Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

DIE PRÜFUNG

Genre
Dokumentarfilm
Format
HD/DCP
Länge
96 min
Land/Jahr
DE 2016
Regie
Till Harms

10 Plätze, 687 Bewerber, 9 Tage und 9 Dozenten. Die Aufnahmeprüfung an der staatlichen Schauspielschule Hannover ist jährlich die größte Herausforderung für das Kollegium. Denn der Kampf um die besten Bewerber wird von den Prüfern mindestens so leidenschaftlich und emotional geführt wie der der Bewerber um einen Studienplatz.
Ganz nah an den Dozenten und Professoren führt der Film auf die unbekannte Seite, die der Prüfungskommission. Während die Zuschauer in die Lage versetzt werden, sich selbst ein Urteil über die Auswahl und ihre Kriterien zu bilden, geraten die etablierten Rollenbilder ins Wanken. Ein intimer Blick hinter die Kulissen, eine ungeschminkte Sicht auf den Traumberuf Schauspieler in einem Mikrokosmos aus Sehnsüchten, professionellen Anforderungen und streitbaren Kollegen.

The audition

10 free places, 687 applicants, 9 days and 9 lecturers. The entrance examination at the state-run Drama School in Hanover is the biggest challenge faced by the staff each year. As the fight for the best applicants is waged at least as passionately and emotionally by the examiners as by the applicants for a student place at the Drama School.
Adhering very closely to the lecturers and professors, the film throws light on the unknown side, namely that of the examining board. While viewers are put in a position to form their own opinion about the selection procedure and applied criteria, the established role models begin to sway. An intimate glimpse behind the scenes, an unvarnished view of the dream profession of an actor in a microcosm of aspirations, professional demands and contentious colleagues.

 

Buch, Regie/script, director: Till Harms

Produktion/production: Lichtblick Media GmbH in Koproduktion mit/in co-production with: ZDF - Das kleine Fernsehspiel in Kooperation mit/in cooperation with: Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Produzent/producer: Martin Heisler

Herstellungsleitung/line producer: Ruth Ersfeld

Kamera/camera: Börres Weiffenbach, Istvan Imreh, Anne Misselwitz

Ton/sound: Henrik Cordes, Antje Volkmann, Olaf Krohn, Helge Haack

Schnitt/editing: Sybille Eckhardt

Musik/music: Eike Groenewold

Mitwirkende/with: Esther Berias, Carolin Eichhorst, Titus Georgi, Onno Grohmann, Stephan Hintze, Jan Konieczny, Helga Melzer, Burkhard Niggemeier, Nora Somaini, Stefan Wiefel (Prüfer); Benito Bause, Lucas Franken, Danijel Gavrilovic, Patrick Gees, Anna-Lena Hitzfeld, Leon Hoge, Svenja Koch, David Lau, Moritz Leu, Swantje Riechers, Isabel Tetzner, Jing Xiang u.v.a. (Bewerber)

Redaktion/commissioning editor: Christian Cloos, ZDF - Das kleine Fernsehspiel

Fotos/photos: Lichtblick Media/Anne Misselwitz, Börres Weiffenbach
 

Till Harms *1970 in München, Geschichtsstudium in München; seit der Schulzeit an verschiedenen Theatern; seit 1997 bei zahlreichen Filmproduktionen tätig, u.a. Recherche, Regieassistenz, dramaturgische Beratung, eigene Regiearbeiten; seit 2005 Lektor für die ZDF-Redaktion „Das kleine Fernsehspiel“

Till Harms *1970 in Munich, studied History in Munich; engaged in various theatres since his school days; has worked on numerous film productions since 1997, including material research, assistant director, dramaturgy consultant, own directorship work; editor in the ZDF editorial team of “Das kleine Fernsehspiel” since 2005

Drehort/location: Hannover

Drehzeit/shooting time: 02/2013 + 09/2013

Erstaufführung/premiere: 17.02.2016, Int. Filmfestspiele Berlin (Perspektive deutsches Kino)

Kinostart/cinema release: 19.05.2016

Verleih/distribution: mindjazz pictures

Erstausstrahlung/TV premiere: 13.12.2016, ZDF

Förderung/financial support: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion/production; Verleih/distribution)

 

Information:
Lichtblick Media GmbH
Allerstraße 18
12049 Berlin
E-Mail: info@lichtblick-media.com
www.lichtblick-media.com