herbert Nather und Christian Böhm sind Steuerberater und Partner bei Nather Böhm Kaplik & Partner - Steuerberater Rechtsanwälte PartGmbB aus Köln. Die Beratung von Filmschaffenden in allen steuerlichen und rechtlichen Fragen gehört seit Jahren zu ihrer besonderen Expertise.

Online-Seminar:
Das Seminar findet online mit der Software Zoom statt.

Teilnahmebeitrag: 35,00 EUR
Kostenfrei für Mitglieder des Film und Medienbüros Niedersachsen (FMB); 30% Ermäßigung für Studierende, Azubis, Arbeitslose; 15% Ermäßigung für Mitglieder von Woman in Film and Television (WIFT)

Weitere Informationen und Anmeldung unter: medienwerkstatt-linden.de/seminare/anmeldung
(die Teilnehmerzahl ist begrenzt und nur möglich nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung durch mediacampus)

Der Workshop wird gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH.