Renommierte Experten teilen Wissen bei Hands on HD Tagung und Workshop

Hannover: Zahlreiche hochkarätige Experten kommen Anfang August nach Hannover zur neunten Auflage des Branchenevents ?Hands on HD?. Zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn steht das Programm der in die Work-shop und Netzwerkveranstaltung integrierten Tagung am 4. und 5. August 2011 fest.


Florian Maier (stereotec) wird beispielsweise anhand seiner aktuellen internationalen 3D Filmprojekte "Wickie auf großer Fahrt" (Constantin Film) sowie "Hansel & Gretel, Witch Hunters" (Paramount Pictures) anschaulich über die Besonderheiten bei Stereo-3D-Produktionen berichten. Heiko Sparenberg, Leiter der Forschungsgruppe Digital Cinema bei dem Fraunhofer IIS, gibt in seinem Vortrag eine Übersicht über Standards, Formate und Workflows im Digital Cinema.


Des Weiteren werden unter anderem Erfahrungsberichte von Produktionen mit Kameramodellen von ARRI, Sony, JVC sowie Panasonic präsentiert. Im Vordergrund der Tagung steht jedoch der digitale Workflow. Martin Ludwig (Ludwig Kameraverleih) beleuchtet diesen in seinem Vortrag ?Workflows und Codecs für die High-End HD Produktion? in unterschiedlichsten Facetten. Jörg Houpert (Cube-Tec) vermittelt in der Tagung die qualitativen Herausforderungen der Archivierung von HD-Material. Eine kritische Analyse der neuen Möglichkeiten der Erstellung und Verbreitung von Ansichtsmustern bei Film- und TV-Produktionen erwartet die Tagungsteilnehmer beim Vortrag von Ansgar Krützmann (CinePostproduc-tion).


Die Tagung wird in diesem Jahr erstmalig in Kooperation mit FKTG Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft e. V. veranstaltet. Langjähriges Vorstandsmitglied Jürgen Burghardt (Broadcast Consultancy & Training) wird die zweitägige Tagung moderieren.


Auch im Bereich von ?Hands on HD Workshop & Netzwerk? gibt es Neuerungen. Die Stereo-3D-Klasse wird dieses Jahr erstmalig durch die international renommierte Stereoscopic Technologies GmbH (stereotec) realisiert. Hier geben Florian Maier und sein Team eine grundlegende theoretische Einführung, bevor real mit 3D Rigs und Kameras in verschiedenen Sets gedreht wird. Besondere Schwerpunkte sind die kreative Beeinflussung von Kameraparametern bzw. des Videosignalprozesses sowie die Möglichkeiten der Bildgestaltung. Im Anschluss wird der Workflow zwischen Akquise und Postproduktion in der praktischen Anwendung thematisiert. Das gedrehte und in der Postproduktion bearbeitete Material wird in einer genuinen 3D Projektion gesichtet und diskutiert.


Hochkarätige Dozenten leiten in diesem Jahr wieder die Bereiche Kamera und Postproduktion. Für die erstmals anwendungskategorisch zusammengefassten Kamera-Bereiche (Professional Broadcast/TV Movie, 35mm digital Cinematography und Masterclass) konnte Geoff Boyle, DoP und Mitglied in den Verbänden SMPTE, BKSTS, BSC gewonnen werden. Er wird die Masterclass als Trainer unterstützen. Mit Thomas Bresinsky (Leiter Kamera und Masterclass) sowie Michael Radeck (Leiter Postproduktion) schulen weitere international anerkannte Spezialisten die Teilnehmer.


Branchenveteran Jürgen Pertack, Senior Colorist von msf (Michael Sänger Film München) und Nucoda Film Master Spezialist, demonstriert im Postproduktionsbereich den Umgang mit Bildern hinsichtlich verschiedener aktueller Kameraformate und wertet die Ergebnisse mit den Teilnehmern aus. Auch hier werden die verschiedenen neuen Workflows schwerpunktmäßig thematisiert und es wird gezeigt, welche Möglichkeiten zur nachträglichen Bildgestaltung überhaupt möglich sind. Hierzu werden die Bildeigenschaften der aktuellen Produktionskameras und der Umgang mit diesen im Colorgrading und Finishing diskutiert.


Anmeldung und weitere ausführliche Informationen: www.handsonhd.de