Die aktuellen Entscheidungen im Einzelnen:

Drehbuch- und Stoffentwicklung

Titel: IMAGES OF IVY
Genre: Drama
Länge: 120 min.
Antragsteller: Jünglinge Film UG (haftungsbeschränkt), Hildesheim
Buch: Faraz Shariat
Kurzinhalt: Deutschland, 1994. Ivy ist als Tochter einer bayrischen Schauspielerin und eines nigerianischen Ingenieurs zur beliebtesten TV-Moderatorin der Nation aufgestiegen. Doch sie setzt die Karriere durch exzessiven Drogenkonsum und Party-Eskapaden aufs Spiel.
Förderung bis zu: 24.000,00 €

Titel: EINE REISE DURCH HIP-HOP-DEUTSCHLAND
Genre: TV-Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Gebrüder Beetz Filmproduktion Lüneburg GmbH, Lüneburg
Buch: Paul Wiederhold
Kurzinhalt: EINE REISE DURCH HIP-HOP-DEUTSCHLAND ist ein dokumentarischer Roadmovie durch das gegenwärtige Deutschland, in dem Hip-Hop-Sound der Zeitgeist einer ganzen Generation ist. Mit Protagonisten und Pionieren wird die Szene voller Widersprüche untersucht.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Titel: DER SALZIGE
Genre: Tragikomödie
Länge: 90 min.
Antragsteller: Thomas Leonhardt, Hemmingen
Buch: Thomas Leonhard
Kurzinhalt: Die Geschichte erzählt, wie die Menschen einer Stadt in Norddeutschland eher aus Versehen einen unbeliebten, unhöflichen und verschrobenen Imbissbetreiber zu ihrem Bürgermeister machen. Mit un-eahnten Folgen für die Stadt, ihre Politik und den neuen, ersten Bürger: Lothar Heinrich, genannt „Der Salzige“.
Förderung bis zu: 18.000,00 €

Titel: MANAGED BY MOM
Genre: Familienfilm
Länge: 100 min.
Antragsteller: Franziska Pohlmann, Hannover
Buch: Franziska Pohlmann
Kurzinhalt: Mias Mutter ist alleinerziehend und bekommt keinen Job. Dass sie, wie die meisten Mütter, Managerqualitäten hat, sieht niemand. Mia (10) stören die Klagen über die Geldnot aber viel mehr, als das eigentliche Problem. Um sich selbstständig zu machen, arbeitet ihre Mutter Tanja heimlich nachts an einer Modekollektion mit dem Label MANAGED BY MOM - aber auch Mia arbeitet als Überraschung mit ihrem neuen Klassenkameraden an der Kollektion.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Titel: DIE LETZTE FAHRT DES WAFFENSCHIFFES "ERIA"
Genre: TV-Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Rainer Kahrs, Bremen
Buch: Rainer Kahrs
Kurzinhalt: Im Museum der dänischen Insel Aerø liegt das Logbuch eines kleinen Schiffes, das große Geschichte geschrieben hat. Die „Erria“, sie ge-hörte Arne Herup, einem Teufelskerl. Einmal manövrierte er sein voll beladenes Waffenschiff durch kubanische Gewässer, obwohl er von der Marine gejagt wurde. Das beeindruckte die CIA. Sie nahm Herup für heimliche Waffentransporte unter Vertrag.
Förderung bis zu: 15.854,70 €
 

Projektentwicklung

Titel: DIE REISE NACH LUKANICO
Genre: Kinderfilm
Länge: 80 min.
Antragsteller: Storm Pictures GmbH, Hannover
Buch / Regie: Rebekka Reuber / Moritz Mayerhofer
Kurzinhalt: Um die Ehe ihrer Eltern zu retten, reist Sunny mit den zum Leben erwachten Smart-Toys Wulli und Prulli in das Fantasieland Lukanico. Dort hat sie einen Wunsch frei. Mit diesem will sie die Familie wieder vereinen.
Förderung bis zu: 50.000,00 €
 

Produktion: Spielfilm

Titel: MARTIN UND DAS GEHEIMNIS DES WALDES
Genre: Abenteuerfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Leitwolf Filmproduktion GmbH NL Bremen, Bremen
Buch / Regie: Katerina Kacerovská / Petr Oukropec
Kurzinhalt: Der elfjährige Außenseiter Martin lässt sich nur widerwillig dazu überreden, mit seinem Stiefbruder ins Ferienlager in den Wald zu fahren. Martin hält nicht viel von Campen - viel lieber würde er zuhause bleiben und Computer spielen. Doch als er auf geheimnisvolle Waldkobolde trifft, beginnt seine Faszination für die Natur.
Förderung bis zu: 70.000,00 €

