Die aktuellen Entscheidungen im Einzelnen:

Drehbuch- und Stoffentwicklung

Titel: DIE KUNSTZERSTÖRER
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 45 min.
Antragsteller: Zentralfilm, Micha Bojanowski, Hannover
Buch: Sascha Schmidt
Kurzinhalt: Kunstzerstörer - sie sind eines der großen Tabuthemen in der Kunstwelt. Der Dokumentarfilm sucht nach einer Erklärung für das Phänomen, dass immer wieder Menschen Bilder angreifen, um sie zu zerstören.
Förderung bis zu: 8.000,00 €

Titel: THE BITTER TASTE
Genre: Thriller
Länge: 90 min.
Antragsteller: Dorcon Film UG (haftungsbeschränkt), Pattensen
Buch: Julia Dordel
Kurzinhalt: Eine gescheiterte Hochleistungssportlerin macht sich ihre eingerosteten athletischen Fähigkeiten zu Nutze, um ihre gekidnappte Tochter zu befreien. Dabei gerät sie allerdings selbst in die Fänge einer dubiosen Schwesternschaft und wird zur Gejagten in einem Wettkampf um den Preis des ewigen Lebens.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Titel: WUNDER IN DEMENTISTAN (AT)
Länge: 100 min.
Antragsteller: Radoslaw Wegrzyn, Hannover
Buch: Radoslaw Wegrzyn
Kurzinhalt: Violetta lebt seit ihrer Geburt in Chicago und geht täglich zur Messe. Ihre Tochter Suzka dagegen lebt das süße Künstlerleben Kaliforniens und ist die letzte Person, die man mit „Pflegerin“ assoziieren würde. Als bei ihrer Mutter Demenz diagnostiziert wird, bekommt sie die Verantwortung für Violetta übertragen.
Förderung bis zu: 25.000,00 €

Titel: DAT GASTHUUS
Genre: Krimi
Länge: 90 min.
Antragsteller: Günter Ihmels, Beverstedt
Buch: Günter Ihmels
Kurzinhalt: Im Gasthaus an der Hamme laufen die Drähte von Diebstahl und Drogenkriminalität zusammen - auch zwei Wasserleichen sind mit im Spiel. Im Familien- und Freundeskreis kommt Kommissar Wegener zufällig mit Spannung und Witz dem Verbrechen auf die Spur.
Förderung bis zu: 4.500,00 €

Titel: DIE AUFSTELLUNG (AT)
Länge: 90 min.
Antragsteller: NILS LOOF FILM, Hannover
Buch: Nils Loof, Michael Demuth
Kurzinhalt: Die junge Holländerin Ellen bekommt während der Teilnahme an einer Familienaufstellung in einer heruntergekommenen Pension im Harz beängstigende Halluzinationen. Als sie erfährt, dass das alte Haus ein dunkles Geheimnis birgt, will Ellen so schnell wie möglich verschwinden.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Titel: TÜRKE, ABER TROTZDEM INTELLIGENT
Genre: Literaturverfilmung
Länge: 100 min.
Antragsteller: Selcuk Cara, Wangerland
Buch: Selcuk Cara
Kurzinhalt: Hineingeboren in eine deutsche Kleinstadt, die als Zentrum der Neonazis bekannt ist, macht sich Cara auf die Suche nach dem Ort, der die Menschenverachtung nicht kennt. Er begegnet unterschiedlichsten Erscheinungsformen rechten Gedankengutes, die sich ihm in allen Schichten der Gesellschaft, teils im Verborgenen, teils unreflektiert freimütig, offenbaren.
Förderung bis zu: 15.000,00 €
 

Projektentwicklung

Titel: BIG DATING
Genre: Romantic Comedy
Länge: 4 x 45 min.
Antragsteller: Schurkenstart Film / Mielmann Rösener Scheier GbR, Hildesheim
Buch / Regie: Daniel Scheier, Thomas Mielmann / Daniel Scheier
Kurzinhalt: Ein Softwareentwickler mit gebrochenem Herzen benutzt einen mysteriösen Algorithmus, um die perfekt zu ihm passende Frau zu finden.
Förderung bis zu: 43.665,20 €

