Von Mystery bis Coming of Age - nordmedia fördert 55 Projekte mit rund 3,9 Millionen Euro

Der Vergabeausschuss der nordmedia vergab in der ersten Förderrunde 2022 Fördermittel von bis zu 3.858.831,84 Euro an 55 Projekte.

Gefördert wurden insgesamt fünf Drehbuch- und Stoffentwicklungen, zwei Projektentwicklungen, 29 Film- und Fernsehproduktionen, sechs Maßnahmen im Bereich Verleih, Vertrieb und Verbreitung sowie eine Abspiel- und Präsentationsmaßnahme. Außerdem wurden zwei Kinoinvestitionen, zwei Qualifizierungs-, Beratungsleistungen, eine sonstige Maßnahme sowie sechs Projekte im Rahmen des Talentförderprogramms „mediatalents Niedersachsen“ und ein Game unterstützt.

Mit bis zu 300.000 Euro wird das Spielfilmdebüt BLACKBIRD (AT) von Max Hegewald aka Max Benyo gefördert. Das Coming of Age-Drama wird von der Junifilm GmbH aus Hannover produziert und ist u.a. mit Axel Prahl, Sandra Borgmann, Sebastian Urzendowsky und Paul Herwig besetzt. Gedreht wird an rund 25 Drehtagen in Goslar und Umgebung.

Gedreht wird auch seit Ende April in Lüneburg: An 27 Drehtagen wird in der Hansestadt die Anthologie-Serie DIE NETTESTEN MENSCHEN DER WELT von Alexander Adolph (Drehbuch, Regie und Koproduzent) und Eva Wehrum (Drehbuch und Koproduzentin) umgesetzt. Die mit bis zu 403.000 Euro geförderte Mystery-Thriller-Serie erzählt von unheimlichen Vorkommnissen in der Nachbarschaft und es stehen u.a. Hannah Schiller, Silke Bodenbender, Anton von Lucke, Jörg Schüttauf, Fabian Hinrichs und Axel Milberg vor der Kamera von Jutta Pohlmann.

Das Mystery-Drama HAUKE HAIENS TOD, produziert von der Nordfilm GmbH, wird mit bis zu 300.000 Euro gefördert. Die Regie übernimmt der vielfach ausgezeichnete Filmemacher Andreas Prochaska (DAS FINSTERE TAL, SPUREN DES BÖSEN) nach einem Drehbuch von Daniela Baumgärtl und Constantin Lieb. Die Romanvorlage von Andrea Paluch und ihrem Lebensgefährten Robert Habeck greift die Geschichte von Theodor Storms Literaturklassiker "Schimmelreiter" auf und erzählt diese in der Gegenwart.

Darüber hinaus wurden über die nordmedia insgesamt 543.653,83 Euro zur Sicherung von Fernsehnutzungsrechten als sogenannte Aufstockungsmittel des NDR an elf geförderte Fernsehproduktionen vergeben. Zum Fördermittelaufkommen der nordmedia tragen die Länder Niedersachsen und Bremen sowie der NDR, das ZDF und Radio Bremen bei.

Informationen zu den einzelnen Projekten finden Sie nachfolgend.