Titel: CINDYELLA
Genre: Jugendfilm
Länge: 100 min.
Antragsteller: Neue Bioskop Film, München
Buch / Regie: Anja Scharf, Timo Baer / Rudi Gaul
Kurzinhalt: Schule, Jobben, Babysitten - in Ellas Leben ist viel los. Ihre alleinerziehende Mutter kann die Familie geradeso über Wasser halten. Vor ihren Freunden ist Ella die prekäre Lage unangenehm und sie versucht, diese bestmöglich zu vertuschen. Oftmals bleibt ihr nur die Musik, in der sie ganz sie selbst sein kann. Mit ihrer Band nimmt sie an einem Contest teil und stößt auf den prolligen Gangster-Rapper Nico, der ihr so gar nicht zusagt. Doch die Musik macht Undenkbares möglich...
Förderung bis zu: 150.000,00 €

Titel: RUIDES (AT)
Genre: Science Fiction
Länge: 100 min.
Antragsteller: Dorcon Film UG (haftungsbeschränkt), Pattensen
Buch / Regie: Julia Dordel / Guido Tölke
Kurzinhalt: In Gomorrha, der letzten Zuflucht in einer postapokalyptischen Welt, geht das überlebenswichtige Öl zur Neige. Da entdeckt die Wissenschaftlerin Yona den Zugang zur heilen Spiegelwelt Ruides, in der rettende Rohstoffe in Fülle vorhanden sind. Deren Ausbeutung wäre aber der unabwendbare Untergang Ruides.
Förderung bis zu: 200.000,00 €

Titel: DIE MUCKLAS... UND WIE SIE ZU PETTERSON UND FINDUS KAMEN
Genre: Kinderfilm
Länge: 75 min.
Antragsteller: Tradewind Pictures, Köln
Buch / Regie: Thomas Springer / Ali Samadi Ahadi
Kurzinhalt: Mucklas sind kleine koboldähnliche Wesen, die in einem nostalgischen und chaotischen Kramladen seit Generationen leben und sich dort alles mopsen können, was sie brauchen. Unglücklicherweise verstirbt der Besitzer des Ladens. So begeben sich drei tapfere Mucklas auf eine Reise, um einen neuen Lebensraum für sich und den Stamm zu finden.
Förderung bis zu: 150.000,00 €

Titel: RAZZMATAZZ
Genre: Drama
Länge: 110 min.
Antragsteller: G.O. cross media production GmbH, Bremen
Buch / Regie: Cedar D. Wolf
Kurzinhalt: RAZZMATAZZ erzählt die Geschichte dreier entfremdeter Geschwister, die sich 20 Jahre nach dem angeblichen erweiterten Selbstmord der Eltern zum ersten Mal wiedersehen.
Förderung bis zu: 25.000,00 €

Titel: DAS SCHWARZE QUADRAT
Genre: Komödie
Länge: 100 min.
Antragsteller: Frisbeefilms GmbH & Co. KG, Berlin
Buch / Regie: Peter Meister
Kurzinhalt: Zwei Kunstdiebe stehlen das berühmte schwarze Quadrat von Malewitsch. Das Bild soll auf einem Kreuzfahrtschiff übergeben werden. Aber nichts läuft so wie geplant. Eine irrwitzige Katz- und Maus-Jagd entwickelt sich im Bauch des Kreuzfahrtschiffes.
Förderung bis zu: 60.000,00 €

Titel: MÄRZ
Genre: Drama
Länge: 100 min.
Antragsteller: Kinescope Film GmbH, Bremen
Buch / Regie: Constantin Hatz
Kurzinhalt: In einem sterbenden Dorf versucht ein einsamer Junge in den Frühling seines Lebens einzutreten und wird angesichts der Gefühlskälte sei-nes Umfelds Opfer unmenschlicher Verhältnisse...
Förderung bis zu: 150.000,00 €
 

Produktion: Kurzfilm

Titel: DER VETERAN
Genre: Tragikomödie
Länge: 20 min.
Antragsteller: Rainer Ludwigs, Ottersberg
Buch und Regie: Tetyana Chernyavska, Rainer Ludwigs
Kurzinhalt: Der junge ukrainische Bogdan besucht nach seinem Kriegseinsatz im Donbass seine Mutter in Deutschland. Gerne würde er bleiben, schließlich stehen ihm in Deutschland unerwartete Möglichkeiten offen: Ein Studium, ein Job, eine neue alte Liebe. Doch kann er seine Kameraden an der Front im Stich lassen?
Förderung bis zu: 40.000,00 €

