31. Filmfest Emden-Norderney 2020: CALL FOR ENTRIES

Einsendeschluss: 15. März 2020

Filmeinreichungen für das 31. Int. Filmfest Emden-Norderney (10.-17. Juni 2020) sind ab sofort bis zum 15. März 2020 möglich. Es können eingereicht werden:

  • deutsche und nordwesteuropäische Kurzfilme bis zu einer Länge von 15 Minuten für den mit insgesamt € 4.000,00 dotierten Wettbewerb um den Ostfriesischen Kurzfilmpreis der VGH 2020
  • deutschsprachige Kurzfilme mit einer Länge zwischen 16 und 30 Minuten für den mit € 2.500,00 dotierten Engelke-Filmpreis der Sparkasse Emden
  • deutsche und nordwesteuropäische Spielfilme ab einer Länge von 65 Minuten für den Wettbewerb um den mit insgesamt € 15.000,00 dotierten SCORE Bernhard-Wicki-Preis
  • deutsche und nordwesteuropäische Spiel- und Dokumentarfilme ab einer Länge von 65 Minuten für den Wettbewerb um den mit € 7.000,00 dotierten DGB-Filmpreis
  • deutschsprachige Kino- und TV-Spielfilme ab einer Länge von 65 Minuten für den mit € 5.000,00 dotierten NDR-Filmpreis für den Nachwuchs (Preis für Erstlingswerke und zweite Filme)
  • deutschsprachige Kino- und TV-Spielfilme ab einer Länge von 65 Minuten für den Wettbewerb um den mit € 5.000,00 dotierten Creative Energy Filmpreis der Stadtwerke Emden
  • deutschsprachige Kino- und TV-Spiel- und Dokumentarfilme sowie Serien bis zu einer Gesamtlänge von 180 Minuten für den Wettbewerb um den mit € 5.000,00 dotierten Integrationspreis der Insel Norderney "Norderneyer Engel"

Für die Wettbewerbe um den DGB-Filmpreis und den "Norderneyer Engel" gelten inhaltliche Beschränkungen. Für alle anderen Wettbewerbe gibt es keine Vorgaben zu Genres oder Inhalten.

Weitere Informationen: www.filmfest-emden.de