"Wunderbarer Ort gemeinschaftlicher Erlebnisse" - das Sehpferdchen 2022

26. Juni bis 7. Juli 2022 in Hannover und Burgdorf

Eine Patenklasse präsentierte ihren Vorfilm und wird interviewt © Sehpferdchen
Eine Patenklasse präsentierte ihren Vorfilm und wird interviewt © Sehpferdchen

"Standhalten, sich befreien und wachsen!" Unter diesem Motto fand vom 26. Juni bis 7. Juli 2022 das Sehpferdchen - Filmfest für die Generationen im Kino im Künstlerhaus Hannover, den Kinos am Raschplatz Hannover und in der Neuen Schauburg in Burgdorf statt.  Das Programm des Sehpferdchens zeigte dieses Motto in vielen Facetten: mit Humor, mit Mitgefühl und mit Spannung. "Auch der Kinder- und Jugendfilm ist ein Anzeiger für Positionen und Empfindungen, die sich in der ganzen Gesellschaft zeigen. Nach vielen Monaten der Einschränkungen wurde das Filmfest wieder ein wunderbarer Ort gemeinschaftlicher Erlebnisse", freute sich Festivalleiter Andreas Holte.

Es gab beim Filmfest viel zu erleben: ICH, GORILLA UND DER AFFENSTERN ließ eine sonderbare Adoption zum Kraftzentrum gegen Korruption und für eine kindgerechte Lebenswelt werden - liebenswert gezeichnet schon für ein junges Publikum ab sechs Jahren. Und SIHJA, DIE REBELLISCHE FEE brauste mit dem erst noch schüchternen Alfred gegen eine Vergiftung der Umwelt an. Die Schwestern Vega und Billie hielten mutig und verspielt der nordischen Natur stand und befreiten ihren Vater in TOTTORI - KOPFÜBER INS ABENTEUER. In dem nordmedia-geförderten Spilefilm MARTIN UND DAS GEHEIMNIS DES WALDES wurde ein Stubenhocker zum Verbündeten zauberhafter Waldwesen und wuchs zu ihrer Rettung über sich hinaus. Darin wurde er sogar in den Schatten gestellt von Martha Jane Cannary, genannt CALAMITY, die es mit jedem Kerl im Wilden Westen aufnahm.

In den weiteren internationalen Filmentdeckungen ging es nicht weniger mutig und listenreich zu, wenn Kinder und Jugendliche ihre Ziele erreichten mit Astronomie, Bollywood, Zirkus, Heißluftballons, Stand Up Comedy, Tunnelgraben, Rebellion oder Zärtlichkeit. Filmfest-Leiter Andreas Holte und sein Team bedanken sich bei allen Besucher:innen: "Ihr wart ein wundervolles Publikum. Wir hatten viele spannende Gespräche mit Euch und hoffen, dass unsere Filme lange in Erinnerung bleiben werden. Bis zum nächsten Mal!"

Schirmherr des Sehpferchen ist der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil. Das Filmfestival 2022 wurde finanziell gefördert von: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH, VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland / Hannoversche Volksbank, Kulturförderung der Region Hannover und Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

Weitere Informationen: www.filmfest-sehpferdchen.de