Titel: EIN ECHT DEUTSCHER AUSFLUG (cast & cut)
Genre: Coming of Age
Länge: 12 min.
Antragsteller: Dolunay Gördüm, Köln
Buch / Regie: Dolunay Gördüm
Kurzinhalt: EIN ECHTER DEUTSCHER AUSFLUG erzählt die Geschichte eines traditionsbewussten Großvaters, der dem Enkelkind aus der Türkei „sein Deutschland” zeigen möchte. Versteckte Familienkonflikte und viele Fragen zur kulturellen Identität behandelt der Film aus einer kindlich-verspielten Perspektive.
Förderung bis zu: 20.000,00 €
 

Produktion: Dokumentarfilm

Titel: LIEBE ANGST
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 79 min.
Antragsteller: IT WORKS! Medien GmbH, Berlin
Buch / Regie: Sandra Prechtel
Kurzinhalt: Eine Mutter, die keine Mutter sein kann. Eine Sängerin, die nie auftritt. Ein Bruder, der sich das Leben nimmt. Die Geschichte von Lore und Kim. Die sich auf den Weg machen, um unter den Trümmern der deutschen Geschichte nach einer Herkunft zu suchen. Nach Normalität. Nach einem Leben.
Förderung bis zu: 40.000,00 €

Titel: HYPER, HYPER - H.P. BAXXTER UND SCOOTER (AT)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: avanti media fiction GmbH, Berlin
Buch / Regie: Cordula Kablitz-Post
Kurzinhalt: Über 20 Millionen verkaufte Tonträger - Scooter gehören zu den erfolgreichsten deutschen Musik-Acts. Wie wurde ihr Frontmann, der Ostfriese Hans Peter Geerdes, zum Künstler H.P. Baxxter? Eine Beobachtung während der Entstehung des 20. Scooter-Albums über ein Jahr lang bis zur anschließenden Tour durch Metropolen wie London und Hamburg bis nach Moskau. Das Phänomen Scooter: eine 26-jährige Erfolgsgeschichte.
Förderung bis zu: 80.000,00 €

Titel: GHOST TRAIN
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Bildschön Filmproduktion Linda Matern, Hannover
Buch / Regie: Darya Khrenova
Kurzinhalt: Ilja Trauberg, ein junger sowjetischer Regisseur kommt im Dezember 1948 unter mysteriösen Umständen in Berlin zu Tode. Ein Jahr zuvor war er in den Vorstand der DEFA berufen. Erst Ende der 1980er Jahre erfährt die Regisseurin des Films, dass Ilja Trauberg ihr Großvater ist. Sie begibt sich auf die Suche nach dem Großvater, der aus der Geschichte des Kinos und aus seiner eigenen Familie verschwunden zu sein scheint.
Förderung bis zu: 40.000,00 €

Titel: DER GROSSE TRAUM
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Freischwimmer Film GmbH, Bremen
Buch / Regie: Alexander Kleider
Kurzinhalt: DER GROSSE TRAUM ist ein Dokumentarfilm über den ersten Feldversuch eines Bedingungslosen Grundeinkommens. Der Film begleitet Protagonisten und Protagonistinnen drei Jahre lang - ein Drama über die Hürden der Verwirklichung einer radikalen Idee.
Förderung bis zu: 80.000,00 €

Titel: 'BOOT UN DOOD' - EIN FILM ENTSTEHT
Genre: Making-of
Länge: 15 min.
Antragsteller: Frank Besl (B·Focused Filmproduktion), Bremen
Buch / Regie: Frank Besl
Kurzinhalt: Behind-the-Scenes-Dokumentation über den plattdeutschen Kinofilm BOOT UN DOOD mit Interviews, Vorbereitungsaufnahmen sowie Statements von SchauspielerInnen.
Förderung bis zu: 5.000,00 €

Titel: FLECKENBÜHL
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Kinescope Film GmbH, Bremen
Buch / Regie: Fabian Schmalenbach
Kurzinhalt: Eine Langzeitdokumentation, die Süchtige bei dem Versuch begleitet, in der Selbsthilfeeinrichtung Hof Fleckenbühl ein drogenfreies Leben zu beginnen.
Förderung bis zu: 30.000,00 €
 

Produktion: Postproduktion

Titel: A BLACK JESUS
Genre:  Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Neue Road Movies, Berlin
Buch und Regie: Hella Wenders, Luca Lucchesi
Kurzinhalt: In der kleinen Stadt Siculiana auf Sizilien hat Jesus eine schwarze Haut. Tatsächlich sind die Siculianesi seit Jahrhunderten einem schwarzen Christus ergeben, der einmal im Jahr in einer großen Prozession durch den Ort getragen wird. Die Dokumentation begleitet Edward (19), einen Flüchtling aus Ghana, der die Jesus-Statue an der Seite der einheimischen Männer durch den Ort tragen möchte. Die Gemeinschaft ist gespalten.
Förderung bis zu: 25.000,00 €

