Die aktuellen Entscheidungen im Einzelnen:

Drehbuch- und Stoffentwicklung

Titel: TWO OF US
Genre: Thriller
Länge: 100 min.
Antragsteller: Day For Night GmbH, Hannover
Buch: Andreas Utta
Kurzinhalt: Die junge Frau Ella kommt im Alltag als berufstätige, alleinerziehende Mutter erst langsam dahinter, wie weit die Kompensation ihrer schweren Kindheit eigentlich ging und wie tief ins Unbewusste sie dabei vordringen muss. Im Prozess der Überwindung und Selbstheilung entdeckt sie ihre Identität noch einmal völlig neu. In einer Zeit, in der die Ehe für Frauen den Ausbruch aus dem strengen Korsett des Elternhauses bedeuten kann, versuchen Bertha und Matti zwischen der großen Liebe, der weiblichen Unabhängigkeit und dem Leben als Ehefrau und Mutter ihren eigenen individuellen Weg zu gehen.
Förderung bis zu: 22.500,00 €

Titel: ZELLOPHAN
Genre: Drama
Länge: 90 min.
Antragsteller: Freischwimmer Film GmbH, Bremen
Buch: Astrid Menzel
Kurzinhalt: Frührentner Arno (62) hat seine Jugendliebe Edna (58) wiedergetroffen und ist schwer verliebt. Am liebsten möchte er Deutschland verlassen und zu ihr nach Kanada ziehen. Aber dafür muss er es schaffen, seiner Ehefrau Helene (63) von seinen Plänen zu erzählen. Gerade als für ihn der richtige Augenblick gekommen zu sein scheint, überrascht sie ihn damit, ihm Zuliebe ebenfalls früher in Rente gehen zu wollen.
Förderung bis zu: 16.000,00 €

Titel: SOMMER IN LESMONA
Genre: Drama
Länge: 90 min.
Antragsteller: Kinescope Film GmbH, Bremen
Buch: Christine Heinlein
Kurzinhalt: Der Film ist eine Neuinterpretation eine der wohl bekanntesten Bremer Liebesgeschichten, die auf einem wahren Briefwechsel basiert. Am Ende des 19. Jahrhunderts teilen zwei junge Frauen in endlosen Briefen ihre Vorstellungen von Freiheit und Zukunft und begleiten einander auf der Suche nach dem eigenen Lebensentwurf. In einer Zeit, in der die Ehe für Frauen den Ausbruch aus dem strengen Korsett des Elternhauses bedeuten kann, versuchen Bertha und Matti zwischen der großen Liebe, der weiblichen Unabhängigkeit und dem Leben als Ehefrau und Mutter ihren eigenen individuellen Weg zu gehen.
Förderung bis zu: 5.000,00 €

Titel: DU WOLLTEST ES AUCH
Genre: TV-Drama
Länge: 90 min.
Antragsteller: Atalante Film GmbH, München
Buch: Lena Fakler
Kurzinhalt: Martina (50) ist glücklich verheiratet, hat eine 17-jährige Tochter und ist eine renommierte Neurochirurgin. Eine Frau, die alles im Griff hat - bis sie im gemeinsamen Familienurlaub von Mischa, dem 18-jährigen Sohn ihrer besten Freundin, vergewaltigt wird. Martina beginnt sich selbst zu entgleiten. Sie muss sich nicht nur ihrem Trauma stellen, sondern auch den Reaktionen ihres sozialen Umfelds.
Förderung bis zu: 20.939,40 €

Titel: DIE WÜRDE
Genre: Doku-Fiktion
Länge: 90 min.
Antragsteller: manymany motion GmbH, Bremen
Buch: Christian Striboll
Kurzinhalt: DIE WÜRDE ist eine Mockumentary über ein eskalierendes Pflegesystem. Humoristisch pusht sie ein fragiles System bis zum Zusammenbruch.
Förderung bis zu: 7.255,00 €


Projektentwicklung

Titel: FESTMACHEN (Programm Nordlichter)
Genre: Tragikomödie
Länge: 5 x 25 min.
Antragsteller: Leitwolf Filmproduktion GmbH, Niederlassung Bremen
Buch / Regie: Hilke Rönnfeldt
Kurzinhalt: Eine Schiffsoffizierin verliert nach einer Kollision ihren Job und somit ihr freies und ungebundenes Leben auf See. Sie muss als Schiffsleinen-Festmacherin auf der Schleuse anfangen - ausgerechnet in ihrer alten Heimat auf dem platten Land im Norden.
Förderung bis zu: 20.070,23 €

