Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

SYSTEMSPRENGER

Genre
Spielfilm
Format
HD
Länge
118 min
Land/Jahr
DE 2018/2019
Regie
Nora Fingscheidt

Benni (9) heißt eigentlich Bernadette. Aber wehe, jemand nennt sie so! Das zarte Mädchen mit der wilden Energie ist das, was man im Jugendamt einen "Systemsprenger" nennt.

Wo sie hinkommt, fliegt sie wieder raus - und legt es auch darauf an. Denn Benni will nur eins: wieder bei Mama wohnen! Doch Bianca hat Angst vor ihrer eigenen Tochter.
 

System crasher

Benni (9) is really called Bernadette. But woe betide anybody who calls her by this name! The tender girl full of wild energy is what the youth welfare office calls a “system crasher”.

For wherever she goes, she’s thrown out again - and she does this on purpose. For there’s only one thing Benni wants: to live with her mother again! But Bianca is afraid of her own daughter.

Buch, Regie/script, director: Nora Fingscheidt

Produktion/production: kineo Filmproduktion, Weydemann Bros. GmbH in Koproduktion mit/in co-production with: Oma Inge Film

Produzenten/producers: Peter Hartwig, Jonas Weydemann, Jakob D. Weydemann

Koproduzentin/co-producer: Frauke Kolbmüller

Produktionsleitung/production managers: Frauke Kolbmüller, Jana Lotze

Herstellungsleitung/line producer: Jonas Weydemann

Kamera/camera: Yunus Roy Imer

Ton/sound: Corinna Zink, Jonathan Schorr

Schnitt/editing: Stephan Bechinger, Julia Kovalenko

Szenenbild/set design: Marie-Luise Balzer

Kostümbild/costume design: Ulé Barcelos

Maske/make-up: Kitty Kratschke

Musik/music: John Gürtler

Darsteller/actors: Helena Zengel, Albrecht Schuch, Gabriela Maria Schmeide, Lisa Hagmeister, Melanie Straub, Victoria Trauttmansdorff, Maryam Zarée, Tedros Teclebrhan u. v. a.

Redaktion/commissioning editor: Burkhard Althoff, ZDF − Das kleine Fernsehspiel

Fotos/photos: © kineo / Weydemann Bros. / Yunus Roy Imer

 

Nora Fingscheidt *1983 in Braunschweig; Aufbau der Filmschule „filmArche“ in Berlin; Ausbildung zum Schauspielcoach bei Sigrid Andersson; Studium „Szenische Regie“ an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg; ihr Abschlussfilm, der Dokumentarfilm OHNE DIESE WELT, wurde 2017 u. a. mit dem Max-Ophüls-Preis und dem First Steps Award ausgezeichnet.

Nora Fingscheidt *1983 in Brunswick; set up the film school “filmArche” in Berlin; trained as an actor coach under Sigrid Andersson; studied “Scenic Directorship” at the Baden-Wurttemberg Film Academy in Ludwigsburg; her graduation film, the documentary “OHNE DIESE WELT”, was awarded, among others, the Max-Ophüls Prize and the First Steps Award.

Drehorte/locations: Niedersachsen (Lüneburger Heide, Seevetal), Hamburg, Berlin

Drehzeit/shooting time: 07.11.2017 - 27.03.2018

Erstaufführung/premiere: 02/2019, Int. Filmfestspiele Berlin (Wettbewerb/competition)

Verleih/distribution: Port au Prince Pictures GmbH

Förderung/financial support: Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH; Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH; nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion/production); Kuratorium junger deutscher Film; BKM - Bundesministerium für Kultur und Medien; DFFF- Deutscher Filmförderfonds

 

Information:

Weydemann Bros. GmbH

Jonas Weydemann

Christian August Weg 15

22587 Hamburg

Tel./Fax: +49 (0)40-22 86 20 92

E-Mail: info@weydemannbros.com

www.weydemannbros.com

 


Weltvertrieb/world distribution:

Beta Cinema

www.betacinema.com

Preise/awards:

  • Emder Drehbuchpreis 2016, Int. Filmfest Emden-Norderney
  • Thomas Strittmatter Preis 2017 der MFG Filmförderung Baden-Württemberg für das Drehbuch, Berlin
  • Kompagnon Förderpreis Berlinale Talents 2017 für das Drehbuch, Berlin 2017
  • TitraFilm Award 2018, Les Arcs Film Festival, Les Arc (Frankreich)