Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

WIR ALLE. DAS DORF.

Genre
Dokumentarfilm
Format
HD
Länge
90 min
Land/Jahr
DE 2020/2021
Regie
Antonia Traulsen, Claire Roggan

Mitten im Wendland - einem der strukturschwächsten Gebiete Deutschlands - gründen Menschen ein Dorf für hundert Alte, hundert Geflüchtete und hundert junge Menschen. Wie unter einem Brennglas werden intensiv Themen diskutiert und Lösungen für Probleme gesucht, die uns alle betreffen: die Integration geflüchteter Menschen, eine alternde Gesellschaft, soziale Isolation und die Schwierigkeiten von Behinderten, Alten oder alleinerziehenden Menschen sowie die Perspektivlosigkeit junger Menschen in der Provinz.

Es ist ein Mammutprojekt, ein bürokratischer Hindernisparcours, ein idealisiertes Utopia - getragen und ersponnen von ganz besonderen Protagonisten. Das Dorf kann ein Prototyp für europäisches Leben auf dem Land werden, es kann aber auch als ökologische Senioren-Siedlung enden. Alles ist möglich.


All of us. The village

In the middle of the Wendland - one of the most structurally underdeveloped regions in Germany - local people have founded a village for a hundred old persons, a hundred refugees and a hundred young people. As if under a magnifying glass, topics are intensively discussed and solutions are sought for problems that concern us all: the integration of refugees, an ageing society, social isolation and the difficulties faced by the handicapped, old people or single parents as well as a lack of prospectives for young people living in provincial areas.

It is a mammoth project, a bureaucratic obstacle course, an idealised utopia - supported and fantasized by very special protagonists. The village may become a prototype for European life in the countryside, it could, however, end up as an ecological settlement for senior citizens. Anything is possible.

Buch/script: Antonia Traulsen

Regie/directors: Antonia Traulsen, Claire Roggan

Produktion/production: Koberstein Film in Koproduktion mit/in co-production with: NDR

Produzentin/producer: Maria Wischnewski

Herstellungsleitung/line producer: Jens Körner

Kamera/camera: Claire Roggan

Ton/sound: Antonia Traulsen

Schnitt/editing: Robert Handrick

Postproduktion/post-production: Wave Line, Farbkorrektiv, Chaussee Soundvision

Musik/music: George Kochbeck

Sprecherin/speaker: Pheline Roggan

Redaktion/commissioning editor: Timo Großpietsch, NDR

 

Antonia Traulsen *1984 in Hamburg; Studium Germanistik, Geschichte und Kulturwissenschaft; freie Producerin und Regisseurin; lebt mit ihrer Familie im Wendland

Antonia Traulsen *1984 in Hamburg; studied German Languages and Literature, History and Cultural Science; freelance producer and director; lives with her family in the Wendland

 

Claire Roggan *1985 in Hamburg; Studium Kulturwissenschaft und Geschichte; Filmemacherin, u. a. im Leitungsteam des Wendland Shorts Kurzfilmfestivals

Claire Roggan *1985 in Hamburg; studied Cultural Science and History; filmmaker, among others in the management team of the “Wendland Shorts” short film festival

Drehorte/locations: Hitzacker, Wendland, Hamburg, Berlin

Drehzeit/shooting time: 2018-2020

Erstaufführung/premiere: 01/2021, Festival Max Ophüls Preis, Saarbrücken

Förderung/financial support: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion/production; Verleih/Vertrieb/Verbreitung); Filmförderung Hamburg-Schleswig Holstein GmbH

 

Information:

Koberstein Film

Maria Wischnewski

Belforter Straße 26

10405 Berlin

Tel.: +49 (0)30-47 49 65 55

E-Mail: mw@koberstein-film.de

www.koberstein-film.de