Titel: THE CHURCH
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 52 min.
Antragsteller: Ventana Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH, Berlin
Buch und Regie: Anat Tel
Kurzinhalt: THE CHURCH wirft einen Blick hinter die Kulissen des heiligsten Ortes der Christenheit, den sich sechs zerstrittene Kirchengemeinden in einem fragilen Status Quo teilen und der zwei alteingesessenen muslimischen Familien eine besondere Rolle zuweist.
Förderung bis zu: 33.485,41 €
 

Produktion: Fernsehspiel

Titel: TATORT: NATIONAL FEMININ (AT)
Genre: TV-Kriminalfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Nordfilm GmbH, Kiel
Buch / Regie: Florian Oeller / Franziska Buch
Kurzinhalt: Charlotte Lindholm ermittelt in Göttingen zusammen mit ihrer Kollegin Anaïs Schmitz im Milieu der nationalkonservativen Frauenszene.
Förderung bis zu: 200.000,00 €

Titel: SÖRENSEN HAT ANGST
Genre: TV-Kriminalfilm
Länge: 90.00 min.
Antragsteller: Claussen+Putz Filmproduktion GmbH, München
Buch / Regie: Sven Stricker / Bjarne Mädel
Kurzinhalt: Mit einer Angststörung im Gepäck lässt sich Kriminalhauptkommissar Sörensen von Hamburg nach Katenbüll in Ostfriesland versetzen. Er hofft, dass der kleine Ort ihm ein ruhiges, beschauliches (Arbeits-)Leben bescheren wird. Doch Katenbüll ist grau und trostlos, es regnet ununterbrochen, die Einheimischen haben nicht gerade auf Sörensen gewartet. Und es kommt noch schlimmer. Gleich nach Sörensens Ankunft sitzt Bürgermeister Hinrichs im eigenen Pferdestall, so tot wie die ganze Umgebung.
Förderung bis zu: 160.000,00 €
 

Produktion: Fernsehfeature und Dokumentation

Titel: KENNEDYS LIEBE ZU EUROPA
Genre: TV-Dokumentation
Länge: 52 min.
Antragsteller: Vincent Productions GmbH, Berlin
Buch / Regie: Kai Christiansen
Kurzinhalt:  John F. Kennedy - Hoffnungsträger, Attentatsopfer und politischer Popstar. Weitgehend unbekannt ist Kennedys innige Beziehung zu Europa und seine wichtige Rolle in der Entstehung der transatlantischen Zusammenarbeit. Der Film erzählt JFKs vier Reisen in alle Welt, bei denen er vom 19-jährigen Hallodri und Faschismusbefürworter zu einem die Epoche prägenden Politiker reift. Seine transatlantische Vision ist aktueller denn je.
Förderung bis zu: 75.000,00 €

Titel: ABENTEUER ERNTE
Genre: Dokumentation
Länge: 2 x 60 min.
Antragsteller: doc.station GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Sylvia Berndt
Kurzinhalt: Norddeutschland ist eine Erzeugerregion der Superlative: Mehr als die Hälfte der Flächen werden landwirtschaftlich genutzt. Nirgendwo in der Republik werden mehr Kartoffeln, Zuckerrüben, Weizen, Zwiebeln, Erdbeeren und Spargel angebaut als in Niedersachsen. ABENTEUER ERNTE begleitet die Landwirte über eine Saison.
Förderung bis zu: 64.111,37 €

Titel: EINE ARCHE AN DER ELBE - GLÜCK FÜR MENSCH UND TIER
Genre: Dokumentation
Länge: 30 min.
Antragsteller: TV Plus GmbH, Hannover
Buch / Regie: Anja Schlegel
Kurzinhalt: Nirgendwo sonst im Norden gibt es so viele Archebauern wie in der Elbtalaue. Liebhaber und Profis engagieren sich hier, um alte vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen zu retten. Die Archebauern an der Elbe sind nicht selten Freigeister, die auch für sich selbst und ihre Familien eine Arche gesucht haben, um selbstbestimmt und unabhängig zu leben.
Förderung bis zu:  19.473,42 €

Titel: BRAUNSCHWEIG WILL BIENENHAUPTSTAST WERDEN
Genre: Dokumentation
Länge: 28.30 min.
Antragsteller: erdmanns Filmproduktion, Hannover
Buch / Regie: Kati Grünig
Kurzinhalt: Über 550 Wildbienenarten gibt es in Deutschland. Der Bestand zahlreicher Arten hat sich in den letzten Jahrzehnten stark dezimiert, andere sind regional verschwunden oder sogar ausgestorben. Als erste „Bienenhauptstadt Deutschlands“ will Braunschweig jetzt gegen das Bienensterben kämpfen. Auf 16 Hektar Stadtgebiet sollen Wiesen, Blühstreifen und Staudenbeete entstehen, die insbesondere Wildbienen, aber auch anderen Insekten Schutz, Nahrung und Behausungen bieten.
Förderung bis zu: 21.718,62 €

