Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

DAS PLAKAT - DIE GEBURT DER MODERNEN WERBUNG

Genre
Dokumentation
Format
HD
Länge
52 min
Land/Jahr
IT/DE 2018
Regie
Adolfo Conti

Die neue Ära begann Anfang des 20. Jahrhunderts in Berlin, München und Wien. Drei Grafiker setzten erstmals die Produkte der Industrialisierung neu in Szene: Autos, Zigaretten und Modeartikel wurden jetzt auf große Flächen projiziert, mit einer neuen Drucktechnik vervielfältigt und an Hauswände und Litfaßsäulen geklebt.

Die drei Künstler hießen Lucian Bernhard, Ludwig Hohlwein und Julius Klinger, und sie veränderten die Werbung für immer. Sie verstanden sich als Gebrauchsgrafiker, deren Aufgabe es ist, ein Produkt, eine Marke oder ein Ereignis in den Vordergrund zu setzen − ob sachlich, emotional oder als humorvolle Werbegrafik. Die Dokumentation erzählt zum ersten Mal die Geschichte und Arbeitsweise dieser Grafikkünstler und zeigt, wie das Plakat innerhalb von wenigen Jahren die Werbung revolutionierte.


Plakat − the birth of modern advertising graphics

The new era began in Berlin, Munich and Vienna at the beginning of the 20th century. For the very first time, three graphic artists put products of industrialisation in a new setting: cars, cigarettes and fashion articles were now projected onto large areas, duplicated by means of a new printing technique and pasted on house walls and advertising pillars.

The three artists, Lucian Bernhard, Ludwig Hohlwein and Julius Klinger, changed the face of advertising forever. They considered themselves to be commercial graphic artists, whose job it was to place a product, a brand or an event in the foreground - whether objectively, emotionally or as humorous advertising graphics. For the first time, the documentary recounts the story and working methods of these graphic artists and shows how the placard revolutionised advertising within the space of a few years.

Buch, Regie/script, director: Adolfo Conti

Produktion/production: Doc Art in Koproduktion mit/in co-production with: Leonardo Film GmbH

Produzenten/producers: Amalia Carandini, Elmar Bartlmae

Produktionsleitung/production manager: Ilaria Sbarigia

Kamera/camera: Henry Fried

Ton/sound: Jan Schmiedt

Schnitt/editing: Eugenio Persico

Musik/music: Pasquale Catalano

Sprecherin/speaker: Simone Dorenburg

Redaktion/commissioning editors: Monika Schäfer, NDR/ARTE; Jessica Raspe, Avrotos/RAI Cinema

Fotos/photos: © Doc Art/Eugenio Persico, Henry Fried


Adolfo Conti *1962 in Mailand (Italien); Studium der Kunstgeschichte; Regisseur für Dokumentarfilme und Geschäftsführer von Doc Art, Rom

Adolfo Conti *1962 in Milan (Italy); studied History of Art; director of documentaries and managing director of Doc Art, Rome

Drehorte/locations: Deutschland (Hamburg, Berlin, Essen, Ammersee, München), Österreich (Wien), USA (New York City), Weißrussland

Drehzeit/shooting time: 05/2017-07/2017

Erstausstrahlung/TV premiere: 26.08.2018, ARTE

Förderung/financial support: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion/production); Creative Europe - MEDIA

 

Information:

Leonardo Film GmbH

Elmar Bartlmae

Lindenstraße 87

26123 Oldenburg

Tel.: +49 (0)441-779 22 28 0

Fax: +49 (0)441-779 22 28 18

E-Mail: info@leonardofilm.de

www.leonardofilm.de

 

Weltvertrieb/world distribution:

JMT Films

www.jmtfilms.com

Preis:

  • Best Documentary Short Film, Fine Arts Film Festival 2018, Los Angeles (USA)