Manuel Möglich

Autor. Produzent. Gonzo-Journalist.

Manuel Möglich (c) Benjamin Eichler
Manuel Möglich (c) Benjamin Eichler

Manuel Möglich, geboren 1979 in Weilburg/Hessen, studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Medien- und Kulturwissenschaften, schrieb u. a. für „Spex" oder „Vice" und arbeitete als Radiojournalist für 1LIVE/WDR und radioeins/RBB. Seine Fernsehserie „Wild Germany" auf ZDFneo und Netflix, die ihn und seinen direkten, subjektiven Stil bekannt machte, war für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Mit dem Dokuformat „Y-Kollektiv" gewann er den Deutschen Webvideopreis und wurde für den Grimme Online Award und den Goldene Kamera Digital Award nominiert. Als „Rabiat!"-Reporter versucht Möglich die ARD zu verjüngen. Er reist manchmal als „auslandsjournal"-Reporter für das ZDF durch die Welt. 2015 erschien sein erstes Buch „Deutschland überall" im Rowohlt Berlin Verlag, 2018 folgte dort „Alles auf Anfang". Manuel Möglich lebt in Berlin und ist einer der drei geschäftsführenden Gesellschafter der sendefähig GmbH.

 

Womit kann ein Medienformat dich heute noch überraschen?
Mit einer Note Anarchie und Transparenz.