Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

NAHSCHUSS

Genre
Drama
Format
HD
Länge
116 min
Land/Jahr
DE 2021
Regie
Franziska Stünkel

Der junge Franz Walter hat gerade an der Humboldt-Universität promoviert, als er ein attraktives Angebot vom Auslandsnachrichtendienst der DDR erhält. Geblendet von den vielen Vorzügen, die der neue Job mit sich bringt, nimmt Franz das Angebot an. Gemeinsam mit seiner Freundin Corina genießt er zunächst das neue Leben. In seinem Vorgesetzten Dirk findet Franz einen ihm wohlgesinnten Mentor, der ihm während der gemeinsamen Auslandseinsätze in der BRD mit Rat und Tat zur Seite steht. Zunächst scheinen Franz‘ Missionen lediglich dem Informationsbedarf der DDR zu dienen, doch dieser wird bald größer und monströser. Als Franz bei seinen Arbeitsaufträgen plötzlich zu Mitteln greifen muss, die er nicht länger mit seinem Gewissen vereinbaren kann, entschließt er sich auszusteigen - doch der Geheimdienst will ihn nicht gehen lassen. Bald ist Franz bereit alle Grenzen zu überschreiten - und Alles zu riskieren. Franz‘ Überlebenskampf gegen ein erbarmungsloses System beginnt.

NAHSCHUSS ist angelehnt an das Leben des Dr. Werner Teske, der 1981 als letzter Mensch in der DDR zum Tode verurteilt und hingerichtet wurde.

Buch, Regie: Franziska Stünkel

Produktion: Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH

Koproduktion: Franks Filmproduktion GmbH, C-Films (Deutschland) GmbH

Produzenten: Bettina Wente, Wolfgang Cimera

Koproduzenten: Frank Mähr, Oliver Hack

Junior Producer: Robert Schaefer, Gerrit Gronau

Herstellungsleitung: Heinz-Georg Voskort, Frank Nitz

Kamera: Nikolai von Graevenitz

Ton: Andreas Prescher

Schnitt: Andrea Mertens

Musik: K.S. Elias

Casting: Silke Fintelmann, Sandra Köppe

Darsteller: Lars Eidinger, Devid Striesow, Luise Heyer, Hendrik Massute u.v.a.

Redaktion: Daniel Blum, ZDF; Olaf Grunert, ARTE

Fotos: © 1: ZDF/Xiomara Bender, 2-7: Franziska Stünkel

Drehorte: Berlin, Hamburg, Wuppertal, Lünen

Drehzeit: 05.11.2019 - 12.12.2019

Erstaufführung: 04.07.2021, Filmfest München

Kinostart: 12.08.2021

Verleih: Alamode Film

Förderung: nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Drehbuchentwicklung, Projektentwicklung, Produktion)


Information:

Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH

Robert Schaefer

Im Mediapark 6a

50670 Köln

Tel.:  +49 (0)221-948 88 35

E-Mail: schaefer.r@networkmovie.de

www.networkmovie.de

 

Weltvertrieb:

Global Screen

www.globalscreen.de