Prominente Jury beim 5. Filmfest Bremen

Vom 19. bis 22. September 2019 in Bremen

Schauburg Bremen © Filmfest Bremen
Schauburg Bremen © Filmfest Bremen

Humor und Satire-Wettbewerbsjury mit Pola Beck, Sky du Mont und Milan Peschel vergibt "Goldenen Mops"

Film ab: Vom 19. bis 22. September 2019 macht das Filmfest Bremen erneut Spuren der Hansestadt in Filmen sichtbar, bringt mit dem internationalen Wettbewerb "Humor und Satire" auf die Leinwand, gibt filmischen Innovationen eine Bühne und feiert unter anderem mit dem Kurzfilmwettbewerb KLAPPE! cineastische Vielfalt.

„Für die zweite Auflage unseres in Deutschland einmaligen internationalen Wettbewerbs 'Humor und Satire' konnten wir diesmal eine prominente Jury gewinnen, worüber wir sehr glücklich sind“, so Matthias Greving, Organisator des Filmfest Bremen. Die Programmleiterin des Festivals, Ilona Rieke, unterstreicht: „Mit den Filmschaffenden Pola Beck, Sky du Mont und Milan Peschel können wir in diesem Jahr ein Zeichen setzen für die Qualität des gesamten Wettbewerbs.“

Milan Peschel © Jürgen Bauer
Milan Peschel © Jürgen Bauer

Der „Goldene Mops“, der Hauptpreis für den Langfilm im Wettbewerb "Humor und Satire", ist mit 2.000 Euro dotiert, der Kurzfilm mit 500 Euro. Insgesamt verleiht das Filmfest Bremen Preise in Höhe von mehr als 8.000 Euro, darunter der Preis für die beste filmische Innovation, den besten Bremer Film sowie für den besten Film in der diesjährigen Sondersektion Musik.

Die Sparkasse Bremen ermöglicht erneut den 48 Stunden Kurzfilmwettbewerb KLAPPE! mit dem das Festival startet und vergibt dafür Preise im Gesamtwert von 3.000 Euro. Neben der Schauburg als zentrales Festivalkino mit der direkt angrenzenden Festivallounge Bar Tabac, zählen diesmal das Atlantis Kino, das Cinema im Ostertor sowie das Theater Bremen zu den Veranstaltungsorten des viertägigen Festivals.

Der Festivalpass sowie Tagespässe können ab sofort in allen Bremer Filmkunsttheatern, im Theater Bremen und bei Nordwest Ticket erworben werden. Der Pass gilt für alle Filmvorführungen, Panels und Veranstaltungen inklusive dem Eröffnungsabend mit den KLAPPE!-Kurzfilmen im Großen Haus des Theater Bremen.

Weitere Informationen: filmfestbremen.com