Produktionsspiegel

Genre
Drehort
Produktionsjahr
Sonstiges

ALLES, WAS MAN BRAUCHT

Genre
Dokumentarfilm
Format
HD
Länge
98 min
Land/Jahr
DE 2021
Regie
Antje Hubert

Was brauchen wir für ein gutes Leben? Nicht viel, meint Knut Thomsen aus Dithmarschen. Etwas zum Essen, zum Trinken, und die Freiheit, sich Zeit zu nehmen für das, was man gerade tut.

Zwei Jahre lang reisen wir durch nord- und ostdeutsche Dörfer und erzählen von Menschen, die im Vakuum fast verloren gegangener Traditionen etwas Neues wagen: Eine ehemalige Verkaufsstellenleiterin rettet ihren alten Konsum, ein Koch sucht seine Erfüllung in einem kleinen Lebensmittelmarkt, eine Höfegemeinschaft entwickelt die Utopie von einer gerechten Welt, ein Bürgermeister baut einen Verkaufsautomaten, und ein Supermarktbesitzer versorgt die Halligleute im Wattenmeer. Selbst als die Corona-Pandemie das gewohnte Leben zum Erliegen bringt, schaffen sie es, das Wesentliche ihrer Arbeit zu erhalten: die Wertschätzung der Dinge und die gelebte Zuwendung zu anderen Menschen.


Everything you need

What do we need for a good life? Not all that much, says Knut Thomsen from Dithmarschen in the far north of Germany. Food and drink, and above all, the freedom to take your time in whatever you happen to be doing at a given moment.

Over a period of two years, we travel to north and east German villages and tell the stories of people caught in the vacuum of almost-lost traditions who have decided to create something new: a former GDR shopkeeper is keeping her old “Konsum” co-op store alive, a master chef now runs a small food shop, a farming collective is exploring solutions for a sustainable world, there is a mayor setting up a vending machine, and a supermarket owner supplies goods to people living on the Hallig islands. Even though the Covid pandemic has brought regular life to a standstill, they manage to preserve the essence of their work: a deep sense of appreciation and a commitment to caring for others in day-to-day life.

Buch, Regie, Produzentin/script, director, producer: Antje Hubert

Produktion/production: mairafilm in Koproduktion mit/in co-production with: NDR

Produktionsleitung/production managers: Antje Hubert; Jost Nolting, NDR

Kamera/camera: Henning Brümmer

Schnitt/editing: Magdolna Rokob

Sounddesign/sound design: Simon Bastian

Mischung/sound mix: Stephan Konken

Musik/music: Roland Musolff

Animation/animation: Rainer Ludwigs

Redaktion/commissioning editor: Timo Großpietsch, NDR

Fotos/photos: © mairafilm

 

Antje Hubert *1966 in Celle; Studium Bildende Kunst und Geschichte in Braunschweig und Kiel; Mitglied der thede, Hamburg; preisgekrönte Regisseurin und Produzentin von Dokumentarfilmen

Antje Hubert *1966 in Celle; studied Visual Arts and History in Brunswick and Kiel; member of the “thede” in Hamburg; award-winning director and producer of documentaries

Drehorte/locations: Schleswig-Holstein (Delve, Dithmarschen, Christiansholm, Sorge-Niederung, Niebüll, Langeneß, Nordfriesland), Niedersachsen (Müden, Lüneburger Heide), Mecklenburg-Vorpommern (Rothenklempenow, Vorpommern), Brandenburg (Wallmow, Nördliche Uckermark)

Drehzeit/shooting time: 07/2018-11/2020

Erstaufführung/premiere: 10/2021, Int. Hofer Filmtage

Kinostart/cinema release: 28.04.2022

Verleih/distribution: die thede in Zusammenarbeit mit/in cooperation with: imFilm/Inka Milke

Förderung/financial support: MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH; nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH (Produktion; Verleih/Vertrieb/Verbreitung); Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern



Information:

mairafilm

Antje Hubert

Zeiseweg 9

22765 Hamburg

Tel.: +49 (0)176-72 94 04 84

E-Mail: kontakt@mairafilm.de

www.mairafilm.de

www.alleswasmb.de