Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

STELLA. EIN LEBEN.

Genre
Drama
Format
HD
Länge
115 min
Land/Jahr
DE/AT 2023
Regie
Kilian Riedhof

Berlin, 1940: Die junge Jüdin Stella Goldschlag ist der Schwarm aller Mitschüler und träumt von einer Karriere als Jazz-Sängerin in New York. Sie sehnt sich danach, dem Krieg und den Gefahren in Deutschland zu entkommen. Drei Jahre später ist sie Zwangsarbeiterin in der Rüstungsindustrie und ihre Hoffnung auf Auswanderung ist dem verzweifelten Kampf ums Überleben gewichen. Ihre Familie muss untertauchen.

Bei dem Versuch, an gefälschte Lebensmittelkarten zu kommen, lernt Stella den Passfälscher Rolf Isaaksohn kennen und lieben. Die beiden werden zu einem skrupellosen Duo auf dem Berliner Schwarzmarkt, bis sie von der Gestapo geschnappt werden. Um sich und ihre Eltern zu retten, fängt Stella an, für die Gestapo zu arbeiten. Sie soll untergetauchte jüdische Mitbürger:innen aufspüren und denunzieren. STELLA. EIN LEBEN. basiert auf  einer wahren Geschichte.


Stella. A life.

Berlin, 1940: Stella Goldschlag, a young German Jew, is the envy of all her classmates and dreams of a career as a jazz singer in New York. She longs to escape the war and the dangers in Nazi Germany. But three years later she finds herself working as a forced labourer in the arms industry. Her hopes of emigrating have given way to a desperate fight for survival. She is forced to go into hiding with her parents.

While trying to obtain fake ration cards, Stella meets Rolf Isaaksohn, a passport forger, and falls in love. The two become an unscrupulous duo on the Berlin black market − until they are caught by the Gestapo. To save herself and her parents from deportation, Stella agrees to work for the Gestapo. She begins to systematically betray fellow German Jew citizens who have gone into hiding. “STELLA. EIN LEBEN.“ is based on a true story.

Buch/script: Marc Blöbaum, Jan Braren, Kilian Riedhof

Regie/director: Kilian Riedhof

Produktion/production: LETTERBOX Filmproduktion GmbH in Koproduktion mit/in co-production with: SevenPictures Film, REAL FILM Berlin, Amalia Film, DOR Film, Lago Film, Gretchenfilm Filmproduktion, DCM Pictures, Contrast Film Zürich, blue Entertainment

Produzent:innen/producers: Katrin Goetter, Ira Wysocki

Koproduzent:innen/co-producers: Stefan Gärtner, Felix von Poser, Henning Kamm, Danny Krausz, Marco Mehlitz, Annegret Weitkämper-Krug, Dario Suter, Ivan Madeo, Stefan Eichenberger, Urs Frey, Patrick Gantner, Malte Probst

Associate Producers: Andreas Knoblauch, Sascha Gottschalck, Günther Russ, Vivien Muller-Rommel, Lioba Cremer

Herstellungsleitung/line producer: Ira Wysocki

Produktionsleitung/production manager: Janett Didik

Aufnahmeleitung/unit manager: Christian Keller

Kamera/camera: Benedict Neuenfels

Licht/lights: Dennis Krombach

Ton/sound: Frank Heidbrink, Leo Aderhold

Schnitt/editing: Andrea Mertens

Post-production Supervisor: Tolke Palm

VFX Visual Effect Supervising: Marco del Bianco

Sounddesign/sound design: Christoph von Schönburg

Mischung/sound mix: Stefan Korte

Musik/music: Peter Hinderthür

Szenenbild/set design: Albrecht Konrad

Supervising Art Director: Matthias Klemme

Locationscouts/location scouts: Stefan Wöhleke, Michael Saegebarth, Friedrich Deter, Pia Esten

Green Consultant: Philip Wölke

Kostümbild/costume design: Thomas Oláh

Maske/make-up: Kerstin Gaecklein, Heiko Schmidt, Lisa Becker

Casting: Nina Haun, Alrun Seifert

Darsteller:innen/actors: Paula Beer, Jannis Niewöhner, Katja Riemann, Lukas Miko, Joel Basman, Damian Hardung, Bekim Latifi, Gerdy Zint, Maeve Metelka, Niklas Mitteregger, Robin Sondermann, Joshua Jaco Seelenbinder, Nadja Sabersky, Julia Anna Grob u. v. a.

Fotos/photos: © Majesti/Verena Heller, Jürgen Olczyk, Christian Schulz
 

Kilian Riedhof *1971 in Seeheim-Jugenheim; Regiestudium an der Universität Hamburg; vielfach preisgekrönter Autor und Regisseur von Serien, Fernseh- und Kinofilmen

Kilian Riedhof *1971 in Seeheim-Jugenheim; studied Directing at the University of Hamburg; award-winning author and director of series, television and cinema films

Drehorte/locations: Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Wien

Drehzeit/shooting time: 14.09.2021-11.11.2021

Erstaufführung/premiere: 30.09.2023, Filmfest Zürich

Kinostart/cinema release: 25.01.2024

Verleih/distribution: Majestic Filmverleih

Förderung/financial support: Medienboard Berlin-Brandenburg; MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH; Film- und Medienstiftung NRW GmbH; FilmFernsehFonds Bayern; MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH; MV Filmförderung; nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion/production); DFFF - Deutscher Filmförderfonds; BKM − Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien; FFA - Filmförderungsanstalt; FISA - Filmstandort Austria; ORF Film/Fernseh-Abkommen; Filmfonds Wien; Österreichisches Filminstitut

 

Information:

Studio Hamburg Produktion Gruppe

Alexa Rothmund, Leitung Kommunikation und Presse

Tel.: +49 (0)40-66 88 48 01

E-Mail: arothmund@studio-hamburg.de

www.studio-hamburg-produktion.de
 

Weltvertrieb/world distribution:

Global Screen

www.globalscreen.de