Titel: DIE PARADIES-SUCHER (AT)
Genre: Doku-Fiction
Länge: 80 min.
Antragsteller: Edition Maxim Bremen Wolfgang Roloff e.K., Bremen
Buch & Regie: Klaus Stanjek
Kurzinhalt: DIE PARADIES-SUCHER (AT) ist der erste Film über Lebensreform im Künstlerdorf Worpswede. Schon vor dem ersten Weltkrieg experimentierte hier eine Avantgarde mit modernen Erneuerungsbewegungen wie organischer Ernährung, Fitness, Naturheilkunde, ökologischem Bauen, kommunitärem Zusammenleben und freier Liebe.
Förderung bis zu: 15.000,00 €

Titel: DISTORTION
Länge: 90 min.
Antragsteller: Ingrid Patzwahl Film, Hannover
Buch / Regie: Jill Gatsby / Ingrid Patzwahl
Kurzinhalt: Eine „schwarze Witwe“ benutzt ein junges Mädchen für eine Intrige mit einem Serienkiller. Als das Opfer den Spieß umdreht, beginnt sie eine obsessive Reise ins Dunkle.
Förderung bis zu: 12.000,00 €


Produktion: Spielfilm

Titel: TKKG
Genre: Kinderfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Kundschafter Filmproduktion GmbH, Berlin
Buch / Regie: Peer Klemeth / Robert Thalheim
Kurzinhalt: Tim, ein ehrgeiziger Sportler aus einfachen Verhältnissen. Willi, ein leicht degeneriert erscheinender Schokoladengroßfabrikantensohn. Karl, ein Nerd mit autistischen Zügen. Und Gaby, das angesagteste Mädchen der Schule. Bei ihrem allerersten Abenteuer werden diese vier vollkommen unterschiedlichen Gestalten ein Komplott um einen gestohlenen Kunstschatz lösen und den entführten Vater von Willi retten - und dabei zu einer verschworenen Bande: TKKG.
Förderung bis zu: 50.000,00 €

Titel: HAPPY FAMILY 2
Genre: Familienfilm
Länge: 88 min.
Antragsteller: United Entertainment Ltd., Hannover
Buch / Regie: Kirstie Falkous, David Safier, Abraham Katz / Holger Tappe
Kurzinhalt: Um Baba Yaga und ihren Verlobten Renfield aus den Fängen der Monsterjägerin Elvira van Helsing zu befreien, verwandelt sich Familie Wünschmann erneut in Vampirin, Frankensteins Monster, Mumie und Werwolf.
Förderung bis zu: 850.000,00 €

Titel: PETERCHENS MONDFAHRT
Genre: Familienfilm
Länge: 86 min.
Antragsteller: brave new work filmproductions GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Arne Nolting / Ali Samadi Ahadi
Kurzinhalt: Basierend auf dem Kinderbuch-Klassiker von Gerdt von Bassewitz erzählt der Film von der zauberhaften Reise der Geschwister Peterchen und Anneliese, die zusammen mit dem Maikäfer Sumsemann zum Mond fliegen und auf dem Weg dorthin viele Abenteuer erleben.
Förderung bis zu: 80.000,00 €

Titel: DIE CHAOSSCHWESTERN
Genre: Familienfilm
Länge: 100 min.
Antragsteller: Karibufilm GmbH, Köln
Buch / Regie: Carolin Hecht / Franziska Buch
Kurzinhalt: Bei den vier Martini-Schwestern herrscht stets Chaos: Tessa will Influencerin werden, während Livi sich für die Umwelt einsetzt. Malea weiß bereits, dass sie James Bond beerbt und Kenny ist viel cleverer als alle glauben. Als Livi mitbekommt, dass die reichen Nachbarn sich einen Pinguin anschaffen, weiß sie was zu tun ist: Er muss gerettet werden. Dies ist für die Chaosschwestern der Beginn einer Reise, bei der sie lernen was es heißt, Geschwister zu sein.
Förderung bis zu: 60.000,00 €

Titel: SCHLAF
Genre: Thriller
Länge: 100 min.
Antragsteller: Junafilm UG (haftungsbeschränkt), Hamburg
Buch/Regie: Thomas Friedrich / Michael Venus
Kurzinhalt: Die 19-jährige Mona macht sich auf den Weg, um den rätselhaften Zustand ihrer Mutter zu ergründen. Dabei stößt sie auf ein altes Familiengeheimnis und einen Fluch, der am Ende auch ihr Leben bedroht - ein nicht enden wollender Albtraum.
Förderung bis zu: 200.000,00 €

