Geschichten von komplizierten Familien, abenteuerlustigen Hasen und einem brennenden Kommissar - nordmedia fördert 50 Projekte mit rund 3,8 Millionen Euro

Der Vergabeausschuss der nordmedia vergab in der zweiten Förderrunde 2022 Fördermittel von bis zu 3.770.677,10 Euro an 50 Projekte.

Gefördert wurden insgesamt sechs Drehbuch- und Stoffentwicklungen, vier Projektentwicklungen, 28 Film- und Fernsehproduktionen, eine Maßnahme im Bereich Verleih, Vertrieb und Verbreitung sowie zwei Abspiel- und Präsentationsmaßnahmen, acht Projekte im Rahmen des Talentförderprogramms „mediatalents Niedersachsen“ und ein Game.

Mit bis zu 380.000 Euro wird das Fernsehspiel SÖRENSEN FÄNGT FEUER nach dem Buch von Sven Stricker gefördert. Wie bei der ersten Romanverfilmung der erfolgreichen Buchreihe wird Bjarne Mädel die Regie führen und gleichzeitig die Hauptrolle übernehmen. Gedreht wird im November und Dezember 2022 an rund 20 Tagen in Varel und Umgebung. Produziert wird das Fernsehspiel von der Claussen+Putz Filmproduktion GmbH.

Das Drama STERBEN - AUCH EINE KOMÖDIE von Mathias Glasner (Buch & Regie), produziert von der Port au Prince Film u. Kultur Produktion GmbH, wird mit bis zu 140.000 Euro gefördert. Das komödiantische Drama erzählt die Geschichte einer zerrissenen Familie und wird Ende des Jahres mit u.a. Lilith Stangenberg, Lars Eidinger, Corinna Harfouch, Henry Hübchen, Maryam Zaree gedreht.

Mit bis zu 400.000 Euro wird die Kinderserie KARLCHEN - DIE SERIE, produziert von der Alexandra Schatz Filmproduktion aus Hannover, gefördert. Die 26 Folgen werden u.a. mit rund 240 Animationstagen in Niedersachsen produziert.

Darüber hinaus wurden über die nordmedia insgesamt 651.020,36 Euro zur Sicherung von Fernsehnutzungsrechten als sogenannte Aufsto-ckungsmittel des NDR an elf geförderte Fernsehproduktionen vergeben.

Zum Fördermittelaufkommen der nordmedia tragen die Länder Niedersachsen und Bremen sowie der NDR, das ZDF und Radio Bremen bei.

Informationen zu den einzelnen Projekten finden Sie nachfolgend.