Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

THE HAENDEL VARIATIONS

Genre
Dokumentarfilm
Format
HD
Länge
74 min
Land/Jahr
DE 2009-2018
Regie
Christine Jezior

Was bleibt am Ende des Lebens, wenn man sein ganzes Sein und Tun der Musik gewidmet hat? Wenn die Epoche, aus der die eigene Geigenkunst stammt, bereits lange der Vergangenheit angehört? Wenn die Finger es einem nicht mehr erlauben, das geliebte Instrument zu spielen? Der zwischen 2009 und 2017 gedrehte Dokumentarfilm begleitet die 1928 geborene, legendäre Violinistin Ida Haendel in einer Lebensphase, die in vielen Filmbiografien vernachlässigt wird: dem Alter.

THE HAENDEL VARIATIONS ist keine klassische Musikdokumentation, kein Porträt über einen Weltstar der Klassik, sondern eine leise beobachtende, sehr persönliche Annäherung an eine außergewöhnliche Frau und die zwei Dinge, die ihrem Leben Sinn geben: ihre Liebe zur Musik und zu den Menschen.


What remains at the end of life for people who dedicate their whole being and doing to music? When the epoch from which their own violin virtuosity stems has long gone by? When your fingers no longer allow you to play your beloved instrument? The documentary film made between 2009 and 2017 accompanies the legendary violinist Ida Haendel born in 1928 in a phase of life often neglected in many film biographies: old age.

THE HAENDEL VARIATIONS is neither a classical music documentary nor a portrayal of a world star of classics, but rather a softly observing, very personal approach to an extraordinary woman and the two things that give meaning to her life: her love of music and her love of people.

Buch, Regie, Produzentin/script, director, producer: Christine Jezior

Produktion/production: MAAM − Multimedia Art and More

Produktionsleitung/production manager: Zdzislawa Badowski  

Herstellungsleitung/line producer: Emma Aruszanjan

Kamera, Ton/camera, sound: Bartosz Bialobrzeski, Theo Solnik, Phillip Kaminiak

Schnitt/editing: Oskar Jezior, Piotr Krygiel

Musik/music: Georg Friedrich Händel, Giuseppe Tartini, Johann Sebastian Bach

Mitwirkende/with: Ida Haendel, David Garrett u. a.

Fotos/photos: © MAAM
 

Christine Jezior *1961 in Polen, seit 1986 in Deutschland; preisgekrönte Produzentin, Autorin und Regisseurin von Dokumentarfilmen mit dem Schwerpunkt klassische Musik

Christine Jezior *1961 in Poland, has lived in Germany since 1986; award-winning producer, scriptwriter and director of documentaries focussed on classical music

Drehorte/locations: USA (Miami), Deutschland (Bremen, Hannover)

Drehzeit/shooting time: 06/2009-06/2017

Erstaufführung/premiere: 26.10.2018, Int. Hofer Filmtage

Förderung/financial support: Filmbüro Bremen aus Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Filmstart Bremen); Filmbüro Bremen aus Mitteln des Senators für Kultur

 

Information:

Christine Jezior

Habenhauser Landstraße 150

28279 Bremen

E-Mail: info@maam.tv

http://maam.tv

Preise/awards:

  • Nominierung zum "Granit - Hofer Dokumentarfilmpreis", Int. Hofer Filmtage
  • Nominierung in der Kategorie Best Documentary Feature, North Europe International Film Festival London Edition, London 2019 (UK)
  • Best Director in Feature Film Documentary & Best Feature Documentary in Music, WMIFF - World Music and Independent Film Festival 2019, Washington D. C. (US)