„Keen to be green“-Panels der German Film Commissions auf Youtube

Aufgrund der großen Nachfrage, haben sich die German Film Commissions entschlossen, die "Keen to be green"-Panels aus dem Jahr 2021 aufzuzeichnen und auf Youtube online zu stellen.

Bereits im Mai 2020 wurde die bundesweite Initiative "Keen to be green" von den German Film Commissions ins Leben gerufen, um Film- und Medienschaffende im Bereich nachhaltiger Arbeitsprozesse individuell weiterzubilden und allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten, sich über neueste Entwicklungen zum Thema Grünes Filmen zu informieren. Seitdem gab es zahlreiche Workshops und Panels, die sich an die Gewerke Szenenbild, Kostümbild, Drehbuch und Regie, Produktion, Licht und Kamera, Agenturen und Schauspiel richteten.

Im März, Mai und November 2021 gab es neue Online-Veranstaltungen mit Green-Practice-Beispielen, interessanten GastreferentInnen und dem Green Filming- und TV-Experten Philip Gassmann. Bisher konnten wir über 1.400 aktive TeilnehmerInnen zu den kostenlosen "Keen to be green"-Seminaren und Netzwerkveranstaltungen begrüßen. Diese sehr gute Resonanz zeigt, wie wichtig das Thema Green Filming ist.

Für alle, die keine Zeit hatten und die Gespäche verfolgen möchten, sind die Aufzeichnungen der Panels von 2021 auf YouTube online gestellt:

  • "Keen to be green - Grünes Filmen in der Praxis" - 17.11.2021
    mit:
    Korina Gutsche, BLUECHILDFILM Green Consultant; Mitglied im GCD e.V.; Robert Küppers, Büroleiter der GFg Bavaria Fiction; Judith Niemeyer, Green Consultant, Mitglied GCD e.V.; Mareike Pielot, Green Consultant, Mitglied im GCD e.V.; Christine Rothe, Geschäftsführerin Constantin Film Produktion; Roman Russo, Green Consultant, Mitglied GCD e.V.; Tobias Wolf, Nachhaltigkeitskoordinator Bavaria Fiction, Mitglied im GCD e.V.


Weitere Informationen zu den German Film Commissions: www.location-germany.de