Titel: GRIMMS MÄRCHEN
Genre: Dokumentation
Länge: 52 min.
Antragsteller: a und o buero filmproduktion, Hamburg
Buch / Regie: Gabriele Rose
Kurzinhalt: Hänsel und Gretel, Rotkäppchen und Dornröschen - alle kennen Grimms Märchen. In einer visuell außergewöhnlichen Dokumentation werden die vergessenen Ursprünge dieser Volkssagen wiederentdeckt.
Förderung bis zu: 60.000,00 €

Titel: UMBRIEN (Länder Menschen Abenteuer)
Genre: Dokumentation
Länge: 43.30 min.
Antragsteller: casei media GmbH, Hannover
Buch / Regie: Emanuela Casentini / Milena Schwoge
Kurzinhalt: Umbrien ist das grüne Herz Italiens und „die kleine Schwester“ der Toskana. Landschaft, Kultur und Gastronomie Umbriens faszinierte bereits Heilige, Maler und Päpste. Die Dokumentation erzählt Geschichten vom alltäglichen Leben in Umbrien - und von besonderen und typischen Festen und Sitten.
Förderung bis zu: 34.339,44 €
 

Produktion: Fernsehserie/-magazin

Titel: SLOBORN
Genre: TV-Serie
Länge: 8 x 45 min.
Antragsteller: Syrreal Entertainment GmbH, Berlin
Buch / Regie: Erol Yesilkaya / Christian Alvart
Kurzinhalt: Zwei Leichen auf einem gestrandeten Segelboot werden auf der Nord-seeinsel Sløborn entdeckt. Es beginnt eine Mordermittlung, doch dann häufen sich die Anzeichen dafür, dass mit den Toten eine gefährliche Seuche eingeschleppt wurde. Die Inselbewohner jedoch deuten diese Anzeichen nicht rechtzeitig - sie alle ahnen nicht, dass ein Killervirus sich bereits Opfer unter den Insulanern sucht…
Förderung bis zu: 120.000,00 €

Titel: THE VOYAGER - CALL OF VIKINGS
Genre: TV-Kinderserie
Länge: 10 x 26 min.
Antragsteller: Gebrüder Beetz Filmproduktion Lüneburg GmbH, Lüneburg
Buch / Regie: Trond Morten Kristensen Venaasen / N.N.
Kurzinhalt: Tor (12) entdeckt ein Zeitreiseportal ins Zeitalter der Wikinger und muss alles daransetzen und seine Ängste überwinden, um seine Mutter zu befreien, die durch einen Fluch in der Vergangenheit gefangen gehalten wird.
Förderung bis zu: 250.000,00 €

Titel: FILMFESTSPEZIAL- STARTS 2020
Länge: 12 x 30 min.
Antragsteller: Landesverband gemeinnütziger Bürgermedien in Niedersachsen e. V., Osnabrück
Buch / Regie: Clara Wignanek / Chris Ostermann
Kurzinhalt: FILMFESTSPEZIAL- STARTS 2020 ist ein Kinostart-Magazin und berichtet von den niedersächsischen Filmfestivals.
Förderung bis zu: 35.500,00 €

Titel: ENDLICH HERZKLOPFEN - RATGEBER LIEBE
Genre: Unterhaltungssendung
Länge: 4 x 45 min.
Antragsteller: cineteam hannover GmbH, Hannover
Buch / Regie: Anna Schubert
Kurzinhalt: Wie finde ich die große Liebe, und wie bewahre ich sie im Alltag? ENDLICH HERZKLOPFEN - RATGEBER LIEBE bringt Singles zusammen, die in ihrer zweiten Lebenshälfte auf der Suche nach einem/er neuen Le-benspartner/in sind. Ein Ratgeberformat für die zweite Liebe.
Förderung bis zu: 116.183,06 €
 

Produktion: Dokudrama

Titel: MIT GOTT GEGEN HITLER - DER CHRISTLICHE WIDERSTAND
Genre: Dokudrama
Länge: 45 min.
Antragsteller: EIKON Nord GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Ingo Helm
Kurzinhalt: Der Film erzählt die Geschichte des christlichen Widerstands während des Nationalsozialismus. Im Mittelpunkt steht der bekannte Theologe Dietrich Bonhoeffer und der Oldenburger Dominikanermönch Laurentius Siemer.
Förderung bis zu: 70.000,00 €