 

Produktion: Dokumentarfilm

Titel: WIR ALLE DAS DORF
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Koberstein Film, Berlin
Buch / Regie: Antonia Traulsen / Antonia Traulsen & Claire Roggan
Kurzinhalt: Mitten im Wendland gründen Menschen ein Dorf für hundert Alte, hundert Geflüchtete und hundert junge Menschen. Es ist ein riesiges gesellschaftliches Sozialexperiment mit Herausforderungen, die alle betreffen: Die Integration geflüchteter Menschen, eine alternde Gesellschaft und die Perspektivlosigkeit junger Menschen.
Förderung bis zu: 71.793,81 €

Titel: FORMEN MODERNER ERSCHÖPFUNG
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: CORSO Film- und Fernsehproduktion Roelly Winker GbR, Köln
Buch & Regie: Sascha Hilpert
Kurzinhalt: Der Film macht ein hundertjähriges Sanatorium im Harz zum Protagonisten, bringt historische und heutige Patienten an einen Tisch und lässt so ein Panoptikum der Gäste und Symptome entstehen.
Förderung bis zu: 50.000,00 €

Titel: SILENCE OF THE TIDES
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Bildersturm Filmproduktion GmbH, Köln
Buch / Regie: Michiel Beishuizen / Pieter-Rim de Kroon
Kurzinhalt: Ein poetischer Kinodokumentarfilm über das faszinierende Universum des größten Marschlandes der Welt: das Wattenmeer. Er taucht ein in den Atemrhythmus von Ebbe und Flut, erzählt von üppiger Flora und Fauna und dem naturverbundenen Leben der Menschen.
Förderung bis zu: 45.000,00 €

Titel: GRENZLAND II (AT)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 100 min.
Antragsteller: Barbara Etz Filmproduktion, Hannover
Buch & Regie: Andreas Voigt
Kurzinhalt: Eine filmisch-poetische Reise entlang der deutsch-polnischen Grenze an Neiße und Oder bis hinauf in Stettiner Haff.
Förderung bis zu: 25.000,00 €

Titel: DER VERDAMMTE
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 80 min.
Antragsteller: Kobalt Documentary GmbH, Berlin
Buch & Regie: Valesca Peters
Kurzinhalt: Ein alternder Schauspieler blickt ehrlich und unerbittlich auf sein bewegtes und bewegendes Leben zurück: Helmut Berger in seiner vielleicht letzten Rolle.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Titel: DIE JÜNGSTEN OPFER DER MAUER (AT)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: artia nova GmbH, Produktion für Film und Fernsehen, Ahnsbeck
Buch & Regie: Dr. Sylvia Nagel, Carsten Opitz
Kurzinhalt: Sie sind fünf bis 15 Jahre alt, als sie an der Mauer und den innerdeutschen Grenzen zu Tode kommen. Sie werden erschossen oder einfach nicht gerettet. Der Film gibt diesen Minderjährigen, ihren Freunden und Angehörigen eine Stimme.
Förderung bis zu:  25.000,00 €

Titel: HEINRICH VOGELER - AUS DEM LEBEN EINES TRÄUMERS
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Kinescope Film GmbH, Bremen
Buch / Regie: Susanne Brahms / Marie Noëlle
Kurzinhalt: 1905: Heinrich Vogeler wird als Star des deutschen Jugendstils gefeiert. Doch zunehmend quälen ihn Selbstzweifel. Auf der Suche nach neuen Inspirationen zieht er in den Ersten Weltkrieg und kehrt als veränderter Mensch zurück.
Förderung bis zu: 250.000,00 €


Produktion: Fernsehspiel

Titel: #BONNIE & BONNIE
Genre: Liebesfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: Riva Filmproduktion GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Meike Rasch / Ali Hakim
Kurzinhalt: Eine verhängnisvolle Beziehung: Die Palästinenserin Yara und die Deutsche Kiki versuchen gegen alle Widerstände für eine unmögliche Liebe zu kämpfen. Kiki und Yara - zwei junge Frauen - gegen den Rest der Welt.
Förderung bis zu: 150.000,00 €