Titel: SCHATTENWELT
Genre: Thriller
Länge: 6 x 45 min.
Antragsteller: Letterbox Filmproduktion GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Harald Göckeritz, Miguel Alexandre, Lisa Hofer / Miguel Alexandre
Kurzinhalt: In unserer durchdigitalisierten Welt der Datenaggregation und Algorithmen haben wir unsere Privatsphäre nahezu komplett aufgegeben. Doch was geschieht, wenn die Informationen, die wir - oft ohne unser Wissen - “zur Verfügung stellen” dafür benutzt würden, uns zu vernichten?
Förderung bis zu: 100.000,00 €
 

Produktion: Spielfilm

Titel: DIE HEINZELS - NEUE MÜTZEN, NEUE MISSION (AT)
Genre: Familienfilm
Länge: 76 min.
Antragsteller: SERU Animation GmbH & Co KG, Hannover
Buch / Regie: Jan Strathmann / Ute von Münchow-Pohl
Kurzinhalt: Heinzelmädchen Helvis Welt steht Kopf als sie entdeckt, dass es neben ihrer eigenen Sippe noch andere Heinzels gibt: Eine Heinzel-Gang, die für jeden Spaß zu haben ist und allerlei modernste Technik einsetzt. Supermützengenial! - denkt Helvi - bis sie feststellt, dass die Gang vom Helfen nichts mehr wissen will.
Förderung bis zu: 230.000,00 €
    
Titel: BLACKBIRD (AT)
Genre: Coming of Age
Länge:100 min.
Antragsteller: Junifilm GmbH, Hannover
Buch / Regie: Max Hegewald
Kurzinhalt: BLACJBIRD (AT) erzählt von einer ganz besonderen Bindung zweier Menschen, deren Liebe und Nähe durch die Geschwisterbindung noch po-tenziert wird. Die Geschichte stellt ein Experiment dar, das die klassische Familienkonstellation durcheinander bringt, gleichzeitig jedoch die Geschichte eines Jungen erzählt, der auf der Suche nach seiner zweiten Hälfte ist.
Förderung bis zu: 300.000,00 €

Titel: SCHLAFEN FISCHE MIT OFFENEN AUGEN?
Genre: Tragikomödie
Länge: 90 min.
Antragsteller: Blinker Filmproduktion GmbH, Köln
Buch / Regie: Nele Wohlatz
Kurzinhalt: Recife, Brasilien. Die Dramaturgie der Arbeitsmigration sträubt sich gegen die Heldenreise, auf der sich Lixue und Bo befinden. Wenn sie woanders gebraucht werden, ziehen sie weiter. Zwar verschwindet Lixue aus dem Film, eine Touristin stolpert jedoch über ihre Spuren. Was die drei verbindet ist das Gefühl, an keinem Ort der Welt zugehörig zu sein und die Frage danach, zu wem oder was man überhaupt gehört. Eine tropische Tragikomödie vor dem Hintergrund einer globalen Migrationsbewegung.
Förderung bis zu: 50.000,00 €

Produktion: Kurzfilm

Titel: WANDEL (AT)
Genre: Experimentalfilm
Länge: 12 min.
Antragsteller: Christoph Janetzko - Janetzko Film- und Videoproduktion, Berlin
Buch / Regie: Christoph Janetzko
Kurzinhalt: Der Kurzfilm WANDEL (AT) ist ein künstlerisch experimentelles Filmerlebnis über die Veränderung von Landschaft als Folge des Klima-wandels, am Beispiel des norddeutschen Gebirgszuges Harz. Dort findet man Zonen, die einen surrealen Anblick zerstörter Natur bieten, als auch andere mit unversehrten, funktionsfähigen Biotopen.
Förderung bis zu: 10.500,00 €

Titel: IM STRUNZ
Genre: Western
Länge: 15 min.
Antragsteller: Köhler, Saul, Stermann, Wirtz - wdnnw Film GbR, Königsmoor
Buch / Regie: Nikos Saul / Dominic Stermann
Kurzinhalt: High Noon an der Strunzgrube! Zwei Arbeiter streiten sich um einen Brocken Strontianit, das weiße Gold der Zuckerindustrie. Der Grubenbesitzer drängt sie mit gezogener Waffe zurück zur Arbeit - Klassenkampf als Western-Stand-Off. Als auch noch die Frau des Dorfschulten mit zwei Mägden an der Grube ankommt, wird deutlich, dass diese ihre ganz eigenen Rechnungen mit den drei Männern zu begleichen haben. Ein Kurzfilmwestern über den norddeutschen Goldrausch - historisch korrekt auf Platt.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Titel: FACTORY DROP
Genre: Sci-Fi
Länge: 15 min.
Antragsteller: Manusarts GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Petja Pulkrabek, Jana Pulkrabek / Petja Pulkrabek
Kurzinhalt: In einem einsamen Wolkenkratzer besteht die Aufgabe der Arbeitenden einzig darin, handgefertigte Produkte herzustellen und sich in isolierten Einzelzellen über eine Stromzufuhr zu regenerieren. Emotionen und Berührungen werden über ein elektronisches Armband kontrolliert und bestraft. Als die aufmüpfige Mia eine Spieluhr entdeckt, die sie und weitere Arbeitende zum Tanzen verleitet und sie dann auch noch ihren heimlichen Schwarm Juri berührt, löst sie einen Alarm aus. Um ihrer Hinrichtung zu entkommen, fliehen Mia und Juri. Doch was sich ihnen dann offenbart lässt sie jede Hoffnung verlieren. Sie sitzen in der Falle. Kann ein letzter Tanz das Blatt noch wenden?
Förderung bis zu: 12.000,00 €
 