Titel: ALBERS & BURG
Genre: Dokudrama
Länge: 90 min.
Antragsteller: Zeitsprung Pictures GmbH, Köln
Buch / Regie: Nina Koshofer / Carsten Gutschmidt
Kurzinhalt: Der ehrgeizige deutsche Schauspieler Hans Albers verliebt sich in Zeiten der erstarkenden Nazi-Diktatur in die jüdische Schauspielerin Hansi Burg. Allem äußeren Druck zum Trotz hält er lange an der Beziehung fest, doch die politische Situation und sein Streben nach Erfolg fordern Opfer. Das Dokudrama erzählt die Geschichte einer großen Liebe und nähert sich gleichzeitig dem wahren Hans Albers hinter der Maske des Draufgängers an.
Förderung bis zu: 355.000,00 €
 

Förderung von Verleih/Vertrieb/Verbreitung

Titel: LOVEMOBIL
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 103 min.
Antragsteller: Elke Margarete Lehrenkrauss, Gifhorn
Buch und Regie: Elke Margarete Lehrenkrauss
Maßnahme: Festivalpräsentation auf dem Locarno Film Festival
Förderung bis zu: 2.255,00 €

Titel: DER GEBURTSTAG
Genre: Drama
Länge: 80 min.
Antragsteller: W-film Distribution, Köln
Buch und Regie: Carlos Morelli
Maßnahme: Premierenveranstaltungen und sonstige Werbemaßnahmen mit Schwerpunkt in Niedersachsen/Bremen
Förderung bis zu: 7.500,00 €

Titel: DOROTCHKA
Genre: Kurzdokumentarfilm
Länge: 27 min.
Antragsteller: Bildschön Filmproduktion Linda Matern, Hannover
Buch / Regie: Olga Delane
Kurzinhalt: Maßnahmen im Zusammenhang mit der Nominierung zum Deutschen Kurzfilmpreis
Förderung bis zu: 1.105,00 €
 

Förderung Abspiel und Präsentation

Titel: up-and-coming-Drehbuchfestival 2020 und-Filmfestival 2021
Antragsteller: Bundesweites Schülerfilm und Videozentrum e. V., Hannover
Kurzinhalt: Wettbewerb Deutscher Nachwuchs-Drehbuchpreis in 2020 und up-and-coming Filmfestival als internationaler Wettbewerb mit Live-Jury, Produzenten Patenschaften, Dialogveranstaltungen zur Talentförderung, Filmkunst und Filmbildung in 2021.
Förderung bis zu: 91.239,27 €

Titel: 31. Internationales Filmfest Emden-Norderney (10.-17.06.2020)
Antragsteller: Filmfest Emden gGmbH, Emden
Kurzinhalt: Internationales Filmfestival mit acht Wettbewerben, zahlreichen Uraufführungen, deutschen Erstaufführungen und Programmschwerpunkten in den Bereichen nordwesteuropäischer sowie britischer und deutscher Neuproduktionen.
Förderung bis zu: 159.233,50 €

Titel: 34. Internationales Filmfest Braunschweig (03.-11.11.2020)
Antragsteller: Internationales Filmfest Braunschweig e. V., Braunschweig
Kurzinhalt: Das Internationale Filmfestival Braunschweig widmet sich dem aktuellen europäischen Kino. Der zweite Fokus liegt im Feld „Musik & Film“.
Förderung bis zu: 159.233,50 €

Titel: 32. European Media Art Festival (Festival 22.-26.04.2020, Ausstellung  22.04.-01.06.2020)
Antragsteller: Experimentalfilm Workshop e. V., Osnabrück
Kurzinhalt: Das European Media Art Festival (EMAF) in Osnabrück zählt zu den bedeutendsten Foren internationaler Medienkunst.
Förderung bis zu: 204.880,43 €

Titel: 41. Europäisches Filmfestival Göttingen und Kurzfilmwettbewerb
Antragsteller: Lumiere - Film- und Kinoinitiative Göttingen e. V., Göttingen
Kurzinhalt: Im Rahmen des Europäischen Filmfestivals steht jedes Jahr das aktuelle Filmschaffen eines ausgewählten europäischen Landes im Mittel-punkt. Das Festival wird 2020 u.a. erweitert um einen Kurzfilmwett-bewerb.
Förderung bis zu: 45.600,41 €

Titel: dreizehn°festival 2020 - Schwerpunkt Film (05.-07.06.2020)
Antragsteller: haikultur e. V., Bremen
Kurzinhalt: Zentraler Bestandteil des genreübergreifenden Kulturfestivals ist ein umfassendes Lang- und Kurzfilmprogramm. In 14 Slots werden Bremer Produktionen präsentiert.
Förderung bis zu: 13.000,00 €

Titel: 35. Unabhängiges FilmFest Osnabrück (21.-25.10.2020)
Antragsteller: Osnabrücker FilmForum e. V., Osnabrück
Kurzinhalt: Durchführung des 35. Unabhängigen FilmFest Osnabrück zwischen dem 21. und dem 25. Oktober 2020.
Förderung bis zu: 31.846,70 €

