"Sehpferdchen - Filmfest für die Generationen 2020"

1. bis 11. März 2020, Hannover, Burgdorf und Neustadt am Rübenberge

"Auf in eine bunte, runde Filmwelt für Kinder und Jugendliche - auch für Erwachsene!" Das ist das Motto des „Sehpferdchen - Filmfest für Generationen“, das vom 1. bis zum 11. März 2020 in Hannover, Burgdorf und Neustadt am Rübenberge stattfindet. 26 Filme aus 16 Nationen werden in 56 Vorstellungen angeboten.

Ein Programm aus neuesten Produktionen für Kinder, Jugendliche und durchaus auch für Erwachsene, bundesweit ausgesucht auf den Wettbewerbsfestivals der letzten Monate. Zu sehen sind sie im Kino im Künstlerhaus, im Kino am Raschplatz, in der Neuen Schauburg in Burgdorf und im Cinema Neustadt. Niedersachsens größtes Filmfest dieser Art erwartet über 3.000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Ab sofort können Schulklassen, Gruppen, Familien oder Einzelbesucher unter www.filmfest-sehpferdchen.de Eintrittskarten buchen.

Filmfest-Leiter Andreas Holte erklärt: „Seit je bemühen wir uns, für jedes Sehpferdchen einen Akzent im Filmprogramm zu setzen. Dieses Mal war es ganz leicht, wir konnten gar nicht anders: 'Gender Mainstreaming' ist im Kinderfilm stark angekommen.“
Mädchen und junge Frauen spielen wunderbare Hauptrollen in JAKOB, MIMMI UND DIE SPRECHENDEN HUNDE: Die Rettung einer Idylle für Kinder mit etwas Zauberei und Überredungskunst. CHUSKI: Wie Inklusion gelingen kann, wenn alle mit anfassen. Nicht nur im Himalaya vorbildlich. ROMYS SALON: Wenn Großeltern seltsam werden, und wie Kinder es verstehen können. KOKDU - EINE GESCHICHTE VON SCHUTZENGELN: Ein Mysterienspiel aus der asiatischen Glaubenswelt, spannend und einfühlsam für Kinder. BINTI: Asyl, Illegalität und Hilfe mit leichter Hand unterhaltsam inszeniert. MEINE WUNDERBAR SELTSAME WOCHE MIT TESS: Eine Geschichte, die zeigt, dass Ferien nicht allein Spaß und Faulenzen sind. Sie sind auch eine Zeit, in der sich Emotionen und Charaktere entwickeln. EINE KOLONIE: Wie man selbstbewusst und auch stolz einen Weg neben dem Mainstream finden kann. 100 KILO STERNE: Vier Teenagerinnen hadern mit ihrem Leben, sind aber zu allem bereit, um in den Weltraum zu fliegen.

JAKOB, MIMMI UND DIE SPRECHENDEN HUNDE  © Atom Art, Letko
JAKOB, MIMMI UND DIE SPRECHENDEN HUNDE © Atom Art, Letko

Im Programm 14plus erwartet Jugendliche und Erwachsene eine herausfordernde Mischung. Sie reicht von Einblicken in die Arbeitswelt über eine berührende Dokumentation aus der syrischen Stadt Aleppo bis hin zum Rettungsdrama der Sea Watch 3.

Neun Filme des Kinderprogramms werden begleitet von Videoprojekten aus Schulen und aus der Stadtteilkulturarbeit in Hannover. Im Familienprogramm können auch Erwachsene sie sehen als Vorfilme in den Vorstellungen um 18.00 Uhr und am Wochenende. Mit dabei für die Jüngsten ab vier Jahren ist der "Kinofuchs", der Spezialist für Kurzfilme beim Kino im Künstlerhaus.

Das Generationenkino um 20.15 Uhr zeigt anspruchs- und kunstvolle Filme internationaler Herkunft, die unbedingt von Erwachsenen zur Kenntnis genommen werden sollten. Für alle Vorstellungen erwarten sorgfältig vorbereitete Moderatorinnen - häufig mit Gästen - das Publikum.

CHUSKIT © Kaavya Films
CHUSKIT © Kaavya Films

Das „Sehpferdchen - Filmfest für die Generationen“ ist ein gemeinsames Projekt des Medienpädagogischen Zentrum e.V. Hannover (Trägerschaft), des Medienzentrums der Region Hannover, des Kinos im Künstlerhaus Hannover, der Landeshauptstadt Hannover - Kulturelle Kinder- und Jugendbildung und der LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. Das „Sehpferdchen“ kooperiert außerdem mit den SchulKinoWochen Niedersachsen.

Förderer sind die nordmedia  - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH, die VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland, die Volksbank Hannover, die Kulturförderung der Region Hannover und das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil ist Schirmherr des Filmfestes.

Weitere Informationen: www.filmfest-sehpferdchen.de