Produktion: Dokumentarfilm

Titel: SECOND SKIN
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Kinescope Film GmbH, Bremen
Kurzinhalt: SECOND SKIN ist zugleich Dokumentarfilm, Biografie, dramatisierte Realität, persönliches Essay und eine Hommage an die polarisierende Ausnahmekünstlerin Sarah Kane.
Förderung bis zu: 150.000,00 €

Titel: INTELLIGENTE TIERE (AT)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 80 min.
Antragsteller: Dorcon Film UG (haftungsbeschränkt), Pattensen
Buch / Regie: Dr. Julia Dordel
Kurzinhalt: Aktuelle Forschung deutet darauf hin, dass Tiere nicht nur unterei-nander und mit uns kommunizieren; sie reden sogar untereinander über uns Menschen. Darüber hinaus gibt es Untersuchungen, die vermuten lassen, dass einige Tiere ein dem Menschen sehr ähnliches Gefühlsleben besitzen. Ziel des Dokumentarfilms ist es, diesen Behauptungen nachzugehen und zu klären, was diese Erkenntnisse für unseren Umgang mit Tieren und ihren natürlichen Lebensräumen bedeuten könnten.
Förderung bis zu: 100.000,00 €

Titel: DIE FRAUEN AUS DER SCHOKOLADENFABRIK
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Orhan Çalisir, Bremen
Buch / Regie. Orhan Çalisir
Kurzinhalt: Anfang der 1970er Jahre kam eine größere Gruppe junger türkischer Frauen in die Bremer Neustadt, um in der Schokoladenfabrik Hachez zu arbeiten. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte der Frauen, die heute mit Kindern und Enkelkindern in Bremen leben.
Förderung bis zu: 50.000,00 €
 

Produktion: Fernsehspiel

Titel: HAUKE HAIENS TOD (AT)
Länge: 105 min.
Genre: Drama
Antragsteller: Nordfilm GmbH, Kiel
Buch / Regie  Daniela Baumgärtl, Constantin Lieb / Andreas Prochaska
Kurzinhalt: In einer Sturmflutnacht an der Nordseeküste 2007 gibt der junge Hofarbeiter Iven die dreijährige Wienke, Tochter des Deichgrafen Hauke Haien und seiner Frau Elke, in einem Kinderheim ab. 15 Jahre später steht eine seltsame junge Frau vor ihm. Sie hat die Gabe, Dinge anders zu sehen und zu hören. Es handelt sich um Wienke, die wissen möchte, wo und wer ihre Eltern sind. Mit der Antwort, dass diese bei der Sturmflut ertrunken seien, gibt Wienke sich jedoch nicht zufrieden.
Förderung bis zu: 300.000,00 €

Produktion: Fernsehfeature und Dokumentation

Titel: UNSER WASSER - UNSER LEBEN (AT)
Genre: TV-Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Kinescope Film GmbH, Bremen
Buch / Regie: Felix Meschede, Manuel Daubenberger
Kurzinhalt: Der Dokumentarfilm UNSER WASSER - UNSER LEBEN (AT) beleuchtet unterschiedliche und relevante Aspekte zur internationalen Wasserkrise. Wasserknappheit, Wasserverschmutzung, Wassermanagement, Privatisierung und Konflikte um Wasser sind eine globale Bedrohung für die Menschheit. Die Filmemacher Felix Meschede und Manuel Daubenberger bereiten das Thema mit internationalen Beispielen auf, lassen die Auswirkungen der Krise durch Protagonist:innen emotional greifbar werden und skizzieren mögliche Lösungen.
Förderung bis zu: 40.000,00 €