Titel: 27. Internationales FIlmfest Oldenburg (16.-20.09.2020)
Antragsteller: Torsten Neumann/Filmfest Oldenburg, Oldenburg
Kurzinhalt:  Internationales Filmfest mit dem Schwerpunkt junges, unabhängiges Kino.
Förderung bis zu: 122.079,01 €

Titel: SchulKinoWoche Bremen und Bremerhaven (16.-20.03.2020)
Antragsteller: Kommunalkino Bremen e. V. - City 46, Bremen
Kurzinhalt: VISION KINO - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz und das CITY 46 laden zum 15. Mal alle Schulen des Bundeslandes dazu ein, das Klassenzimmer mit dem Kinosaal zu tauschen.
Förderung bis zu: 7.500,00 €
 


Förderung von Investitionen

Titel: TV-Historie Studio Bendestorf
Antragsteller: Freundeskreis Filmmuseum Bendestorf e. V., Bendestorf
Kurzinhalt: Kernstück des Projektes ist eine Installation von rund 30 Monitoren, auf denen Bendestorfer Fernsehproduktionen als Endlosschleife zu sehen sein werden.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen

Titel: AutorenCamp - Entwicklungslab für audiovisuelle Innovation
Antragsteller: Grüne Werkstatt Wendland e.V., Waddeweitz
Kurzinhalt: Das Autorencamp dient als kreativer Raum für den Mediennachwuchs in Niedersachsen zur Entwicklung von audiovisuellen, innovativen Ideen.
Förderung bis zu: 10.000,00 €


Förderung sonstiger Maßnahmen

Titel: Filmstart Bremen 06
Antragsteller:  Filmbüro Bremen e. V., Bremen
Kurzinhalt: Für Nachwuchsfilmprojekte und künstlerische Filme mit einem Förder-bedarf zwischen 1.000 und 10.000 Euro haben nordmedia und das Filmbüro Bremen gemeinsam das Projektstipendium Filmstart Bremen entwickelt, das zum sechsten Mal ausgeschrieben wird.
Förderung bis zu:  39.500,00 €
 

Förderprogramm „mediatalents Niedersachsen“

Produktionsförderung

Titel: PARIA
Genre: Experimentalfilm
Länge: 10 min.
Antragsteller: Jünglinge Film UG (haftungsbeschränkt), Hildesheim
Buch und Regie: Faraz Shariat
Kurzinhalt: Zwischen Video-Essay und Film-Gedicht berichtet dieses Projekt wie drei Pari von der Küste des Persischen Golfs entführt und mit orientalisierendem Blick in das ästhetische Bewusstsein der europäischen Romantik hineingeschrieben werden.
Förderung bis zu: 15.000,00 €

Titel: NACHTWACHE
Genre: Drama
Länge: 30 min.
Antragsteller: Blue Hour Films GbR i.G. - Dimitriadis u. Neef, Lüneburg
Buch / Regie: Stefanos Dimitriadis & Joachim Neef / Joachim Neef
Kurzinhalt: Ein junger Ex-Gefängnisinsasse wird auf Bewährung entlassen und trifft dabei zufällig auf die Familie seines ehemaligen Opfers. Ein Film über Resozialisierung und Vergebung.
Förderung bis zu: 15.000,00 €

Titel: GEBOREN IM KZ RAVENSBRÜCK
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 30 min.
Antragsteller: Jule von Hertell, Vastorf
Buch / Regie: Heike Rode / Jule von Hertell, Heike Rode
Kurzinhalt: Am 5. April 1944 wurde Ingelore Prochnow im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück geboren. Bis zur Befreiung überlebte sie das KZ wie durch ein Wunder. Erst 40 Jahre später erfährt sie ihre Geschichte. Der Dokumentarfilm schildert die Geschichte einer der wenigen überlebenden im KZ geborenen Kinder.
Förderung bis zu: 15.000,00 €

Titel: KEIN LAND IN SICHT (Postproduktion)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Mathias Max Herrmann, Hannover
Buch und Regie: Mathias Max Herrmann
Kurzinhalt: Der Film ist eine persönliche Annäherung an das historische und heutige Israel und eine Reflexion über Wohnen und Sesshaftigkeit.
Förderung bis zu: 13.107,70 €