Titel: 360° FIGARO
Länge: 20 min.
Antragsteller: Neue Impuls Film Produktionsgesellschaft mbH, Hannover
Buch & Regie: Jan Schmidt-Garre
Kurzinhalt: 360° FIGARO ist ein Musikfilm in Virtual Reality: Ein für die 360°-Kamera konzipierte und inszenierte Opernszene, live gesungen und musiziert, aufgezeichnet mit binauralem Ton. Gedreht wird eine Szene aus Mozarts „Figaros Hochzeit“. Der Zuschauer steht dabei in der Mitte des Geschehens, das nur für ihn inszeniert wird.
Förderung bis zu: 15.000,00 €
 

Produktion: Fernsehfeature und Dokumentation

Titel: KLEINE GROSSE KÄMPFER
Dokumentation
Länge: 45 min.
Antragsteller: b-filme Detlef Bothe, München
Buch & Regie: Detlef Bothe
Kurzinhalt: Der 72-jährige Trainer und Betreuer Hans Herbert Wiegandt ist unermüdlich aktiv mit schwierigen Jugendlichen an niedersächsischen Schulen Rugby AGs aufzubauen. Die Jugendlichen vertrauen ihm, finden Halt und trainieren für den 2. Internationalen Schulwettbewerb am 5. Mai in Braunschweig. Ein gelungenes Schulprojekt zur Integration und Gewaltprävention.
Förderung bis zu: 15.000,00 €

Titel: DAS NEUE NORDERNEY
Genre: Reportage
Länge: 58 min.
Antragsteller: Kinescope Film GmbH, Bremen
Buch & Regie: Anke Kültür
Kurzinhalt: Norderney, die beliebteste der ostfriesischen Inseln, steht vor einer großen Herausforderung: Wie kann sich die Insel weiter erfolgreich wandeln - weg vom „Pommestourismus für Kegelclubs“ hin zum schicken, aber bezahlbaren Urlaubsort? Fünf Protagonisten - von der Busfahrerin bis zum ehemaligen Bürgermeister - lassen den Zu-schauer das neue Norderney erleben.
Förderung bis zu: 36.515,20 €

Titel: SOORA: GEGEN DAS SCHWEIGEN (AT)
Genre: Dokumentation
Länge: 52 min.
Antragsteller: TAG/TRAUM Filmproduktion GmbH & Co. KG, Köln
Buch & Regie: Mina Keshavarz
Kurzinhalt: Fünf Aktivistinnen haben eine Kampagne gestartet, um häusliche Gewalt gegen Frauen im Iran zu stoppen. Die Regisseurin ist eine von ihnen. Sie sind mit Widerstand aus der Gesellschaft, Religion und vom Staat konfrontiert, aber sie glauben fest an ihr Ziel: Ein Gesetz zu forcieren, das häusliche Gewalt unter Strafe stellt.
Förderung bis zu: 25.000,00 €

Titel: AUF DEM WASSER DURCH DEN NORDEN
Genre: Dokumentation
Länge: 3 x 90 min.
Antragsteller: B Vision Media GmbH, Berlin
Buch / Regie: N.N. / Kimmo Wiemann
Kurzinhalt: Auf dieser Reise durch den Norden sieht der Zuschauer beliebte Ferienregionen aus der Wasserperspektive: die Weser (Folge 1), das Dalsland (Folge 2) und die Mecklenburgische Seenplatte (Folge 3).
Förderung bis zu: 150.000,00 €

Titel: WILDE WINGST (Naturnah)
Genre: Reportage
Länge: 29 min.
Antragsteller: AZ Media TV GmbH, Hannover
Buch & Regie: Christian Leunig
Kurzinhalt: Kirstin Mayer und ihr Mann Thomas kamen 2017 aus dem Schwarzwald in die Wingst und haben für sich und die Tiere einen Resthof gekauft. Der Film begleitet sie durch das Jahr und zeigt daneben auch die Arbeit von Naturschützern sowie des ehemaligen Wingster Zoodirektors.
Förderung bis zu: 21.902,44 €