Titel: IKONEN DER KUNST (AT)
Genre: Dokumentation
Länge: 2 x 52 min.
Antragsteller: Medea Film Factory GmbH, Hannover
Buch / Regie: Grit Lederer
Kurzinhalt: Ob als Zeichen des Triumphes oder der Bewunderung, als Akt der Befreiung oder als Rettung vor drohender Zerstörung: Immer wieder in der Geschichte mussten große Kunstwerke - Ikonen ihrer Herkunftskultur - die alte Heimat verlassen. Aber manche von ihnen entwickelten sich gerade in der Fremde zum Symbol einer Nation und wollen zurück.
Förderung bis zu: 35.000,00 €

Titel: MARIA SCHRADER - DIE EIGENWILLIGE
Genre: Dokumentation
Länge: 52 min.
Antragsteller: Zentralfilm, Micha Bojanowski, Hannover
Buch / Regie: Sascha Schmidt
Kurzinhalt: Als erste deutsche Regisseurin hat Maria Schrader den wichtigsten amerikanischen Fernsehpreis, den Emmy Award gewonnen. Die Dokumentation begibt sich als filmisches Porträt auf die Spur der 55-jährigen, die als Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin nie den geraden, zu erwartenden Weg gegangen ist und sich stets den Mut zum eigenen Willen bewahrt hat.
Förderung bis zu: 43.466,62 €

Titel: ANDERS WOHNEN
Genre: Reportage
Länge: 60 & 90 min.
Antragsteller:  AZ Media TV GmbH, Hannover
Buch / Regie: Franziska Voigt
Kurzinhalt: Angesichts steigender Miet- und Immobilienpreise sowie einer sich wandelnden Gesellschaft, suchen viele Menschen in Norddeutschland kreative Antworten auf die Frage: Wie wollen wir wohnen? Die Reportage begleitet Protagonist:innen, die sich ein besonderes Zuhause schaffen.
Förderung bis zu: 54.907,27 €

Titel: TIERISCHE RÜCKKEHRER
Genre: Dokumentation
Länge: 30 min.
Antragsteller: video:arthouse Film und Fernsehen GbR, Hannover
Buch / Regie: Nora Stoewer
Kurzinhalt: In Hannover sind es die Biber, an der Nordsee die Kormorane und in Cuxhaven die Wölfe - wilde Tiere, die sich wieder durchkämpfen und den Norden für sich zurück erobern. Für Landwirt:innen, Fischer:innen, Jäger:innen und Naturschützende stellen sie jedoch eine Bedrohung dar. Wie meistern die Menschen den Spagat zwischen Schutz und Eindämmung der tierischen Rückkehrer im Norden?
Förderung bis zu: 21.829,75 €

Titel: WILDES LEBEN AUF DEM LANGENBERG
Genre: Reportage
Länge: 30 min.
Antragsteller:MfG-Film GmbH & Co. KG / Zweigniederlassung Seevetal, Seevetal
Buch / Regie: Nathalie Siegler
Kurzinhalt: Die Reportage begleitet zwei Landschaftsschutzprojekte mit seltenen Sandmagerrasenflächen im Landkreis Harburg.
Förderung bis zu: 19.440,69 €

Titel: LAUTE LANDWIRTINNEN (AT)
Genre: Dokumentation
Länge: 60 min.
Antragsteller: video:arthouse Film und Fernsehen GbR, Hannover
Buch / Regie: Nora Stoewer
Kurzinhalt: Sie sind jung, sie sind Landwirtinnen, sie haben eine Meinung und die wollen sie nicht mehr für sich behalten. Maren Osterburg, Gesa Ramme und Henriette Struß sind Landwirtinnen. Sie kommen aus Ostfriesland, Schaumburg und dem Landkreis Celle und sie sind in den sozialen Medien aktiv und zeigen auf Instagram und Co. ihr Leben und die Arbeit auf einem Hof.
Förderung bis zu: 47.376,71 €

Titel: STEHT HONGKONG VOR DEM AUS? (AT)
Genre: TV-Dokumentarfilm
Länge: 52 min.
Antragsteller: Medea Film Factory GmbH, Hannover
Buch / Regie: Minh An Szabó de Bucs / Grit Lederer, Minh An Szabó de Bucs
Kurzinhalt: Was macht Hongkong noch aus, wenn es seine Sonderrechte und Freiheiten, seine „Hongkongness“ verliert? Hongkong war vor der Übergabe an China berühmt für sein Essen, den Konsum, die florie-rende Wirtschaft, seine Popkultur und seine Independent-Filme. Die großen Regisseure wie Johnny To und Wong Karwei sowie ihre Schau-spielstars sind nach China abgewandert, weil dort die größeren Absatzmärkte sind. Geblieben sind Experimentalfilmende, die mit dystopischen Filmen nach Identifikation suchen. Jüngst wurden einige verhaftet und ihre Filme zensiert. Die Hongkonger können sich die horrenden Immobilienpreise nicht mehr leisten, sie können sich ihre eigene Stadt nicht mehr leisten. Hongkong verliert seine Identität.
Förderung bis zu: 90.000,00 €

