GewinnerInnen der JETS Initiative 2021 stehen fest

Die 5. JETS Initiative ist am Freitag, 19. Februar zu Ende. Über 140 geladene FilmemacherInnen und Gäste nahmen an dem Koproduktions-Event teil, das 2021 zum ersten Mal Online stattfand. Eine internationale Jury aus ProduzentInnen, FinanzierungsexpertInnen, Verleihern und Weltvertrieben kürte jeweils zwei GewinnerInnen. In den Jury-Begründungen wurde vor allem die Vielfalt der vorgestellten Projekte hervorgehoben.

Neben den virtuellen “Pitching” Sessions für Zweiländer-Koproduktionen für Debüt- Zweit- und Drittfilme fanden im Rahmen der JETS Initiative zahlreiche Talks von Mitgliedern der einzelnen Partnerländer statt. Außerdem stellten ehemalige GewinnerInnen und TeilnehmerInnen den weiteren Entwicklungs- und Produktionsstand ihrer Projekte vor.

Bekanntgegeben wurden die GewinnerInnen von WEP Productions und Ehrengast Caroline Goodall.

Den ersten Platz in der jeweiligen Landeskategorie haben erreicht:

  • Greg Jeffs & Kevin Wallis; Projekt SECTION Z, Kanada
  • Christina Tournatzés & Melanie Blocksdorf; Projekt KARLA, Deutschland
  • Ray Sullivan & Rob Davis; Projekt THE SKWOIDS, Irland
  • Lillian Løvseth & Trond Morten Kristensen Venaasen; Projekt DARKEST FOREST, Norwegen
  • Sandulela Asanda & James C. Williamson; Projekt THE TREK, Südafrika
  • Faye Jackson & Barrington Paul Robinson; Projekt SNOWFLAKES, UK

Den zweiten Platz in der jeweiligen Landeskategorie belegten:

  • Leah Rifkin & Sonja Verpoort; Projekt SALEM’S DIARY, Kanada
  • Rodney Charles & Yasmin Rams; Projekt BUSH BOYS, Deutschland
  • Sam Uhlemann & Juliane Wothe; Projekt THE LAST WATCH, Irland
  • Wandile Molebatsi & Natasja de Lange; Projekt ROCKET BOY, Südafrika
  • Kelly Holmes & David Brown; Projekt YEAR OF THE HEART, UK

Die Macher der JETS Initiative ziehen eine positive Bilanz dieser in mehrfacher Hinsicht außergewöhnlichen 5. Ausgabe und bedanken sich bei allen TeilnehmerInnen, Jurymitgliedern und Gästen.

Die JETS Filminitiative, organisiert von WEP Productions und JETS Filmverleih & Vertrieb, wird neben nordmedia von HessenFilm und Medien, Telefilm Canada, NFVF Südafrika, Screen Ireland und Filminvest Norwegen gefördert.

Weitere Informationen hier.