Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

NIEDERSACHSENS GIFTIGER FLECK

Genre
Reportage
Format
HD
Länge
30 min
Land/Jahr
DE 2023
Regie
Björn Ahrend

Ab dem Frühjahr 2022 soll eine gigantische Umweltsünde mitten in Niedersachsen beseitigt werden - mehr als sieben Jahrzehnte, nachdem sie begangen wurde. Im so genannten Dethlinger Teich östlich von Munster im Heidekreis wurden während und nach dem Zweiten Weltkrieg zehntausende Chemiewaffen und tonnenweise hochgiftige Substanzen aus nahe gelegenen Munitionsbunkern in einem kleinen Teich versenkt - bevor er 1952 zugeschüttet wurde. Nach Jahrzehnten der halbherzigen Kontrolle des Areals haben Bund und Land Niedersachsen nun 50 Millionen Euro bereitgestellt, um diese europa- wenn nicht gar weltweit einmalige Chemiewaffen-Altlast zu beseitigen.

Sehr zur Freude der Menschen aus der Region, die beispielsweise die Auswirkungen auf das Grundwasser mit großer Sorge beobachtet und sich auch selbst für eine Sanierung engagiert haben. Doch auch wenn in den vergangenen Jahren die Erforschung des Dethlinger Teichs intensiviert und die Sanierung sorgfältig vorbereitet wurde: Für alle Beteiligten ist die Bergung in dieser Größenordnung Neuland. Es muss gelingen, bis zu 100.000 Chemiewaffen unklaren Zustands nach mehr als 70 Jahren aus der Erde zu holen - ohne Mensch und Natur dadurch erneut zu gefährden.

Buch, Regie: Björn Ahrend

Produktion: video:arthouse FILM UND FERNSEHEN Gbr

ProduzentInnen: Kay-Stephan Rettig, Reinhard Bettauer,  Nora Stoever

Produktionsleitung: Torben Berger

Herstellungsleitung, Kamera, Oktokopteroperator: Reinhard Bettauer

Schnitt: Kay-Stephan Rettig

Mitwirkende: Thomas Borchert, Dietrich Wiedemann, Dr. Martin Meier, Thorsten von Schaeffer

Redaktion: Joachim Grimm, NDR

Fotos: Reinhard Bettauer

Drehorte: Munster, Dethlingen, Dehtlinger Teich und Umgebung

Drehzeit: ab 01/2023

Produktionsstand: Vorbereitung

Förderung: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion)

 

Information:

video:arthouse FILM UND FERNSEHEN GbR

Reinhard Bettauer

Moocksgang 5

30169 Hannover

Tel.: +49 (0)511-568 60 06

E-Mail: bettauer@video-arthouse.de

www.video-arthouse.de