Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

PAULA MODERSOHN-BECKER

- EIN ATEMZUG ... VON DER ANTIKE ZUR MODERNE

Genre
Dokumentarfilm
Format

HD Cam / Beta SP

Länge

83 min

Land/Jahr

DE 2007

Regie

Nathalie David

Ein filmisches Essay über die avantgardistische Worps-weder Künstlerin Paula Modersohn-Becker. Ihre Neugier in der Metropole Paris und ihre Suche nach neuen Ausdrucksmöglich-keiten innerhalb ihrer Kunst führt sie zu den Impressionisten und den ägyptischen Mumienporträts. Sie entdeckt in den Mumienbildern die Vorläufer ihrer eigenen Kunst, auch die neuen Stile der modernen Pariser Kunstszene nimmt sie begeistert auf. Moderne und Antike fließen in ihre Werke und bilden ihre neue Sichtweise und ihren eigenen Malstil. 

Ihre Begeisterung für das Kunstschaffen in der Metropole und die Entdeckung der Antike hält Paula Modersohn-Becker in Form von Briefwechseln und Tagebüchern fest. Der an Originalschauplätzen gedrehte Film zeichnet anhand ihrer Aufzeichnungen wichtige Stationen im Leben der Künstlerin nach.

Paula Modersohn-Becker - a single breath … from antiquity to modernity

A cinematic essay about the avant-garde Worpsweder artist, Paula Modersohn-Becker. Her curiosity in the metropolis of Paris and her search for new avenues of expression in her art leads her to the impressionists and Egyptian portraits of mummies. In mummy paintings she discovers the precursors of her own art. She is also enthused by the new styles of the modern Parisian art scene. Modernity and antiquity flow into her works, and shape her new perception and individual style of painting. 

Paula Modersohn-Becker records her enthusiasm for the work of artists in the metropolis and her discovery of antiquity in an exchange of letters as well as in diaries. Based on her records, and shot at original locations, the film portrays important stages of the artist’s life.

Buch/script: Nathalie David, Kim Menzel
Konzept, Realisation/concept, realisation: Nathalie David
Produktion/production: Rabbit & Dragon production im Auftrag des/on behalf of: Paula Modersohn-Becker Museums, Bremen
Produktionsleitung
/production manager: Kim Menzel
Ton/sound: Sven Bien  
Sprecher/speakers: Gabriela Maria Schmeide, Siegfried W. Maschek, Martin Spitzweck, Hildegard Schmal
Gesang/vocals: Pascale von Wroblewsky
Musik/music: Henry Altmann, La Kaffeehausavantgarde

Nathalie David
*1963 in Frankreich; Studium der Freien Kunst in Nizza, Hamburg und Paris; Studium der visuellen Kommunikation in Hamburg; Stipendien in Hamburg und Potsdam-Babelsberg

Nathalie David *1963 in France; studied Film Arts in Nice, Hamburg und Paris; studied Visual Communication in Hamburg; scholarships in Hamburg and Potsdam-Babelsberg

 

Drehorte/locations: Worpswede, Berlin, Bremen, Paris
Drehzeit/shooting time: 15.2.07-31.7.07
Erstaufführung/premiere: 13.10.07 (bei Ausstellungseröffnung "Paula Modersohn-Becker und die ägyptischen Mumienporträts", Bremen) + 16.10.07, Kino 46, Bremen
Förderung/financial support: Paula Modersohn-Becker Museum, Bremen; Institut Français, Bremen und Köln; Museum Ludwig, Köln; nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen (Produktion/production)

Information:
Rabbit & Dragon production
E-Mail: rabbit.dragon@gmx.de
www.nathalie-david.de