Open-Air Kinoabend mit "Everything will Change" und "Mittagsstunde" in Berlin

In Kooperation mit der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund lädt nordmedia am Mittwoch, den 31. August 2022, in Berlin zum zweiten Freiluft-Kinoabend in die Ministergärten ein. Gezeigt werden zwei Filme, die nicht bis zum Morgengrauen, sondern weit über den Horizont und Richtung Zukunft schauen.

Programm

17:00 Uhr: EVERYTHING WILL CHANGE von Marten Persiel (2021)
19:15 Uhr: Pause - Snacks und Drinks an der Filmbar
20:00 Uhr: MITTAGSSTUNDE von Lars Jessen (2022)

Passend zum Jahresprogramm „inspektionen // morgen“, dem öffentlichen Kunst- und Kulturprogramm der Niedersächsischen Landesvertretung, reisen wir in EVERYTHING WILL CHANGE in das Jahr 2054. In einer Mischung aus Fiktion und Dokumentarischem stellt sich die Frage, ob und wie die Welt und die Vielfalt ihrer Kreaturen noch zu retten sind. In der Preview von Lars Jessens MITTAGSSTUNDE, nach dem Roman von Dörte Hansen, folgen wir Ingwer Feddersen, der in sein Heimatdorf zurückkehrt und es nicht wiedererkennt: Keine Störche und keine Kühe, nur noch Mais und Wind. Hatten wir uns die Zukunft des Landlebens so vorgestellt?

Im Anschluss an die jeweiligen Filme freuen wir uns, Gäste aus Cast und Crew zu begrüßen.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

Das Platzangebot ist begrenzt. Es gilt das Prinzip first come, first served. Im Interesse der Gesundheit aller Teilnehmenden bitten wir Sie auch weiterhin um die Einhaltung der 3G-Regel.

Freiluft // Morgengrauen
Mittwoch, 31. August 2022
Einlass ab 16.30 Uhr