Titel: GANZ SCHÖN WILD - NATURWÄLDER IN NIEDERSACHSEN
Genre: Reportage
Länge: 30 min.
Antragsteller: Zentralfilm, Micha Bojanowski, Hannover
Buch / Regie: Anja Schlegel
Kurzinhalt: Einen Wald nicht mehr als Holzanbaufläche nutzen und der Natur freie Hand zulassen? Auf den ersten Blick mag es unprofitabel wirken, doch Wildnis kann mehr. Die Reportage begleitet drei Menschen aus Niedersachsen, die im Wald aus Überzeugung einen ungewöhnlichen Weg gehen, der Natur beim Start in ein wilderes Leben eine helfende Hand reichen und damit besonders zukunftsfähig sind.
Förderung bis zu: 21.309,72 €

Titel: FEMINIST MEN - BUSTING THE BOYS CLUB
Genre: Dokumentation
Länge: 52 min.
Antragsteller: Gebrüder Beetz Filmproduktion Lüneburg GmbH, Lüneburg
Buch / Regie: Tristan Milewski
Kurzinhalt: Feminismus ist salonfähig geworden. Immer mehr Männer wollen Feministen sein. Doch sind sie wirklich bereit, den Boys’ Club zu sprengen? Wann ist ein Mann ein Feminist?
Förderung bis zu: 60.000,00 €

Titel: DAVID GARRETT - EIN WELTSTAR GANZ PRIVAT
Genre: Dokumentation
Länge: 52 min.
Antragsteller: Kinescope Film GmbH, Bremen
Buch / Regie: Cordula Kablitz-Post
Kurzinhalt: Der Star-Geiger David Garrett ist jetzt 40 Jahre alt - das sogenannte Wunderkind der klassischen Musik ist heute einer der erfolgreichsten Geiger seiner Generation. Privat wie nie begleitet die Dokumentation David Garrett im Urlaub mit seiner Mutter und seelischen Beraterin, streift mit ihm durch Soho, wo er an der berühmten Juilliard School lernte, steht mit ihm im Studio und auf der Bühne und erfährt über privates Archivmaterial nicht nur etwas über seine Gegenwart und Zukunft, sondern blickt auch immer wieder in die Vergangenheit.
Förderung bis zu: 45.000,00 €

Produktion: Serien

Titel: AUF'M PFERD
Genre: Dokumentationsserie
Länge: 20 x 12 min.
Antragsteller: Bremedia Produktion GmbH, Bremen
Buch / Regie: Lena Lobers / Carina Nickels
Kurzinhalt: Drei wilde Mustangs aus Oregon, drei Trainer:innen aus Norddeutschland und 120 Tage Zeit, sie zu zähmen. Die Dokumentationsserie ist von der Ankunft der Pferde am Frankfurter Flughafen bis zum großen Ziel, der Finalshow auf dem CHIO Gelände in Aachen dabei.
Förderung bis zu: 67.658,95 €

Titel: SEELÖWE UND CO. - TIERISCH BELIEBT - Staffel 2
Genre: Dokumentationsserie
Länge: 15 x 50 min.
Antragsteller: Doclights GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Martina Sprengel / Jeannine Apsel
Kurzinhalt: Der Erlebnis-Zoo Hannover ist eine Erfolgsgeschichte. Als erster Zoo bundesweit verabschiedete sich Niedersachsens größter Zoo konsequent von der Käfig- und Gehegehaltung. Seitdem präsentiert er Tiere in aufwändig gestalteten Themenwelten. Die zweite Staffel wirft wieder einen Blick hinter die Kulissen des Zoos.
Förderung bis zu: 209.073,45 €

Titel: DIE NETTESTEN MENSCHEN DER WELT
Genre: Mystery-Thriller-Serie
Länge: 6 x 20 min.
Antragsteller: Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH, Köln
Buch / Regie: Alexander Adolph, Eva Wehrum / Alexander Adolph
Kurzinhalt: Jede der einzelnen Episoden von DIE NETTESTEN MENSCHEN DER WELT ist in sich abgeschlossen. Die Verbindung der spannenden, beängstigenden und satirischen Geschichten, ist das Mystery-Genre. Einige Personen tauchen immer wieder auf - mitunter in anderen Rollen. Eines ist allen gemeinsam: Nichts ist so, wie es scheint.
Förderung bis zu: 403.360,00 €