Treatmentförderung

Titel: DURCH KUNST ZUR TOLERANZ - JUNGE SÜDAFRIKANERINNEN KÄMPFEN GEGEN UNGLEICHEIT
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 45 min.
Antragsteller: Rabea Rahmig, Hannover
Buch: Rabea Rahmig
Kurzinhalt: Die Apartheid endete offiziell 1994, als Nelson Mandela Südafrikas erster demokratisch gewählter Präsident wurde, aber sein Erbe bleibt bis heute. Auf dem Papier herrscht zwar offiziell Gleichheit, doch die soziale Kluft ist weiterhin geblieben. Gegen diese Missstände wehren sich junge schwarze SüdafrikanerInnen. Doch sie kämpfen nicht mit Fäusten: Ihre Waffen sind  die Kunst, Mode, Musik und Malerei. Die Geschichten drei solcher Künstlerinnen erzählt diese Reportage.
Förderung bis zu: 2.803,45 €

Titel: LENNY UND DIE GROSSE LIEBE
Genre: Kinderfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Lydia Ruwe, Berlin
Buch: Lydia Franziska Ruwe
Kurzinhalt: Der zehnjährige Lenny macht sich auf die Suche nach der großen Liebe, um den Tod seiner Großeltern zu verarbeiten. Doch was ist Liebe überhaupt? Wieso konnte Opas verdammtes Herz brechen? Und wie um alles in der Welt soll er jemals die Richtige finden? Zum Glück hat Lenny seine besten Freunde Leotina (11) und Tarek (10) immer an seiner Seite - und noch jemanden: eine Weinbergschnecke, die er für die Reinkarnation seines Opas hält. Eine Kino-Komödie für Kinder und die ganze Familie
Förderung bis zu: 2.803,45 €

Titel: DIE GRENZGÄNGERINNEN
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 50 min.
Antragsteller: Rainer Ludwigs, Ottersberg
Buch: Tetyana Chernyavska
Kurzinhalt: Im Dezember 2021 jährt sich zum 30. Mal der „offizielle“ Abschluss des Zerfalls der Sowjetunion. Der Film soll diese Zeit des Umbruchs anhand der Schicksale der Betroffenen und Akteure beleuchten und den Mechanismus dieses ungeregelten Systems und jener gesetzlosen Zeit aufzeigen.
Förderung bis zu: 2.755,00 €
 

Gamesförderung

Titel: nGlow (Prototypenentwicklung)
Antragsteller: UniGlow Entertainment, Wernigerode
Kurzinhalt: „nGlow“ entführt den Spieler in eine fantastische Welt voller Planeten, die durch Ausbeutung ihrer Lebensräume in Stillstand geraten sind. Dank des geheimnisvollen Glows sind die Spieler und die Planeten untrennbar miteinander verbunden. Nur der User kann das Gleichgewicht in der Natur wiederherstellen.
Förderung bis zu: 17.000,00 €

Titel: Heureka (Prototypenentwicklung)
Antragsteller: Garlic Games, Hannover
Kurzinhalt: Heureka - Die Welt verstehen und spielend lernen mit Next Reality. Ziel ist es, Inhalte durch visuelle Attraktivität und Game-Elemente zeitgemäß darzustellen. Das Buch als „Lehrmittel“ wird ergänzt mit modernen Medientechniken, wie Augmented Reality und erhält einen „Fun-Factor“ für die Schüler und Schülerinnen.
Förderung bis zu: 60.000,00 €

Titel: PearUp-Spielmodul „Umgang mit personenbeziehbaren Daten“ (Prototypenentwicklung)
Antragsteller:  Pear Programming, Osnabrück
Kurzinhalt: Die Entwicklung eines anspielbaren Prototyps eines Lernspielmoduls zum Umgang mit personenbeziehbaren Daten für Schulen. Den Rahmen für das Spiel bietet eine interaktive browserbasierte Multimedia-Anwendung, genannt „PearUp“. Das Modul soll aus zehn Spielaufgaben für die genannte Web-Applikation im Format Game-Based Blended Learning bestehen.
Förderung bis zu: 47.866,08 €

Titel: The Dying Days of the 3rd Reich - Führerbunker VR (Produktion)
Antragsteller: Schwiezer System GmbH, Hannover
Kurzinhalt: „The Dying Days“ ist eine interaktive Dokumentation, die per VR-Brille oder auf dem Bildschirm eines gewöhnlichen PC erkundet werden kann. Thema sind die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs und die Geschehnisse in der als Führerbunker bekannten Luftschutzanlage der Berliner Reichskanzlei. Der Nutzer wird vom Zuschauer zum Anwesenden, wenn die Räume der Anlage die historischen und menschlichen Dramen preisgeben.
Förderung bis zu: 94.331,90 €

Titel: Seafarer online (Konzeptentwicklung)
Antragsteller: Dragoncrest Software, Osnabrück
Kurzinhalt:„Seafarer Online“ ist ein Piraten-Multiplayer-Online-Game für mobile Geräte und wird für eine jüngere Zielgruppe entwickelt.
Förderung bis zu: 19.760,00 €