Titel: RECHT ODER GERECHT
Länge: 3 x 45 min.
Antragsteller: doc.station GmbH, Hamburg
Buch / Regie: Anna Aumüller / Vivien Pieper
Kurzinhalt: In diesem innovativen True Court-Format wird erstmals die Arbeit der Anwälte, Richter und Gutachter eines Prozesses in den Fokus genommen. Am Beispiel eines besonders kontroversen Falls wird gezeigt, wie Rechtsfindung und Rechtsprechung funktioniert.
Förderung bis zu: 37.000,00 €

Titel: NORDDEUTSCHLAND BEI NACHT
Genre: Dokumentation
Länge: 90 min.
Antragsteller: doc.station GmbH, Hamburg
Buch & Regie: Marcus Fischötter
Kurzinhalt: NORDDEUTSCHLAND BEI NACHT zeigt Bilder aus dem nächtlichen Himmel, die den Zuschauer träumen lassen - Bilder, die das beeindruckende Spiel von hell und dunkel einfangen und mittendrin Menschen, denen die Nacht am Herzen liegt.
Förderung bis zu: 70.687,99 €

Titel: WANDEL AUF DEM RÜBENACKER
Genre: TV-Feature
Länge: 45 min.
Antragsteller: video:arthouse Film und Fernsehen GbR, Hannover
Buch & Regie: Johann Ahrends
Kurzinhalt: 2.500 Landwirte aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern liefern von September bis Januar ihre Zuckerrüben in Uelzen ab. Dort steht die zweitgrößte Zuckerfabrik Europas. Der Film dokumentiert den Weg der Rübe vom Acker bis in die Fabrik und erklärt, wie aus der Pflanze Zucker gewonnen wird.
Förderung bis zu: 29.134,00 €
 

Unterhaltungsshows

Titel: HANNOVER PROMS 2018
Länge: 240 min.
Antragsteller: AZ Media TV GmbH, Hannover
Buch / Regie: N.N. / N.N.
Kurzinhalt: Niedersachsen wird Austragungsort für eine Weltpremiere: Erstmals wird ein Klassikkonzert live aus dem Kuppelsaal in Hannover in zehn Kinos in Niedersachsen übertragen. Dank einer völlig neuartigen 3D Audio-Technik erleben die Besucher das Konzert als ein intensives und hautnahes Musikerlebnis. Das Konzert findet am 8. September 2018 statt und wird bereits zum vierten Mal im NDR-Fernsehen zeitversetzt live zu sehen sein.
Förderung bis zu: 169.048,66 €
 

Produktion: Dokudrama

Titel: 40 STUNDEN - BRAHMS LETZTE REISE
Genre: Dokudrama
Länge: 90 min.
Antragsteller: Signed Media Produktion GmbH und Co. KG, Hamburg
Buch / Regie: Lena Kupatz
Kurzinhalt: Das sinnlich-musikalische Dokudrama erzählt über das Leben des Komponisten Johannes Brahms. Im Spiegel seiner Musik gibt dieser Film einen einmaligen und neuen Einblick in die Seelenwelt eines der größten Komponisten Europas.
Förderung bis zu: 290.691,17 €
 


Förderung von Verleih/Vertrieb/Verbreitung

Titel: DIE SCHULE AUF DEM ZAUBERBERG (Verleihmaßnahme zum Kinostart)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 89 min.
Antragsteller: farbfilm verleih GmbH, Berlin
Regie: Radek Wegrzyn
Kurzinhalt: Sie sind die Elite von morgen. Hineingeboren in die reichsten Familien der Welt, werden sie im Internat auf ein Leben als zukünftige Führungspersönlichkeiten vorbereitet. Einer von ihnen ist Berk - ein Außenseiter, der die Zukunft, die sein Vater für ihn vorgesehen hat, verabscheut. Doch alles ändert sich, als sein Lehrer ein neues Thema behandelt: die Zukunft.
Förderung bis zu: 15.000,00 €

Titel: MESSI AND MAUD (Verleihmaßnahme zum Kinostart)
Genre: Drama
Länge: 92 min.
Antragsteller: déjà-vu film UG (haftungsbeschränkt), Hamburg
Buch / Regie: Daan Gielis / Marleen Jonkman
Kurzinhalt: MESSI AND MAUD erzählt die Geschichte von Maud und Frank, die sich auf eine Reise durch Chile begeben. Ihre Beziehung ist brüchig. Nach einem großen Streit mit Frank bricht Maud aus und beginnt, alleine weiterzureisen. Auf dieser Reise hat sie eine schicksalhafte Begegnung mit dem acht Jahre alten Chilenen Messi.
Förderung bis zu: 6.600,00 €

