Call for Entries: 8. Filmfest Bremen 2023

Einreichungen noch bis zum 15. Oktober 2022 möglich

© Filmfest Bremen
© Filmfest Bremen

Für das 8. Filmfest Bremen vom 12. bis zum 16. April 2023 sind Filmeinreichungen noch bis zum 15. Oktober 2022 möglich. 2023 vergibt das Festival Preise im Wert von insgesamt 47.500 Euro.

Zulässig sind Filme, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Produktionsjahr: 2020/2021/2022
  • Vorführformate: digitale Kinokopie DCP, 35mm (Ausnahmen sind u. a. bei spezifischen Webproduktionen möglich)
  • Filme mit englischer Untertitelung, auch bei englischsprachigen Filmen

Es werden ausschließlich vollständige Online-Filmeinreichungen über filmfreeway.com akzeptiert.

Neben dem Film sind dem Filmfest Bremen zwei hochauflösende Filmstills, eine Kurzsynopsis (mind. auf Englisch, gerne auch auf Deutsch) sowie ein Foto und eine Kurzbiografie der Regisseurin oder des Regisseurs zur Verfügung zu stellen, die für das Programmheft sowie die Pressearbeit im Rahmen des Filmfest Bremen online und in Printmedien verwendet werden dürfen.

Eine Vorauswahlkommission wählt die eingereichten Filme unter Ausschluss der Öffentlichkeit aus und stellt das Programm zusammen. Dabei werden alle Einreichungen von mindestens zwei unabhängigen Personen gesichtet. Es bestehen keine rechtlichen Ansprüche auf eine Teilnahme am Festival.

Weitere Informationen zum Einreichprozess, den Sektionen und Preisen finden Sie hier: www.filmfestbremen.com/wettbewerb