Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

IM HERZEN PORTUGALS & SPANIENS GRÜNER NORDEN

Genre
Dokumentationen
Format
HD
Länge
2 x 45 min
Land/Jahr
DE 2021/2022
Regie
Michael Cordero, Juliane Kussmann, Maik Gizinski, Babette Hnup

Die rauen Seiten von Spanien und Portugal - durchquert und entdeckt mit dem Zug, ganz jenseits der Urlaubsland-Klischees. Dort, wo sie an den ungezügelten, kalten Atlantik grenzen, zeigen sich beide Länder von einer ganz anderen, eigenen Seite. Mit viel Grün, einsamen Gebirgszügen, durch die noch Wölfe und Bären streifen, mit Fischern, die sich nach dem Meer statt nach Zeitplänen richten. Und mit Menschen, denen das raue Land und Klima in die Seele geschrieben sind.

Schweiz oder Spanien? Diese Frage stellt sich oft, wer zum ersten Mal Bilder aus Nordspanien sieht: Hohe Berge, einsame Dörfer, aber - das ist der entscheidende Unterschied - auch atemberaubende Atlantikstrände. Die „Costa Verde“, die grüne Küste, ist ein Stück Spanien, das so ganz anders ist, als die allgemeine touristische Vorstellung des liebsten Urlaubslandes der Deutschen. Diese Gegend ist vom Massentourismus noch verschont geblieben. Eigentlich ein Wunder, denn Wanderer, Surfer und Bulli-Touristen finden hier ein Naturparadies - und eine der letzten Wildnisse Europas. Auch eine Variante des Jakobsweg schlängelt sich hier entlang der üppigen und fruchtbaren Küste Nordspaniens, der unter Pilgern immer beliebter wird. Wir reisen mit der nordspanischen Schmalspurbahn FEVE durch die kontrastreiche Landschaft, in der Hochgebirge und Atlantikküste nur 25 Kilometer trennen. Vom baskischen Bilbao über das kantabrische Santander bis nach Asturien. Für 300 Kilometer braucht der Zug gut acht Stunden. Eine Reise im Tempo früherer Jahrhunderte, durch eine Region, die sich bis heute ihre Ursprünglichkeit bewahrt hat.

Schroffe Felsen, an denen die Brandung meterhoch peitscht. Surfparadiese an weißen Sandstränden. Steile Weinberge in malerischen Flusstälern. Und Dörfer mit jahrhundertealter Tradition. Mit dem Zug geht es von Portugals Westküste an die spanische Grenze im Nordosten - eine Entde- ckungsreise geprägt von einer Vielzahl an Farben, Landschaften, Klimazonen und ganz eigenen Menschen. Hier am Rand Europas haben versteckte Schätze die Zeit überdauert. Entlang der Atlantik-Küste und zweier Bahnstrecken durchqueren die Autoren Maik Gizinski und Babette Hnup den Nordwesten und Zentralportugal: vom Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des europäischen Festlands, bis hinauf in die Berge von Portugals einzigem Nationalpark, dem Peneda-Gerês. Vom quirligen Porto, der heimlichen Hauptstadt, bis hinüber an die spanische Grenze im Nordosten. Der Zug führt vom blauen Meer ins grüne Douro-Tal, von der urbanen Großstadt bis in die sengende Hitze des verlassenen Hinterlands.

Regie: Michael Cordero, Juliane Kussmann (Spanien), Maik Gizinski, Babette Hnup (Portugal)

Produktion: elb motion pictures GmbH

Produzent: Michael Cordero

Producer: Lars Ahnfeldt

Kamera: Felix Korfmann (Spanien)

, Sebastian Wagner (Portugal)

Ton: Thomas Bieschke (Spanien), Dirk Ferber (Portugal)

Schnitt: Fabian Teichmann



Postproduktion: Andreas Piecha (Colour Grading), Superhearos (Mischung)

SprecherInnen: Constantin von Westphalen (Spanien), Julia Nachtmann (Portugal) 


Redaktion: Ralf Quibeldey (Spanien), Silvia Gutmann (Portugal), NDR

Fotos: © NDR/elb motion pictures GmbH/Felix Korfmann

Drehorte: Nordküste Spanien, Westküste Portugals

Drehzeit: 29.08. - 13.09.2021 (Spanien) ; 01.09. - 13.09.2021 (Portugal)

Erstausstrahlung: 13.01.2022 (SPANIENS GRÜNER NORDEN); 10.02.2022 (IM HERZEN PORTUGALS), NDR-Fernsehen

Förderung: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion)

 

Information:

elb motion pictures GmbH

Hamburger Straße 191

28205 Bremen

Tel.: +49 (0)421-70 50 93 39

E-Mail: office@elbmotion.de

www.elbmotion.de