Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

SIEH ZU DASS DU LAND GEWINNST

Genre
Spielfilm
Format
35 mm
Länge
83 min
Land/Jahr
DE 2006
Regie
Kerstin Ahlrichs

In SIEH ZU DASS DU LAND GEWINNST wird die 17-jährige Nike von heute auf morgen vor die verantwortungsvolle Aufgabe gestellt, den kleinen elterlichen Hof bei Hannover vor dem endgültigen Aus zu retten. Die sonst eher zurückhaltende junge Frau wird zur Kämpferin. Nikes bisheriges Leben als Auszubildende im hannoverschen Ausländeramt wird komplett auf den Kopf gestellt. Auch die Beziehung zu ihrer besten Freundin Suse verändert sich radikal, vor allem weil Suse die sich anbahnende Freundschaft zur Erntehelferin Milena mit Argwohn beobachtet und angreift, wo sie nur kann. Darüber hinaus traut Nikes Vater ihr die neue Aufgabe als Bäuerin nicht zu. Eine Intrige um Vertrauen und Verrat stellt Nike vor eine grundlegende Entscheidung und fordert sie zum Handeln heraus. Nike wächst an dieser Herausforderung und schließlich über sich selbst hinaus.

Make sure that you gain ground

In MAKE SURE THAT YOU GAIN GROUND, 17 year-old Nike is faced overnight with the responsible task of saving her small parent’s farm near Hanover from closing down. The otherwise rather withdrawn young woman becomes a fighter. Nike’s former life as a trainee in Hanover’s immigration office is turned completely upside down. And even the relationship with her best friend Suse changes radically, especially because Suse observes with suspicion Nike’s developing friendship with the harvest helper Milena, and attacks her at every opportunity. On top of this, Nike’s father doesn’t think she’s capable in her new role as a farmwoman. An intrigue centred around trust and betrayal forces Nike to make a basic decision and take action. Nike meets up to this challenge and finally surpasses herself.

Buch/script: Petra Lüschow

Regie/director: Kerstin Ahlrichs

Produktion/production: Kordes & Kordes Film GmbH in Koproduktion mit/in co-production with: ZDF, ARTE und der dffb

Produktionsleitung/production manager: Christine Hille

Herstellungsleitung/line producer: Meike Kordes

Aufnahmelitung/unit manager: Karen Vollert

Kamera/camera: Alexandra Kordes

Ton/sound: Niklas Kammerstöns

Schnitt/editing: Sonja Baeger, Beatrice Babin

Musik/music: Tonbüro Berlin, Eike Hosenfeld, Moritz Denis

Darsteller/actors: Anna Maria Mühe (Nike Hoffman), Susanne Bohrmann (Suse Klapproth), Lea Mornar (Milena), Hansjürgen Hürrig (Martin Hoffman), Ruth Reinicke (Frau Tetzlaff), Roswita Schreiner (Gaby), Harald Schandry (Arzt), Hendrik Massute u.v.a.

Redaktion/commissioning editors: Annedore von Donop, ZDF / Das Kleine Fernsehspiel; Andreas Schreitmüller, ARTE


Kerstin Ahlrichs *1966 in Westerstede; Studium Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis, Hildesheim; seit 1995 Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb); seit 1999 Kinoleitung bei Piffl Medien im Freiluftkino Friedrichshain; seit 2003 Kinobetreuung Berliner Filmfestspiele, Sektion Panorama

Kerstin Ahlrichs *1966 in Westerstede;  studied Cultural Sciences and Aesthetics in Hildesheim; since 1995: student at the German Academy of Film and Television Arts in Berlin (dffb); since 1999: cinema manageress of the Piffl Media outdoor cinema in Friedrichshain; since 2003: cinema coordinator at the Berlin Film Festival, Panorama Section

Drehorte/locations: Berlin, Leese

Drehzeit/shooting time: 07.06.2005-16.07.2005

Erstaufführung/premiere: 05.05.2006, Filmkunstfest Schwerin

Erstausstrahlung: 01.06.2007, ARTE

Förderung/financial support: nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Produktion)

Information:
Kordes & Kordes Film GmbH
Crellestraße 19/20
10827 Berlin
Tel.: +49 (0)30 - 780 96 780
Fax: +49 (0)30 - 787 13 602
E-Mail: info@kordesfilm.de
www.kordesfilm.de

 


 

Preise/awards:

  • Nominierung für den Juliane Bartel Preis 2007 - Niedersächsischer Frauenmedienpreis
  • Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis 2008 in der Kategorie "Fiktion/Spezial"