Titel: WOHNEN AUF'M LAND - DO IT! DIE RESTHOFSANIERER
Genre: Dokumentationsserie
Länge: 15 x 10 min.
Antragsteller: video:arthouse Film und Fernsehen GbR, Hannover
Buch / Regie: Nora Stoewer
Kurzinhalt: Ein eigener Resthof ist für viele der große Traum. Junge Paare kaufen die geschichtsträchtigen, teilweise mehrere Jahrhunderte alten Höfe auf dem niedersächsischen Land und haben einen Plan: Sie wollen in Eigenregie sanieren und aus eigener Kraft aus einem zerfallenen Gebäude ihr Traumhaus erschaffen.
Förderung bis zu: 91.819,11 €

Titel: SASS - GUTES AUS DEM NORDEN
Genre: Dokumentationsserie
Länge: 10 x 30 min.
Antragsteller: casei media GmbH, Hannover
Buch / Regie: Ingolf Bannemann
Kurzinhalt: Rainer Sass (Moderator, Fernsehkoch) bereitet als Gastgeber und Produkt-Scout den großen Bahnhof vor. Sass lädt Lebensmittel-Produzent:innen mit Familie, Freund:innen und Mitarbeitenden zu einem Menü in seine Stader Fernsehküche ein, kocht und feiert mit ihnen. Dabei spielen in der Küche die Produkte eine zentrale, ungewöhnliche Rolle. Forellen, Steckrüben, Rapsöl sind u.a. die Herausforderungen für Rainer Sass: Was macht er aus diesen Lebensmitteln?
Förderung bis zu: 195.339,52 €

Titel: WILDER WESTEN INKLUSIVE
Genre: Dokumentationsserie
Länge: 3 x 43 min.
Antragsteller: doc.station GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Volkert Schult
Kurzinhalt: Die Dokumentationsserie begleitet eine Gruppe Ostfriesen auf einer abenteuerlichen Spurensuche nach norddeutschen Wurzeln. Ihr Ziel: der Wilde Westen. Eine bunte Truppe, begleitet von Yared Dibaba, interessiert an Begegnungen mit Fremden und ihren Auswanderergeschichten. Das verbindende Element, die gemeinsame Sprache. Man snackt op Platt.
Förderung bis zu: 160.739,65 €

Titel: IMMEGRATION
Genre: Dokumentationsserie
Länge: 5 x 25 min.
Antragsteller: Gebrüder Beetz Filmproduktion Lüneburg GmbH, Lüneburg
Buch / Regie: Marlene Wynants, Kristin Siebert, Ali Aslan, Nad / Kristin Siebert, Marlene Wynants
Kurzinhalt: Rechter Terror, Multikulti und Identitätspolitik prägen die gesellschaftlichen Debatten. Es geht um nichts Geringeres als die Frage danach, wer dazugehören darf und wer nicht. Die Dokumentationsserie IMMEGRATION erzählt von der Migration nach Deutschland - aus der Sicht der Eingewanderten.
Förderung bis zu: 95.000,00 €

Produktion: Unterhaltungsshows

Titel: UND BITTE!
Genre: Comedy-Show
Länge: 5 x 50 min.
Antragsteller: Kliemannsland GmbH, Elsdorf
Buch / Regie: Anna Kaufmann / N.N.
Kurzinhalt: Einerseits eine Spieleshow im klassischen Sinne, andererseits eine Impro-Comedy Show. Im Studio kommen Publikum, Moderatorin, Aufnahmeleiter und die fünf Kandidat:innen nach Durchführung der gestellten Herausforderungen zusammen, um die Lösungen der aufgezeichneten Aufgaben unter die Lupe zu nehmen, zu kommentieren, sich gemeinsam kaputt zu lachen und mit der Vergabe von Punkten zu bewerten. Diese beiden Stränge werden miteinander verwoben und parallel erzählt. - nordmedia weist darauf hin, dass zum Zeitpunkt der entsprechenden Vergabesitzung (16.03.2022) keine Vorwürfe, wie in der aktuellen Berichterstattung verlautbart, gegen Fynn Kliemann vorlagen.
Förderung bis zu: 483.994,77 €
 

Förderung von Verleih/Vertrieb/Verbreitung

Titel: GEWALTEN
Genre: Drama
Länge: 147 min.
Antragsteller: Kinescope Film GmbH, Bremen
Buch / Regie: Constantin Hatz
Maßnahme: Festivalpräsentation auf den 72. Intern. Filmfestspielen Berlin
Förderung bis zu: 8.000,00 €