Titel: UNZERTRENNLICH - LEBEN MIT BEHINDERTEN ODER LEBENSVERKÜRZT ERKRANKTEN GESCHWISTERN (Kinotour, Premieren, Sonderveranstaltungen, Verleihmaßnahme zum Kinostart)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 90 min.
Antragsteller: mindjazz pictures UG (haftungsbeschränkt), Köln
Regie: Frauke Lodders
Kurzinhalt: Wie wirkt sich das Zusammenleben mit einem schwer erkrankten oder behinderten Kind auf das Familiengefüge aus? Der Dokumentarfilm begleitet Kinder und Jugendliche aus fünf vollkommen unterschiedlichen Familien, deren Lebenswirklichkeit Antworten auf diese Fragen liefert.
Förderung bis zu: 10.000,00 €

Titel: WARTEN AUF SCHWALBEN (Verleihmaßnahme zum Kinostart)
Genre: Drama
Länge: 113 min.
Antragsteller: NiKo Film, Nicole Gerhards, Berlin
Regie: Karim Moussaoui
Kurzinhalt: Der Film erzählt drei verschiedene Geschichten aus dem heutigen Algerien. Sie zeigen ein kontrastreiches Bild eines Landes, das zwischen der Last der Tradition und dem Streben nach Modernität hin- und hergerissen ist.
Förderung bis zu: 5.000,00 €

Förderung Abspiel und Präsentation

Titel: 24. Internationales Bremer Symposium zum Film (08.-12.05.2019) / 19. Bremer Filmpreis (17.-20.01.2019)
Antragsteller: Kommunalkino Bremen e. V. - City 46, Bremen
Kurzinhalt: 2019 konzentriert sich das Symposium auf Familien-Bilder. Im Zentrum stehen dabei alte und neue Formen des Zusammenlebens. Das Symposium lädt internationale Fachleute und Filmschaffende ein, um über das Verhältnis von Familie und Kino nachzudenken.
Förderung bis zu: 28.000,00 €

Titel: Filmaustausch: Bremen / Reykjavik
Antragsteller: Filmbüro Bremen e.V., Bremen
Kurzinhalt: Das Filmbüro Bremen plant zum European Cultural Heritage Year 2018 das Thema Island als Schwerpunkt. Isländische Filmschaffende präsentieren ihre Filme in einer Filmreihe in Bremen, Bremer Filmschaffende zeigen ihre Filme in Island. Geplant ist eine Kooperation mit dem Reykjavik International Film Festival.
Förderung bis zu: 8.000,00 €

Titel: Die große Musikvideoshow 2018
Antragsteller: Stevie Schulze, Bremen
Kurzinhalt: Junge Filmemacher sowie professionelle Filmproduzenten aus allen Musikrichtungen reichen ihre Musikvideos bei der jährlichen großen Musikvideoshow ein. Eine Fachjury nimmt eine Vorauswahl der 13 besten Beiträge vor. Diese Clips werden bei der Musikvideoshow am 1. November 2018 im „Modernes“ in Bremen präsentiert.
Förderung bis zu: 9.000,00 €

Titel: dreizehn°festival - Schwerpunkt Film
Antragsteller: haikultur e.V., Bremen
Kurzinhalt: Das dreizehn°festival ist ein genreübergreifendes Kulturfestival. Zentraler Bestandteil ist der Schwerpunkt Film mit einem umfassenden Lang- und Kurzfilmprogramm.
Förderung bis zu: 9.000,00 €
 

Förderung von Investitionen

Titel: Umbau- und Neubaumaßnahmen sowie Renovierung Saal Victoria (Kino Delphin Palast, Wolfsburg)
Antragsteller: Delphin Palast, Wolfsburg
Kurzinhalt: Geplant wird die gesamte Abtreppung sowie das Stuhlkonzept zu verändern inkl. der Überarbeitung aller Oberflächen (Boden und Wände). Hinzu kommen Erweiterungen im Bereich der Technik.
Förderung bis zu: 20.000,00 €

