Setbesuch im Harz: "Immenhof - das große Versprechen"

Am Set auf der Steinberg Alm im Harz (v.l.): die Schauspieler Filip Peeters und Max Befort, Regisseurin Sharon von Wietersheim, nordmedia-Förderbereichsleiter Jochen Coldewey, die Schauspielerinnen Leia Holtwick und  Valerie Huber sowie Produzent Frank Meiling © Rich and Famous Film/Kai von Kröcher
Am Set auf der Steinberg Alm im Harz (v.l.): die Schauspieler Filip Peeters und Max Befort, Regisseurin Sharon von Wietersheim, nordmedia-Förderbereichsleiter Jochen Coldewey, die Schauspielerinnen Leia Holtwick und Valerie Huber sowie Produzent Frank Meiling © Rich and Famous Film/Kai von Kröcher

"Trippel trappel, trippel trappel, Pony!" Wer kennt sie nicht, die IMMENHOF-Filmtrilogie aus den 1950er-Jahren? Besonders bei PferdefreundInnen haben die Geschichten rund um das Ponygestüt Immenhof Kultstatus. Grund genug, sie mehr als 60 Jahre später neu zu verfilmen. Autorin und Regisseurin Sharon von Wietersheim hat 2019 mit IMMENHOF - DIE ABENTEUER EINES SOMMERS eine moderne Version der Pferdefilm-Klassiker ins Kinos gebracht, was viele große und kleine ZuschauerInnen begeisterte.

Dreharbeiten auf der Steinberg Alm © Rich and Famous Film/Kai von Kröcher
Dreharbeiten auf der Steinberg Alm © Rich and Famous Film/Kai von Kröcher

Nun wird die nordmedia-geförderte Fortsetzung IMMENHOF - DAS GROSSE VERSPRECHEN von Sharon von Wietersheim u.a. auch im Harz gedreht. Eine der Hauptrollen spielen wie schon im ersten Teil Leia Holtwick als Lou und das Rennpferd Cagliostro. Cagliostro wird nach einem Giftanschlag auf dem Immenhof versteckt. Als Lou bemerkt, dass er auch dort nicht mehr sicher ist, flieht sie mit ihm in einer Nacht und Nebelaktion. Sie kommen bei der Ranch von Cal (Max Belfort) und seinem mit seinem Vater (Filip Peeters) unter, die sich abseits der Zivilisation um verwahrloste Pferde kümmern. Lou verspricht dem Hengst, dass er nie wieder an einem Rennen teilnehmen muss.

Beim Setbesuch am 26. August 2020 auf der malerisch gelegenen Steinberg Alm bei Goslar spielte auch Sturmtief "Kirsten" ungefragt mit und wirbelte den Drehplan etwas durcheinander. Das beliebte Ausflugslokal hatte die Rich and Famous Film aufwändig zu der Pferderanch mit Koppeln und Stallungen umgebaut, auf der Lou und Cagliostro Zuflucht finden. "Wir waren auf der Suche nach einer Hütte, die aussieht wie in LEGENDEN DER LEIDENSCHAFT mit Brad Pitt und sind total happy, dass wir sie hier gefunden haben“, berichtet Sharon von Wietersheim beim Setbesuch.

Produzent Frank Meiling  © Rich and Famous Film/Kai von Kröcher
Produzent Frank Meiling © Rich and Famous Film/Kai von Kröcher

Dass Hollywood und die Steinberg Alm sehr gut zusammen passen, fand auch schon George Clooney, der sie vor ein paar Jahren als Kulisse für seinen Film MONUMENTS MEN nutzte. Wirt Burkhard Rösner ist mit Herzblut bei den Dreharbeiten dabei und unterstützt das 70-köpfige deutsch-belgische Filmteam sehr gerne. Produzent Frank Meiling freut sich über dieses Engagement: „Burkhard Rösner ist einer unseren besten Motivgeber.“ Frank Meiling hatte vor drei Jahren an der Location Tour der Initiative "Drehort Harz" teilgenommen und sich daraufhin entschieden, die Neuverfilmungen von IMMENHOF auch im Harz zu drehen.

"Ein Filmdreh mit Pferden ist eine große Herausforderung. Sie müssen genauso getaktet werden wie menschliche Schauspieler", erläutert Meiling. Jedes Pferd wird von zwei Horsemastern und einem Trainer betreut. Die Rolle des "Cagliostro" verkörpern sogar drei verschiedene Pferde. „Aufgrund der corona-bedingten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind die ohnehin schon großen Anforderungen bei einem Dreh mit Pferden noch einmal enorm gestiegen", so Meiling. Aber dank des disziplinierten Teams, das sich regelmäßig Corona-Tests unterziehen muss und sich bei der Arbeit und nach Drehschluss strikt in drei getrennten Gruppen bewegt, würden die Dreharbeiten sehr gut laufen.

IMMENHOF - DAS GROSSE VERSPRECHEN wurde noch bis zum 10. September 2020 gedreht. Das Filmteam war dann an insgesamt 40 Drehtagen im Saarland, in Bayern, in Sachsen-Anhalt, in Niedersachsen und in Belgien unterwegs. Der Film wird voraussichtlich 2021 in die Kinos kommen. Der Originalschauplatz der IMMENHOF-Filme aus den 1950er-Jahren, das Gut Rothensande im schleswig-holsteinischen Malente, wird übrigens derzeit zum "Hotel Gut Immenhof" umgebaut, das ebenfalls 2021 eröffnen soll.