Titel: HEINRICH VOGELER - AUS DEM LEBEN EINES TRÄUMERS
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Farbfilm Verleih GmbH, Berlin
Buch / Regie: Susanne Brahms / Marie Noëlle
Maßnahme: Verleihmaßnahme
Förderung bis zu: 40.000,00 €

Titel: EIN GROSSES VERSPRECHEN (Programm Nordlichter)
Genre: Drama
Länge: 90 min.
Antragsteller: Filmperlen Filmverleih, Claudia Oettrich, Karlsfeld
Buch / Regie: Greta Lorez / Wendla Nölle
Maßnahme: Verleihmaßnahme
Förderung bis zu: 12.000,00 €

Titel: DIE REISE DES BANDONEÓN
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Martin Wolfstein, Hannover
Regie: Martin Wolfstein
Maßnahme: Verleihmaßnahme
Förderung bis zu: 3.619,10 €

Titel: ALLES, WAS MAN BRAUCHT
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 99 min.
Antragsteller: die thede e.V., Hamburg
Buch / Regie: Antje Hubert
Maßnahme: Verleihmaßnahme
Förderung bis zu: 9.500,00 €

Titel: RIVALE
Genre: Drama
Länge: 90 min.
Antragsteller: Drop-Out Cinema eG, Mannheim
Buch / Regie: Marcus Lenz, Lars Hubrich / Marcus Lenz
Maßnahme: Verleihmaßnahme
Förderung bis zu: 6.755,00 €


Förderung von Abspiel und Präsentation

Titel: Kurz.Film.Tour. 2022 - Der Deutsche Kurzfilmpreis. Im Kino.
Antragsteller: AG Kurzfilm - Bundesverband Deutscher Kurzfilm, Dresden
Kurzinhalt: 2022 wird die Kurz.Film.Tour. die mit dem Deutschen Kurzfilmpreis prämierten Filme zum 25. Mal in die deutschen Kinos bringen. Anlässlich des Jubiläums sind zahlreiche Sonderprogramme geplant.
Förderung bis zu: 3.000,00 €
 

Förderung von Investition

Titel: Erneuerung der Lüftungsanlage
Antragsteller: Kommunalkino Bremen e. V. - City 46, Bremen
Förderung bis zu: 30.000,00 €

Titel: Teil-Sanierung Kino Gandeon
Antragsteller: Kinoverein Gandeon e. V., Bad Gandersheim
Förderung bis zu: 38.000,00 €

Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen

Titel: EFM Berlinale 2022 (Präsentation und Workshop)
Antragsteller: Film & Medienbüro Niedersachsen e.V., Hannover
Kurzinhalt: Auf dem European Film Market (EFM) auf der Berlinale wurden nordmedia-geförderte Produktionen aus Niedersachsen und Bremen vorgestellt. Im Vorfeld des EFM wurden Produzent:innen zu einem viRtuellen Austausch und Workshops zusammen gebracht, um die Abläufe und Mechanismen des Filmmarkts aufzuzeigen.
Förderung bis zu: 3.800,00 €

Titel: Fortbildung Bremen 2022
Antragsteller: Filmbüro Bremen e.V., Bremen
Kurzinhalt: Ein vielfältig angelegtes Fortbildungsangebot, das auf Qualifizierung, Information und Vernetzung setzt.
Förderung bis zu: 6.000,00 €

Förderung Sonstige Maßnahme

Titel: Unterstützung ukrainischer Filmemacher:innen in Not über die International Coalition for Filmmakers in Risk (ICFR)
Antragsteller: Europäische Filmakademie e.V. (EFA), Berlin
Kurzinhalt: Die ICFR setzt sich für verfolgte und gefährdete Filmemacher:innen auf der ganzen Welt ein und kämpft dafür, dass diese ihre Arbeit auch unter widrigen Bedingungen fortsetzen können. Die deutschen Filmförderungen unterstützten den Fonds mit 200.000 Euro. Der Anteil der nordmedia setzt sich aus Fördermitteln des NDR (10.000 Euro), dem Land Niedersachsen (5.000 Euro) sowie von der Freien Hansestadt Bremen (5.000 Euro) zusammen.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Förderprogramm „mediatalents Niedersachsen“

Titel: MONSTER (Produktionsförderung)
Genre: Fantasy
Länge: 5 min.
Antragsteller: Monster Kurzfilm GbR, Lüneburg
Buch / Regie: Marit Persiel
Kurzinhalt: Jo will eigentlich nur schlafen. Aber plötzlich sind da diese Geräusche  unter ihrem Bett. Ein Rums. Ein Kratzen. Ein Stöhnen. Es ist das Monster und es hat ein Problem: Es weiß nicht, wo es bleiben soll.
Förderung bis zu: 15.000,00 €

