EMAF 2021 - CALL FOR ENTRIES

Anmeldeschluss: 31. Dezember 2020

Die Einreichplattform zum 34. European Media Art Festival (EMAF) ist ab sofort geöffnet. Das Festival findet vom 21. bis zum 25. April 2021 statt. Osnabrück wird dabei fünf Tage lang zu einer internationalen und richtungsweisenden Plattform für Medienkunst und zum Treffpunkt für KünstlerInnen, KuratorInnen, GaleristInnen und Studierende. Die Ausstellung in der Kunsthalle Osnabrück wird darüber hinaus bis zum 30. Mai 2021 zu sehen sein. 

Die Auswahlkommission und KuratorInnen des EMAF werden in den nächsten Monaten die Einreichungen sichten und daraus das Programm des kommenden Festivals entwickeln. Ab Mitte März 2021 wird das vollständige Programm auf der Homepage verfügbar sein. 

Während des Festivals vergeben zwei Jurys folgende Preise: den EMAF-Medienkunst-Preis der Deutschen Filmkritik (VDFK), den Dialogpreis des Auswärtigen Amtes sowie den EMAF-Award für eine richtungsweisende Arbeit in der Medienkunst.

Über das Festival
Das EMAF in Osnabrück zählt zu den bedeutendsten Foren für internationale Medienkunst. Es versteht sich als Labor für kreative und künstlerische Experimente, die zur Weiterentwicklung der Medien und der Ästhetik ihrer Inhalte beitragen. Damit wird es zum internationalen Treffpunkt für KünstlerInnen, KuratorInnen, GaleristInnen, WissenschaftlerInnen und Studierende.

Infos und Anmeldeunterlagen unter: www.emaf.de