Titel: Schallschutz und Polsterarbeiten (Kino achteinhalb, Celle)
Antragsteller: achteinhalb Kino&Kultur e.V., Celle
Kurzinhalt: Die Eingangstür bietet einen unzureichenden Schutz gegenüber dem Lärm von außen. Eine neue massivere Tür soll diese Situation nachhaltig verbessern. Zudem sollen neue Sitze angeschafft werden.
Förderung bis zu: 9.000,00 €

 

Förderung von Qualifizierungsmaßnahmen

Titel: Workshops 2018 Garde / Schauer
Antragsteller: Göttinger FilmnetzWerk e.V., Göttingen
Kurzinhalt: Das Göttinger FilmnetzWerk hat im Rahmen des Kurzfilmfestivals in Göttingen zwei Workshops für Filmschaffende angeboten: Tim Garde "Die Chubbuck-Technik" (Regie / Schauspiel) und Christoph Schauer "Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt" (Filmmusik).
Förderung bis zu: 7.999,98 €
 

Förderprogramm „Talentförderung Niedersachsen“

Titel: ROMA FADE 2.0
Genre: Coming of Age/Kurzfilm
Länge: 20 min.
Antragsteller: Amina Krami, Hildesheim
Buch / Regie: Nola Anwar / Amina Rosa Krami
Kurzinhalt: Als die 16-jährige Julia an dem Geburtstagswochenende ihrer Mutter in einem niedersächsischen Ferienort von der selbstbewussten Mariam in gebrochenem Englisch um einen Gefallen gebeten wird, entscheidet sie sich zum ersten Mal gegen ihre Familie und folgt ihren eigenen Wünschen.
Förderung bis zu: 15.000,00 €

Titel: FEGT UNS WEG
Genre: Tragikomödie/Kurzfilm
Länge: 20 min.
Antragsteller: Gwendolen van der Linde, Hildesheim
Buch / Regie: Gwendolen van der Linde / Ann Christin Keune
Kurzinhalt: In dem Kurzfilm steht die Beziehung von Debora und David im Mittelpunkt. Der Film wirft die Frage auf, wie tief können zwei Menschen in einer Nacht fallen können.
Förderung bis zu: 15.000,00 €

Titel: LANDWIRTSCHAFT 3.0 (AT)
Genre: Dokumentarfilm
Länge: 45 min.
Antragsteller: Carina Nickel, Hannover
Buch & Regie: Carina Nickel & Lena Lobers
Kurzinhalt: Nach zehn Jahren in Berlin übernimmt der Ingenieur für erneuerbare Energien Tjarko Tjaden gemeinsam mit Frau und Tochter den elterlichen Hof im ostfriesischen Großefehn. Tjarko will den konventionell geführten Gulfhof von Grund auf sanieren. Ab Winter 2018 leben und arbeiten sie gemeinsam auf dem Mehrgenerationen-Hof, um sich ihren Traum von einem nachhaltigen Leben zu verwirklichen.
Förderung bis zu: 11.349,37 €

Titel: Coaching für das Projekt PSA - PERSONENSCHUTZ AUSLAND
Antragsteller: Malte Füllgrabe, Uelzen
Kurzinhalt: Ziel des Coachings ist die Serienreife des Konzepts für eine folgende Drehbuch- und Stoffentwicklungs-Förderung durch die nordmedia.
Förderung bis zu: 1.341,72 €


Gamesförderung

Titel: The Dying Days
Genre: Virtual Reality Dokumentation & Experience / Serious Game
Förderart: Schwiezer System GmbH, Hannover
Kurzinhalt: Die als Führerbunker bekannten Luftschutzräume unter der Berliner Reichskanzlei während der letzten Tage des Zweiten Weltkriegs: Die 1947 schwer beschädigte und in den späten 80er-Jahren der DDR endgültig zerstörte Anlage wird virtuell wieder begeh- und erlebbar. Der Benutzer wird vom Zuschauer zum Anwesenden, wenn die Räume der Anlage Stück für Stück die menschlichen Dramen erzählen, die sich in der Anlage im Kontext der letzten Tage des dritten Reichs abgespielt haben.
Förderung bis zu: 60.000,00 €