Setbesuch in Hannover: "Subtext" (AT)

Setbesuch bei  SUBTEXT (AT) vor dem Convention Center des Messegeländes Hannover (v.l.): Katrin Burchard (Förderreferentin nordmedia), Britta Strampe (Produzentin Bandenfilm), Susanne Lange (Film Commission nordmedia), Henning Kunze (Förderreferent nordmedia), Sophie Linnenbaum (Regisseurin), Henriette Ahrens (Verleih notsold), Fine Sendel (Schauspielerin, Rolle Paula), Ole Hellwig (Verleih notsold), Laura Klippel (Produzentin Bandenfilm) und Valentin Selmke (Kamera) © Bandenfilm / Finnegan K. Godenschweger
Setbesuch bei SUBTEXT (AT) vor dem Convention Center des Messegeländes Hannover (v.l.): Katrin Burchard (Förderreferentin nordmedia), Britta Strampe (Produzentin Bandenfilm), Susanne Lange (Film Commission nordmedia), Henning Kunze (Förderreferent nordmedia), Sophie Linnenbaum (Regisseurin), Henriette Ahrens (Verleih notsold), Fine Sendel (Schauspielerin, Rolle Paula), Ole Hellwig (Verleih notsold), Laura Klippel (Produzentin Bandenfilm) und Valentin Selmke (Kamera) © Bandenfilm / Finnegan K. Godenschweger

Wir befinden uns in einer Welt, die in Haupt- und Nebenfiguren unterteilt ist und in der Figuren mit Filmfehlern als Outtakes verfolgt und ausgegrenzt werden. Das ist der außergewöhnlich-geniale Plot des nordmedia-geförderten Spielfilms SUBTEXT (AT), der bis 19. März in Hannover und Umgebung gedreht wurde. Am 12. März 2021 besuchten wir die Dreharbeiten auf dem Messegelände in Hannover, wo das futuristisch anmutende Convention Center die passende Kulisse für den Film bot. Gemeinsam mit den Produzentinnen Britta Strampe und Laura Klippel von der Bandenfilm realisiert Regisseurin Sophie Linnenbaum SUBTEXT zum Abschluss ihres Studium an der Filmuniverstät Babelsberg in Koproduktion mit dem ZDF - Das kleine Fernsehspiel. 

Sophie Linnenbaum schrieb auch zusammen mit Michael Fetter Nathansky das Drehbuch des Films, in dem sich die 16-jährige Paula (gespielt von Fine Sendel) von der einfachen Nebenfigur hoch gearbeitet hat und kurz vor der entscheidenden Prüfung zur Hauptfigur steht. Doch ihr will einfach keine mitreißende Musik gelingen. Auf der Suche nach einer Lösung findet sie sich in der Welt der geächteten Outtakes wieder, mit denen sie mehr verbindet, als ihr zunächst lieb ist.

Die Dreharbeiten mit dem insgesamt 35-köpfigen Filmteam und zahlreichen Komparsen finden zum Schutz aller Beteiligten unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen statt. Vor der Kamera von Valentin Selmke sind neben Fine Sendel u.a. Jule Böwe, Sira Faal, Noah Tinwa, Pasquale Aleardi und Denise M’Baye als Haupt- und Nebenfiguren bzw. Outtakes zu sehen.

die Konferenzetage des Convention Centers © nordmedia
die Konferenzetage des Convention Centers © nordmedia

In Hannover und Umgebung wird an insgesamt zehn Drehtagen u.a. in der Lutherschule in der Nordstadt, in Oberricklingen, beim Ihme-Zentrum, in der Orangerie der Herrenhäuser Gärten sowie in Nienburg/Weser und Neustadt am Rübenberge gedreht. Die Produzentinnen Britta Strampe und Laura Klippel sind begeistert von der Unterstützung und Hilfsbereitschaft der hiesigen Motivgeber.

"Die kurzen Wege und der Enthusiasmus der Leute sind ganz toll", berichtet Laura Klippel. "Alle sind sehr nett und das Motiv ist ein Traum", bestätigt Britta Strampe, die sich über die großzügigen Räumlichkeiten des Convention Centers freut, in dem die SzenenbildnerInnen voluminöse Kulissen verbauen konnten.

SUBTEXT-Filmdreh mit Komparsen auf dem Messegelände Hannover © Bandenfilm / Finnegan K. Godenschweger
SUBTEXT-Filmdreh mit Komparsen auf dem Messegelände Hannover © Bandenfilm / Finnegan K. Godenschweger

Vom 26. Februar bis voraussichtlich 19. April 2021 wird das Spielfilmdebüt außerdem noch in Berlin und Eisenhüttenstadt gedreht. SUBTEXT soll 2022 Festivalpremiere feiern und im Anschluss vom Verleih notsold in die Kinos gebracht werden. Die Produktion wird von nordmedia und dem Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert.

Henning Kunze, Förderreferent bei nordmedia, hat das Potential des Films früh erkannt und das Projekt nach Hannover geholt. "In Zukunft nur noch Hannover" meinen beide Produzentinnen von Bandenfilm beim Setbesuch scherzhaft. Leider aber dann ohne Henning Kunze, der nach 20 Jahren nordmedia Ende März in den Ruhestand gegangen ist und das letzte Mal dienstlich zu Besuch an einem Filmset war. nordmedia-Referentin Katrin Burchard begleitet SUBTEXT förderseitig weiter.