Titel: TINDER TIGER TELEFON (Produktionsförderung)
Genre: Thriller
Länge: 18 min.
Antragsteller: Thassilo Vahlenkamp, Hildesheim
Buch / Regie: Thassilo Vahlenkamp
Kurzinhalt: Das erste Tinder-Date zwischen Lana und Andy läuft absolut perfekt, bis sie in einer Telefonzelle miteinander rummachen und auf einmal ein Tiger vor der Tür steht. Die Stimmung kippt und die Angst bringt ihre fürs erste Kennenlernen versteckten Unzulänglichkeiten zum Vorschein. So sorgt die Gefahr von außen für Konflikte zwischen den Beiden und ihre gerade entstehende Beziehung wird unmittelbar auf die Zerreißprobe gestellt.
Förderung bis zu: 15.000,00 €

Titel: ICH KANN UNSICHTBAR SEIN (Produktionsförderung)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 25 min.
Antragsteller: Julia Küllmer, Lüneburg
Buch / Regie: Julia Küllmer
Kurzinhalt: Der Transmann Maurice weiß schon als kleines Kind, dass er eigentlich ein Junge ist, hat aber bis er Anfang 40 ist, einen weiblichen Körper und Namen. Dadurch löst er beim Gegenüber falsche Erwartungen aus und sein Leben ist von Irritationen geprägt. Der Dokumentarfilm geht der Frage nach, was der Körper für das Sein bedeutet.
Förderung bis zu: 15.000,00 €

Titel: KETAMIN - KATALYSATOR FÜR DIE HEILUNG (Produktionsförderung)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 45 min.
Antragsteller: Svenja Haas, Hannover
Buch / Regie: Svenja Haas
Kurzinhalt: Depressionen gehören zu den häufigsten und gleichzeitig am meisten unterschätzten Erkrankungen in Deutschland. Wenn herkömmliche Antidepressiva und konventionelle Therapien nicht helfen, siegt die Hoffnungslosigkeit. Und doch kann es für die Betroffenen einen Ausweg geben: Ketamin. In der Medizin ein bekanntes Narkosemittel, im Nachtleben ein beliebtes Rauschmittel. Die Dokumentation erzählt die Geschichten von Menschen, denen eine Ketamin-gestützte Therapie den Weg der Heilung geebnet hat.
Förderung bis zu: 7.970,00 €

Titel: DULDUNG - OLOMO LO NI AYE (Treatmentförderung)
Genre: Drama
Länge: 120 min.
Antragsteller: Michael Davies, Hannover
Buch: Michael Davies, Martin Darr
Kurzinhalt: Gabriel wurde mit 16 Jahren von einer Miliz zwangsrekrutiert, um im Bürgerkrieg von Sierra Leone zu kämpfen. Nach fast fünf Jahren Fronteinsatz gelingt ihm die Flucht über Abidjan und Paris bis nach Bremen. Dort findet er Freunde fürs Leben und kann zur Schule gehen, ist aber auch immer wieder Konflikten ausgesetzt, denen er mit extremer Gewalt begegnet. Erinnerungen an grausame Erlebnisse holen ihn ständig ein. Mit Hilfe einer Therapeutin gelingt es ihm,  mit seinen Problemen umzugehen und sich künstlerisch und konstruktiv auszudrücken.
Förderung bis zu: 2.803,45 €

Titel: SHANDY SHANDY ODER HEIKE UND ERNST (Treatmentförderung)
Genre: Melodrama
Länge: 90 min.
Antragsteller: Julius Gilbert, Hildesheim
Buch: Julius Gilbert
Kurzinhalt: Als Heike und Ernst zum ersten Mal Lanzarote betreten, haben sie schon ein ganzes Leben hinter sich. Ernst, sechs Jahre jünger, hat ei-ne Reise nach Lanzarote gewonnen. Sein Liebhaber hat ihn verlassen, und immer wenn ihn seine Liebhaber verlassen, gibt es nur eine Person an der er sich festhält. Sie ist fast zwei Meter groß, hat eine Stimme wie ein Braunbär und trinkt ihren Shandy gern mit Eis - Heike.
Förderung bis zu: 2.803,45 €
 

Förderung von Games

Titel: AC-0209 (Projektentwicklungsförderung)
Titel: Totos Watch
Antragsteller: Imke Mayer, Osnabrück
Kurzinhalt:Das Spiel thematisiert Alkoholkonsum und Alkoholsucht auf emotionale Art mit Hilfe von Virtual Reality Technologie. Nutzer:innen erleben authentische Geschichten von Betroffenen und können in einer VR-Welt mit ihnen interagieren.
Förderung bis zu: 20.000,00 €